Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Monat: April 2015

Schüler spielen Vereinsmeister aus

Große Beteiligung in Aumenau trotz Osterferien

Aumenau_VMAm Freitag, den 10. April wurde, trotz Osterferien mit guter Teilnahme, der Schülervereinsmeister 2014/15 ermittelt. In der Klasse Schülerinnen A traten an: Kathrin Günther, Marielle Koort und Giulia Ardito. Die Schüler B waren vertreten durch Luca Minor, Niklas Günther und Felix Jokl. In der Klasse der Schüler C ( unsere Anfänger ) traten Emil Rohmann und Lara Minor an.

(mehr …)

Spitzen-Tischtennis in Grenzau

Staffeler Fans fiebern mit den Profis mit

Ausflug_BL_StaffelAm 19.04.2015 machten sich 22 Staffeler auf den Weg, um das Play-Off Halbfinal Rückspiel zwischen Grenzau und Fulda-Marberzell zu sehen. Nachdem das Hinspiel 3:2 für Fulda-Marberzell ausging, wollten die Jungs aus dem Brexbachtal natürlich einen Sieg erringen um doch noch ins Finale einzuziehen.

(mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

Wirbelauer Damen sorgen für ein erfolgreiches TuS-Wochenende

Anja Siehoff vom TTC Lindenholzhausen

Anja Siehoff vom TTC Lindenholzhausen

Hochbrisant wurde es in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen gegen Saisonende. Lag nach der Vorrunde der TTC Staffel III noch ohne Zähler und abgeschlagen am Tabellenende, so änderte sich die Lage im Verlauf der Rückrunde immer mehr. Das Staffeler Team punktete plötzlich und auch Lindenholzhausen als Vorletzter legte ständig zu. So geriet der TuS Wirbelau immer mehr in die Bredouille und lag vor der letzten Partie auf dem Abstiegsplatz. Im „Spiel der Woche“ musste nun in Lindenholzhausen unbedingt ein Sieg her, um die Klasse noch zu halten – Staffel III hatte die Runde bereits beendet. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Der TuS Wirbelau macht sein Meisterstück

Eckhard Gnendiger (TuS Wirbelau) überzeugte mit zwei Einzelsiegen

Eckhard Gnendiger (TuS Wirbelau) überzeugte mit zwei Einzelsiegen

(hl). Besser hätte die Konstellation in der Kreisliga Gruppe 1 nicht sein können. Am letzten Spieltag trafen die punktgleichen Teams von Wirbelau und Dorndorf II in einem echten Endspiel aufeinander. Und der TuS Wirbelau nutzte seinen Heimvorteil und gewann das Schlagerspiel mit 9:3. Damit ging die Meisterschaft nach Wirbelau und der TuS kann nach 40 Jahren erstmals in der Bezirksklasse aufschlagen. Beide Mannschaften traten zu diesem „Endspiel“ in Bestbesetzung an. Schon beim Warmspielen konnte man die Spannung spüren. In beiden Lagern herrschte volle Konzentration. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Der TV Runkel II gewinnt und ist Meister

Tobias Otto (TV Runkel) blieb in zwei Einzeln und im Doppel ohne Niederlage

Tobias Otto (TV Runkel II) blieb in zwei Einzeln und im Doppel ohne Niederlage

(hl). Mit einem 9:3-Heimsieg gegen den Zweitplatzierten TTC Hintermeilingen II im „Spiel der Woche“ in der 1. Kreisklasse Gruppe 1 holte sich der TV Runkel II vorzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga. Die Mannschaft um Kapitän Marc Schäfer blieb damit auch im 11. Rückrundenspiel ohne Punktverlust und glich damit die drei Vorrundenniederlagen gegen Edelsberg II (2:9), Blessenbach II (3:9) und Hintermeilingen II (7:9) aus. Hintermeilingen II bleibt nach der Niederlage Zweiter, kann aber noch von Edelsberg II oder Blessenbach II abgefangen werden. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

Limburg 07 schickt als souveräner Meister die SG Blessenbach in die Relegation

Alexander Schnaider vom VfR 07 Limburg

Alexander Schnaider vom VfR 07 Limburg

Unser „Spiel der Woche“ in der Tischtennis-Bezirksklasse 2 hatte schon einen gewissen Reiz. Zum einen konnte sich Gastgeber Limburg 07 vielleicht schon frühzeitig zum Meister küren, zum anderen kämpfte der Gast von der SG Blessenbach darum, der Abstiegsrelegation noch entgehen zu können.
Und Respekt war beim Favoriten durchaus vorhanden, denn Abteilungsleiter Erwin Kremer sprach davon, dass sein Team „im vorletzten Saisonspiel alles geben muss, denn der Gast kann eine sehr erfolgreiche Rückrunde vorweisen. Interessant am Rande auch das Duell des Ranglistenersten, Björn Sievers, gegen Frank Zirnzak (Dritter). (mehr …)

Vorbereitung auf den Endspurt

Osterlehrgang begeistert den TTC Staffel-Nachwuchs

Osterlehrgang

Der Nachwuchs des TTC Staffel zeigte sich begeistert auch in den Ferien trainieren zu können.

Die Osterfeiertage sind vorbei und die Saison neigt sich dem Ende entgegen. Um auf der Zielgeraden noch den ein oder anderen Punkt holen zu können fand vom 8. bis zum 10. April in der Schulturnhalle in Staffel ein Trainingslehrgang statt.

Unter der Leitung von Heinz Bremser und Sascha Orgler wurde drei Tage lang hart trainiert. Die 10-12 Kinder und Jugendlichen zeigten sich begeistert und freuten sich, auch in den Ferien trainieren zu können.

(mehr …)

„Das war Werbung für den Tischtennissport!“

40-jähriges Jubiläum des TTC Hausen 1975 überzeugt auf allen Ebenen

Jubiläum_Christian Wagner und Tobias Wagner gegen Roßkopf und Fetzner (500x333)

Tobias Wagner und Christian Wagner im Doppel gegen Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner.

Anfang des Jahres wurde die Veranstaltung zum ersten Mal angekündigt und nun, nach vielen Monaten des Wartens, war es endlich soweit: Der TTC Hausen 1975 konnte sein 40-jähirges Bestehen feiern. Am vergangenen Samstag fanden sich ab 18.00 Uhr rund 400 Zuschauer in der Hauser Mehrzweckhalle ein, um nicht nur den Verein, sondern auch den im Mittelpunkt stehenden Tischtennissport zu zelebrieren. Höhepunkt des Abends war der Besuch der Tischtennisweltmeister Steffen Fetzner und Jörg Rosskopf sowie des Bundesligaspielers und Überraschungsgastes Thomas Keinath. Nach dem rund dreistündigen Event waren sich alle Anwesenden einig: Der TTC Hausen hat eine herausragende Veranstaltung auf die Beine gestellt, die nicht nur zeigen konnte, was den Verein ausmacht, sondern vor allem was das Besondere am Tischtennissport ist.

(mehr …)

Einstimmung auf Ostern mal anders

Nachwuchs TTC Hausen 1975 absolviert ersten Osterlehrgang

Osterlehrgang Hausen

Die fleißigen Teilnehmer des Hauser Osterlehrgangs mit Trainer Christian Seel.

Endlich Ferien, endlich Faulenzen!“ haben sich sicherlich viele Kinder vor Beginn der Osterferien gedacht. Nicht aber der Nachwuchs des TTC Hausen 1975: Der absolvierte vom 30. März bis 02. April 2015 unter der Leitung von Christian Seel einen Tischtennislehrgang. Im Rahmen von zwei Trainingseinheiten arbeiteten die Spieler und Spielerinnen an ihrer Technik – selbstverständlich sollte aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Nach einer Woche Intensivtraining können die Nachwuchsspieler nun auf die letzten Verbandsspiele freuen und haben sich die Osterfeiertage verdient!

(mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Hirschhausen IV wahrt seine Aufstiegschance

Hirschhausen - Marcel Söhngen1_Homepage

Marcel Söhngen (TSV Hirschhausen) blieb an diesem Abend im Einzel und Doppel ohne Niederlage

Durch einen 9:3-Heimsieg im „Spiel der Woche“ gegen den TTC Staffel VII wahrte der TSV Hirschhausen IV in der 3. Kreisklasse Gruppe 3 seine Aufstiegschancen. Durch diesen Sieg schloss das Team um Kapitän Michael Walther nach Punkten zum Gegner auf, der auf Rang 3 einen direkten Aufstiegsplatz belegt. Hirschhausen IV hat durch den Erfolg auf jeden Fall den Relegationsplatz sicher. Die Heimmannschaft hatte sich für dieses Spiel einiges vorgenommen, zumal man in der Vorrunde in Staffel mit 2:9 unter die Räder gekommen war. Und so legte man los wie die Feuerwehr und konnte in den Doppeln einen 3:0-Vorsprung herausspielen. (mehr …)

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme