Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Vereins-, Termin- und Mannschaftsmeldungen für die Saison 2017/18 mit wichtigen Informationen zur neuen Wettspielordnung

Vom 25. Mai bis 10. Juni Vereinsmeldung (Meldung der Mannschaften),
vom 20. Juni bis 01. Juli Termin- und Mannschaftsmeldung (Aufstellungen) in click-tt zu erfassen

N3D little human character pointing at an info icon.achdem die Rückrunde am vergangenen Wochenende mit den Relegationsspiele zu Ende gegangen ist, laufen die Vorbereitungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren. In den nächsten Tagen, steht die neue QTTR-Liste (Stichtag 11.05.2017) zur Verfügung und ab Donnerstag, den 25.05.2017, kann die Vereinsmeldung in click-tt erfasst werden. Wichtige Informationen hat Kreissportwart Thomas Neblung für alle Vereine zusammengestellt und allen Vereinsvorsitzenden bzw. Abteilungsleitern heute per Mail zur Verfügung gestellt. Mit der Veröffentlichung auf der Homepage machen wir die Informationen allen Tischtennis-Spielerinnen und -Spielern zugänglich. Über folgenden Link gelangt ihr direkt zum Schreiben: Vereins-, Termin und Mannschaftsmeldungen 2017-18

Bitte lest auch die Informationen aufmerksam durch. Insbesondere die neue Wettspielordnung des DTTB mit den ergänzenden Bestimmungen des HTTV bringt sehr viele Neuerungen mit sich, die Thomas Neblung  aggregiert aufbereitet hat. Die vollständigen Regelungen findet ihr in der Sonderausgabe des PLOPP, der vor ein paar Tagen vom HTTV versandt wurde. 

750. Beitrag auf der Homepage des Tischtenniskreises Limburg-Weilburg – Zeit DANKE zu sagen

Seit 3,5 Jahren ist die Homepage online – Zeit Danke zu sagen

Am 13.10.2013 ist die Homepage mit dem hier verlinkten Artikel online gegangen. Seitdem wurden mehr als 750 Beiträge veröffentlicht. Im Durchschnitt der rd. 1.300 Tage wurde somit mehr als jeden 2. Tag ein neuer Artikel eingestellt.

Es ist daher an der Zeit, Danke zu sagen. Sowohl denjenigen, die die Artikel geschrieben haben, insbesondere unseren Kreispressewarten Uli Hadaschick, Harald Höhnel, Nachwuchs-Pressewart André Ortseifen sowie seiner Vorgängerin Christine Lehnert. Ferner allen Vereinsvertretern, die uns Artikel zur Veröffentlichung zugesandt haben. Und auch denjenigen ist zu danken, die die Veröffentlichung auf der Homepage vorgenommen haben. Das waren bis jetzt:

Jannis Seyffert (14 Beiträge)
André Ortseifen (32 Beiträge)
Jürgen Arnold (66 Beiträge)
Thomas Schuh (91 Beiträge)
Clemens Scholz (121 Beiträge)
Christine Lehnert (180 Beiträge)
Thomas Meilinger (242 Beiträge)

Vielen Dank an alle und auf die nächsten 750 Beiträge! 

Einladung zum TT-Kreistag am 23.06.2017 in Weinbach-Edelsberg – nebst Ehrentafel für Meistermannschaften – Ranglistensieger im Einzel und Doppel

Tischtennis-Kreistag am Freitag, den 23.06.2017, ab 20.00h in Weinbach-Edelsberg

Hiermit lade ich die TT-Vereine und den erweiterten Kreisvorstand des Kreises Limburg-Weilburg sowie unsere Gäste zu unserem ordentlichen Kreistag ganz herzlich nach Weinbach-Edelsberg ein. 

Anträge für den Kreistag sind bitte bis zum 27. Mai 2017 per e-mail oder postalisch an mich zu richten. Auf dem Kreistag selbst können keine Anträge behandelt werden, die nicht fristgerecht eingereicht wurden. Bitte beachtet ferner die Bevollmächtigung eines Vertreters, sofern ihr nicht selbst anwesend sein könnt. Ein Vollmachtsformular findet ihr in der Einladung. Bitte teilt mir möglichst schon vor dem Kreistag eure Wünsche zur Übernahme von Veranstaltungen mit, die auf dem Kreistag vergeben werden. 
 
Gerne könnt ihr auch weitere Vereinsmitglieder zur Veranstaltung mitbringen, es gibt massive Neuerungen auf Kreis-, wie auf Bezirks- und Verbandsebene zu berichten, insbesondere die vollständig neue Wettspielordung des DTTB mit den ergänzenden Bestimmungen des HTTV (siehe auch Sonderausgabe des PLOPP von letzter Woche). 

(mehr …)

Tischtennis-Kreis-Jugendleitersitzung in Neesbach

Tischtennis-Kreis-Jugendleitersitzung am Mittwoch, den 14.06.2017, ab 20.00h in Hünfelden-Neesbach

Hiermit lade ich alle TT-Vereine, Kreisvorstand, den Kreisjugendausschuss einschließlich Klassenleiter Nachwuchs des Kreises Limburg-Weilburg ganz herzlich nach Hünfelden-Neesbach ein.

Im Interesse eines zügigen und reibungslosen Verlaufs der Sitzung bitte ich um pünktliches und vollzähliges Erscheinen. Ich bitte zu beachten, dass es sich für alle Vereine mit Nachwuchsmannschaften um eine Pflichtsitzung handelt. Nichterscheinen wird bestraft!

(mehr …)

Ausschreibung Trainer für Kreisleistungszentrum im Kreis Limburg-Weilburg

Wir suchen für unser Kreisleistungszentrum zum 01. Juli 2017 eine Trainerin/einen Trainer!

Hintergrund:
Die aus den leistungsorientierten Vereinen, den regionalen Trainingszentren, den Schul-AGs sowie aus weite-ren Leistungsgruppen erwachsenden Schülerinnen und Schüler müssen bei entsprechendem Leistungsni-veau durch Stützpunktmaßnahmen intensiv weiter gefördert werden. Das KLZ-Training ergänzt dabei die vorgenannten Trainings-Maßnahmen. (mehr …)

Spin und Speed ab heute neuer Sponsor für den Tischtenniskreis Limburg-Weilburg – und ab 01.06.2017 in Dehrn

Spin und Speed übernimmt ab 01.06.2017 das Sportgeschäft „Sport Point Noll“

Seit heute ist Spin und Speed unser neuer Sponsor für den Tischtenniskreis. Das allein ist schon sehr erfreulich, da das Unternehmen um Geschäftsinhaber Kai Otterbach und Stefan Zimmermann hiermit den Nachwuchs unseres Kreises unterstützt. 

Es kommt aber noch besser. Spin und Speed übernimmt ab 01.06.2017 das Sportgeschäft „Sport Point Noll“ in Dehrn und gewährleistet damit rechtzeitig vor Beginn der neuen Saison, dass sich jede/r Tischtennis-Spieler/in mit neuen Belägen, Trikots und sonstigem TT-Zubehör eindecken kann. 

Also weiterhin auf nach Dehrn (ab dem 01.06.2017 – weitere Infos folgen) (mehr …)

Sommerpokal Erwachsene beim SV RW Edelsberg

Tischtennis-Sommerpokal Erwachsene startet Mitte Mai

SV RW Edelsberg wieder Ausrichter des Sommerpokals – Anmeldung bis Montag, den 01.05.2017, möglich

Sonne

Auch in diesem Jahr veranstaltet der SV RW Edelsberg wieder die Sommerpokalrunde für Erwachsene (Damen und Herren). Die Runde bietet eine wunderbare Möglichkeit, die Form durch den Sommer zu bringen. Gespielt wird nach dem Braunschweiger System mit 3er-Mannschaften. Das Spiel ist nach dem sechsten Punkt beendet. Bei Untentschieden werden zuerst die Sätze, dann die Bälle gezählt. Die Vorgabe pro Klasse beträgt jeweils einen Punkt pro Satz (maximal 5 Punkte). Die Aufstellung der Plätze 1, 2 und 3 ist frei wählbar. Spieler mit Sperrvermerk sind spielberechtigt. Nehmen 16 oder weniger Mannschaften teil, werden die Endrundenteilnehmer in Hin- und Rückspiel ermittelt. Das Startgeld beträgt 8 € je Mannschaft. Die drei Erstplatzierten jeder Konkurrenz erhalten Pokale, die vier Erstplatzierten Urkunden. Die Endrunde findet am Sonntag, den 18. Juni 2017 in der Turnhalle der Heinrich-von-Gagern-Schule in Weilburg statt.

Hier findet ihr die Einladung nebst Anmeldeformular:

Einladung Sommerpokal 2017

Kooperationsvertrag mit Staffeler Kindergarten

Der Tischtennisverein TTC Staffel schließt Kooperationsvertrag mit der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Staffel

„Mehr Bewegung in den Kindergarten“ nennt sich die Initiative, die die Sportjugend Hessen zusammen mit dem hessischen Ministerium des Innern und für Sport ins Leben gerufen hat. Die Initiative fördert die Kooperation zwischen Kindergärten und Sportvereinen zur Erweiterung des Bewegungsangebotes in Kindergärten.

Kinder im Vorschulalter haben zunehmend weniger Möglichkeiten und Räume, sich angemessen und ausreichend zu bewegen. (mehr …)

Schul AG des TTC Staffel

Bereits zum 2. Jahr in Folge können Kinder der 2. und 3. Klasse donnerstags in der 1. Stunde unter fachkundiger Anleitung das Tischtennisspielen erlernen.

Gemeinsam haben die bis zu 12 Kinder viel Spaß daran eine für sie oftmals neue Sportart zu erkunden. Ziel ist es die Kinder erste Erfahrungen mit Ball und Schläger machen zu lassen und durch kinderspezifische Übungen die Koordination und Wahrnehmung zu schulen.

Gemeinsamer Lehrgang des TTC Elz und des TTC Lindenholzhausen

Die Trainingsgruppe um die beiden Organisatoren und Trainer Jannis Seyffert (TTC Elz) und Christoph Stein (TTC Lindenholzhausen)

Glückliche Gesichter beim Tischtennis-Oster-Lehrgang

Aufbauend auf dem freundschaftlichen Verhältnis zwischen dem TTC Elz und dem TTC Lindenholzhausen fand in den Osterferien ein weiterer gemeinsamer Tischtennislehrgang statt. „Unsere gemeinsamen Lehrgänge sind nun schon fast zur Tradition geworden und bieten beiden Vereinen viele Vorteile. Wir können uns die Organisation aufteilen, haben mehr Trainer zur Verfügung und die Kinder und Jugendlichen sammeln Erfahrungen mit neuen Trainingspartnern. Ein Großteil der Kinder und Jugendlichen kennen sich nun schon sehr gut und pflegen ein vorbildliches Verhältnis zueinander. Deswegen war für beide Seiten schnell klar, dass wir auch in den Osterferien wieder etwas zusammen auf die Beine stellen wollen“ fasst Jugendwart Christoph Stein vom TTC Lindenholzhausen die Beweggründe für die gemeinsame Durchführung zusammen. (mehr …)

Elzer Jugendspieler besuchten das letzte Bundesligaspiel

Unsere Nachwuchskräfte mit ihren Düsseldorfer Idolen

Spannende Begegnung zwischen Borussia Düsseldorf und Fulda Maberzell

Am Sonntag, dem 2.4.17, reisten wir mit insgesamt 12 Personen nach Düsseldorf, um uns das Topspiel der Tischtennis-Bundesliga anzuschauen.

Düsseldorf, deren erneute Meisterschaft schon feststand, spielte gegen den Tabellenzweiten Fulda Maberzell. Daher konnte man davon ausgehen, dass es ein spannendes und amüsantes Spiel werden wird.

Was uns allen und besonders die Jungs erfreute, war, dass zum ersten Mal in der Rückrunde Timo Boll mitspielte. Dieser zeigte auch im ersten Spiel gegen Ruwen Filius, (Abwehrer) wie stark er vor der Tischtennis WM in Form ist, denn er gewann sehr klar mit 3:0. So lag Düsseldorf mit 1:0 Spielen in Führung. (mehr …)

Tischtennis Schul-AG in Linter

Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 startete in der Grundschule eine Tischtennis Schul-AG

Unter der Leitung des C-Lizenz-Trainers und Schulsportbeauftragten, Nagim Eichhorn, findet jeden Freitag von 13 bis 14 Uhr eine Übungseinheit für interessierte Schüler/innen der 1.-4. Klasse statt. Infolge einer „Schnupperkurs-Aktion“ im Januar dieses Jahres konnten zudem weitere Teilnehmer für die Schul-AG gewonnen werden. Mittlerweile nehmen 22 Kinder mit großer Freude am Training teil.

In den wöchentlichen Trainingseinheiten stehen inhaltlich u. a. Schlägerhaltung, Ballflugverhalten, Vorhand- und Rückhandtechniken, Aufschlag sowie Regelkunde auf dem Programm. Auch ein Tischtennis-Roboter wurde bereits eingesetzt. Aktuell bereiten sich die Kids auf das TT-Sportabzeichen vor.

Kinder, die die schnellste Rückschlagsportart der Welt erlernen möchten, sind in der Schul-AG und im Anfängertraining des TuS Linter herzlich willkommen, das jeden Dienstag von 16 bis 17:30 Uhr im örtlichen Bürgerhaus stattfindet.

Fototermin und Tischtennis-Sportabzeichen für die Jugend des TTC Staffel

Aufgrund des bevorstehenden Osterturniers traf sich die gesamte Jugendabteilung des TTC Staffel für einen Fototermin bei Weton. Danach ging es dann gemeinsam zurück in das Dorf-Gemeinschaftshaus wo 12 Kinder unter der Anleitung von C-Trainer Niklas Faßbender das Tischtennis-Sportabzeichen ablegten.

Beim TT-Sportabzeichen geht es in 6 verschieden Übungen darum wie gut die Kinder den Ball kontrollieren und balancieren können, wie geschickt sie sind, ob sie platzieren können und wie viel Schnitt, die Kinder dem Ball geben können.

Alle 12 Kinder bestanden, das TT-Sportabzeichen mit guter bis sehr guter Leistung und freuen sich schon darauf das TT-Sportabzeichen in der nächsten Saison erneut ablegen zu können.

Aufbau fürs Osterturnier und Kreuzchen-Doppel Turnier in Staffel

Ein besonderes Event

Am Donnerstag den 13.04.2017 traf sich der TTC Staffel zum gemeinsamen Tische aufbauen für das 50. Osterturnier in der Kreissporthalle. Nach getaner Arbeit wartete dann noch ein besonderes Event auf die Kinder und die übrig gebliebenen Erwachsenen: Das Kreuzchen-Doppel Turnier.

Bei dieser Turnierform werden je nach Anzahl der Spieler Nummernzettel erstellt. Jede Zahl wird doppelt geführt. Vor jeder Runde wird anhand dieser Zettel eine neue Doppelpaarung sowie ein neues Gegnerpaar ausgelost. Beispiel: Die beiden Spieler mit der Nr. 1 spielen gegen die beiden Spieler mit der Nr. 2, die 3er gegen die 4er usw. Am Ende jeder Runde erhalten die Sieger ein Kreuzchen, die Verlierer einen Kringel auf dem Turnierbogen. Gewonnen hat am Ende der, der die meisten Kreuzchen hat.

 

Nach 10 Runden standen dann die Sieger fest:

  1. Jannis Reinhardt
  2. Eric Distler
  3. Lara Reinhardt und Lukas Armborst

Medaillenflut für heimische Akteure bei Hessenmeisterschaften

Zwei Titel für Thomas Schuh (TTC Staffel) – auch Steffi von Rahden (SG Lahr) und Johannes Höhler (TTC Oberbrechen) ganz oben

Thomas Schuh kehrte mit zwei Titeln heim (Foto: Ulrich Hadaschick)

Flieden. Im osthessischen Flieden und Neuhof kamen die Hessischen Tischtennismeisterschaften der Turnierklassen B bis E zur Austragung. Dabei verzeichneten die heimischen Starter herausragende Ergebnisse.

In der E-Klasse wurde Johannes Höhler (Oberbrechen) erst im Finale von Simon Steinhauer (Bad Hersfeld) mit 0:3 gestoppt. Vorher hatte er nach erfolgreicher Vorrunde (2:1) mit Siegen über Suk (Bischofsheim, 3:1) und Rabold (Dorheim, 3:2) das Halbfinale erreicht, wo er sich glatt mit 3:0 gegen den bis dahin starken Julian Schütz (Villmar) durchsetzte. Schütz erspielte nach überragender Vorrunde (3:0) mit Erfolgen über Biernacki (Ramschied, 3:2) und Schwarzkamp (Ober-Kainsbach, 3:1)  die Bronzemedaille. Im Doppel war für beide in Runde 1 Endstation.

In der C-Klasse gingen beide Titel überraschend in den Kreis Limburg-Weilburg. Steffi von Rahden (Lahr) überstand die Vorrunde mit 2:1 Siegen, steigerte sich dann permanent, schaltete Schneider (Petersberg, 3:0), Weimar (Ober-Roden, 3:2) und Kieselbach (Gräfen-/Schneppenhausen) mit 3:1 aus, was den Einzug ins Finale bedeutete. Dort triumphierte sie sensationell mit 11:2, 11:5, 12:10 gegen Sandra Zaig (Ober-Roden) und wurde Hessenmeisterin. Vereinskollegin Anabel Beck wurde nach tadelloser Vorrunde (2:0) und einem 3:1-Sieg gegen Hanke (Salmünster) von der Halbfinalistin Kieselbach mit 0:3 gestoppt.

Bei den Männern zeigte Thomas Schuh (Staffel) enorme Kämpferqualitäten. Nach 1:1 Spielen in der Vorrunde musste er sich gegen Heymann (Darmstadt 98) beim 3:2-Sieg arg strecken. 3:1-Erfolge gegen Albrecht und Diehl (beide Münster) ließen ihn ins Endspiel vorstoßen, wo er sich mit 3:2, allerdings im 5. Satz klar (11:9, 6:11, 11:7, 8:11, 11:3), gegen Kappes (Mühlheim) den Titel holte. Für Fabian Drews (Hausen) kam das Aus in der 1. Hauptrunde (1:3 gegen Korobov, Pfungstadt), nachdem er in der Vorrunde mit drei Siegen überzeugt hatte. Doch im Doppel starteten Drews/Schuh einen Siegeszug, der nach Erfolgen gegen Rudolph/Schulz (Groß-Umstadt/Heppenheim, 3:0) und Psol/Reinhardt (FT Fulda/Maberzell) mit einem 3:0-Triumph im Finale gegen Albrecht/Diehl (Münster) zum Titelgewinn führte.

Eine weitere Bronzemedaille gab es schließlich in der B-Klasse, wo Christian und Tobias Wagner (Hausen) Rang 3 erreichten. Knapp 2:3 hieß es im Halbfinale gegen Tischer/Körner (Münster), nachdem sie vorher unter anderem Laible/Pfaff (Eddersheim/Dorchheim-Hangenmeilingen) ausgeschaltet hatten. Im Einzel blieben Patrick Pfaff (0:3) und Christopher Abel (Hausen, unglücklich trotz 2:1) in der Vorrunde hängen. Christian Wagner (2:1) unterlag in der 1. Hauptrunde Mai (Nieder-Roden) mit 0:3. Tobias Wagner (3:0) konnte Hartmann (Watzenborn-Steinberg) mit 3:2 bezwingen, scheiterte dann aber an Tischer (Münster) mit 1:3. Steffi von Rahden (Lahr) kam im B-Wettbewerb nicht über die Vorrunde (0:2) hinaus.

Ergebnisse

Frauen

B (21 Teilnehmerinnen): 1. Ellen Smolka (Langen), 2. Julia Baligács (Pfungstadt); Doppel: 1. Ellen Smolka/Manuela Keiels-Huhnstock (Langen/Walldorf), 2. Julia Baligács/Andrea Tischer (Pfungstadt/Arheilgen).

C (31): 1. Steffi von Rahden (Lahr), 2. Sandra Zaig (Ober-Roden), 5. Anabel Beck (Lahr); Doppel: 1. Kathrin Schanz/Kathrin Englisch (SG Hattersheim).

D (32): 1. Elisa Mest (Oberjosbach), 2. Sirui Shen (Nieder-Ramstadt); Doppel: 1. Sirui Shen/Elisa Mest (Nieder-Ramstadt/Oberjosbach).

Männer

B (32): 1. Deniz Mai (Nieder-Roden), 2. Tobias Laible (Eddersheim), 5. Tobias Wagner (Hausen); Doppel: 1. Dominik Tischer/Till Körner (Münster), 3. Christian Wagner/Tobias Wagner (Hausen), 5. Tobias Laible/Patrick Pfaff (Eddersheim/Dorchheim-Hangenmeilingen).

C (29): 1. Thomas Schuh (Staffel), 2. Tom Kappes (Mühlheim); Doppel: 1. Thomas Schuh/Fabian Drews (Staffel/Hausen), 2. Christian Albrecht/Andreas Diehl (Münster).

D (32): 1. Wayne Caßelmann (Kassel Auedamm), 2. Jacob Nissen (Wallau); Doppel: 1. Julian Ruppel/Simon Winterstein (Fulda-Maberzell/Bruchköbel), 2. Jacob Nissen/Fabian Freund (Wallau/Oberjosbach).

E (30): 1. Johannes Höhler (Oberbrechen), 2. Simon Steinhauer (Bad Hersfeld), 3. Lukas Hofheinz (Weidelbach) und Julian Schütz (Villmar); Doppel: 1. Keun Woong Suk/Malte Albrecht (Bischofsheim/Ober-Roden), 2. Finn Ebner/Marcel Massarani (Eintracht Frankfurt). had

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme