Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

73 Nachwuchstalente spielen die Kreisjahrgangsmeister in Limburg-Weilburg aus

Sechs Vereine stellen die neuen Titelträger – der TTC Staffel dominiert bei den Schülern

Schüler AK I (v.l.n.r.): Jan Burghardt (VfR 07 Limburg), Sieger Nils Stahl (TTC Niederzeuzheim), Sugevan Surendran (TTC Staffel) und Laurens Seelbach (TTC Hausen)

Über eine große Beteiligung durfte sich der SV Hadamar als diesjähriger Ausrichter der Kreisjahrgangsmeisterschaften in Limburg-Weilburg freuen. Insgesamt 73 Teilnehmer aus 16 Vereinen spielten um die Titel in den acht Konkurrenzen. Die Teilnehmerzahl von 49 aus dem Vorjahr konnte somit deutlich übertroffen werden. Besonders hervorzuheben ist die Schüler AK II-Konkurrenz mit 19 Teilnehmern. Der TTC Staffel sicherte sich drei Titel in den Schüler-Konkurrenzen, bei denen die Staffeler Brüder Cedric (AK IV) und Noel (AK II) Montimurro ihre jeweiligen Konkurrenzen souverän und ohne Satzverlust gewannen. Der Titel bei den Ältesten ging durch Nils Stahl nach Niederzeuzheim. Vier verschiedene Vereine stellten die Titelträgerinnen bei den Schülerinnen. Tiziana Schuh (TTF Oberzeuzheim), Carolin Beck (DJK Lahr), Annabell Schütz (TTC Hausen) und Lara Minor (TuS Aumenau) wussten in ihren Altersklassen zu überzeugen. (mehr …)

Kreisentscheid der Minimeisterschaften am Samstag, den 11.03.2017 in Limburg – Einladung hier

Der VfR 07 Limburg ist erstmals Ausrichter des Kreisentscheides 

Logo Minimeisterschaften

Noch sind nicht alle Ortsentscheide Minimeisterschaften ausgetragen. Aber es sieht sehr danach aus, als würden wir bei der Anzahl der Entscheide erneut einen neuen Rekord aufstellen. Schon jetzt sind 23 Minimeisterschaften terminiert, davon sind bereits 11 durchgeführt. Aber noch nicht alle Vereine haben den Termin festgelegt. Die 30er-Marke wackelt erstmals!!!

Die qualifizierten Kinder werden in der zweiten Februar-Hälfte alle per Brief angeschrieben. Damit aber schon jetzt der Termin für den Kreisentscheid in den Familienkalendern eingetragen werden kann und auch die Vereinsvertreter Bescheid wissen, findet ihr untenstehend die Einladung. Gerne kann diese bereits an die 4 Erstplatzierten jeder Konkurrenz bei den Ortsentscheiden verteilt werden:

Einladung Kreisentscheid Minis 2017 LW

Nachwuchs-Spiel der Woche

Elz behauptet die Tabellenführung nach Derbysieg gegen Limburg 07

Leon Kurz steuerte drei Punkte zum Elzer Sieg gegen Limburg 07 bei.

Trotz Favoritenrolle war die Gefühlslage des TTC Elz vor der Partie gegen Limburg 07 in der Bezirksoberliga der männlichen Jugend gemischt, denn mit Dominik Arnold und Rick Reiter fielen gleich zwei Mannschaftsmitglieder krankheitsbedingt aus. Dass die Elzer Jungs nach knapp 100 Minuten trotzdem einen deutlichen 6:2 Erfolg feierten, lag nicht zuletzt daran, dass die Grippewelle auch in Limburg zugeschlagen hatte und die Teilnahme am Spiel für Vincent Hillenbrand sowie Jonas Brummer unmöglich machte. Beide Mannschaften gingen also mit zwei Ersatzspielern in die Partie. Die Betreuer Björn Sievers auf Limburger und Sophie Kremer auf Elzer Seite waren dementsprechend gespannt, welchen Verlauf das Spiel nehmen würde. Die Zielsetzung war für beide Teams jedoch klar. Während Elz versuchte, die Tabellenführung zu verteidigen, wollte man in Limburg dem Favoriten so lange wie möglich Paroli bieten.

(mehr …)

Schnupperwochen für Minis beim TTC Niederzeuzheim – Monika Gaida, Charlize Baccari, Nicolas Ohs, Philipp Miechowka und Clanet Kuba werden Minimeister – Fotogalerie von Minis und TT-Sportabzeichen

TTC Niederzeuzheim startet neue Nachwuchs-Initiative mit gleich 4 Aktionen (Schnuppermobil / Minimeisterschaften / TT-Sportabzeichen / Schnupperkurs)

Absolventen des TT-Sportabzeichens und Teilnehmer Minimeisterschaften 2017 – rechts außen Jannika Giebeler von der Kreissparkasse Limburg, die einen Scheck über 250 € für die Nachwuchsarbeit des TTC Niederzeuzheim mitgebracht hat

(mehr …)

Kleines aber feines Teilnehmerfeld bei den mini-Meisterschaften des TTC Eisenbach

Eisenbach kürt drei neue mini-Meister

Die Teilnehmer des Eisenbacher Ortsentscheids der mini-Meisterschaften

Insgesamt fünf Jungs und ein Mädchen traten beim Ortsentscheid der mini-Meisterschaften in der Selterser Sporthalle an. Alle spielten gegeneinander, sodass jeder sein Talent in fünf Spielen zeigen konnte. Die Sätze waren alle sehr ausgeglichen und jeder gewann mindestens ein Spiel. Die Sieger wurden nach den Spielen getrennt nach Geschlecht und Altersklasse erfasst.

Victoria Wenz vom TTC Eisenbach stand somit bereits zu Beginn bei den Mädchen (Altersklasse 9-10 Jahre) als Siegerin fest und gewann zwei Spiele gegen die Jungs. Auch Toprak Ertem (Niederselters) war in der Klasse 11-12 Jahre alleine und wurde mini-Meister. Er blieb in allen Spielen – gegen die jüngeren Teilnehmer – ungeschlagen. Bei den 9 und 10-jährigen Jungs setzte sich André Grafe aus Eisenbach knapp vor Jannik Lippe aus Haintchen durch und darf sich ebenfalls mini-Meister nennen. Ali Cinar aus Eisenbach wurde Dritter, Ben Bördner aus Haintchen Vierter.

Die Teilnehmer hatten alle viel Freude beim Spiel und wurden mit Urkunden und einem kleinen Präsent bei der Siegerehrung beschenkt. Alle Teilnehmer sind qualifiziert für den Kreisentscheid im März und erhalten hierfür noch eine persönliche Einladung. Wir wünschen Victoria und den Jungs dort viel Spaß und schöne Spiele

Knapp 100 Kinder bei den diesjährigen mini-Meisterschaften des TTC Offheim!

Große Begeisterung für den Tischtennissport in Offheims Grundschule

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Offheim hatten sichtlich Spaß

Pünktlich um 07.45 Uhr begannen am Freitag, den 10.02.2017, die diesjährigen mini-Meisterschaften des TTC Offheim. Unter der Leitung des Jugendwarts Igor Feldmann und mit Unterstützung von drei tatkräftigen Helfern aus den Herrenmannschaften nahmen knapp 100 Kinder der Grundschule Offheim daran teil. Unter dem Motto „Talentsichtung“ spielten die Kinder in ihren jeweiligen Altersklassen (1.-4.- Schuljahr) rundenweise gegeneinander, sodass fast jeder gegen jeden spielen konnte. Dabei standen weniger das Gewinnen als mehr der Spaß am Spielen und das Ausprobieren und Kennenlernen des Tischtennissports im Vordergrund! Nichtsdestotrotz wurden in jeder Altersklasse Siegerinnen und Sieger ermittelt und diese am Ende mit Urkunden belohnt.

(mehr …)

Das Neujahrsturnier begeistert den Offheimer Nachwuchs

Kevin Dobbe sichert sich den ersten Vereinstitel im Jahr 2017

Die Teilnehmer samt Organisationsteam des Offheimer Neujahrsturniers

Am 07. Januar 2017 fand das Neujahrsturnier des TTC Offheim statt. Es wurde in Form eines Schleifchenturniers gespielt. Dies ist ein Doppelturnier, bei dem in jeder Runde ein neuer Doppelpartner gezogen wird, wodurch es ständig zu wechselnden Doppelkombinationen kommt. 

Insgesamt gab es bei dem Turnier 16 Teilnehmer von der Anfänger- bis hin zur Leistungsgruppe. Je nach Stärke der Doppelkombination gab es einen Vorsprung für das schwächere Doppel, damit faire Wettkampfbedingungen herrschten.

(mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TTC Staffel II wiederholt Vorrundenderbysieg gegen TTC Elz II mit 9:4

Routinier Werner Englisch TTC Elz musste sich geschlagen geben.

Limburg-Weilburg. Angesichts der engen Situation in der Tischtennis-Verbandsliga West mit am Ende drei oder vier Absteigern (bei Relegation) kam unserem „Spiel der Woche“ zwischen den Nachbarn TTC Staffel II und TTC Elz II besondere Bedeutung zu. Am Ende hatten die Gastgeber mit ihrem 9:4-Sieg wieder Anschluss ans Mittelfeld geschafft.

Zufrieden konnte im Vorfeld Mannschaftsführer Michel Baritz mit dem bisherigen Verlauf der Staffeler Reservisten nicht sein: „Zu viele Ersatzstellungen wegen Verletzungen, schulischen und beruflichen Verpflichtungen ließen uns nie zu einer kontinuierlichen Leistung kommen.“ So fand die Serie von vier Niederlagen gegen Ende der Vorrunde nun auch zum Rückrundenauftakt mit dem 1:9 beim ebenfalls gefährdeten TuS Nordenstadt II seine Fortsetzung. Rechtzeitig zum Derby schien man nun die Zeichen der Zeit erkannt zu haben. Und in Bestbesetzung konnte das wichtige Punktepaar eingefahren werden. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

Nach 7:7 zwischen Lahr II und Weinbach ist der Bezirksliga-Titelkampf offener denn zuvor

Janine Schmidt – TuS Weinbach

Limburg-Weilburg. In der Tischtennis-Bezirksliga Nord der Damen stehen wegen der Ausgeglichenheit in der oberen Tabellenhälfte an jedem Wochenende Topspiele an. Doch diesmal kam es zum Knüller zwischen den punktgleich führenden Mannschaften der SG Lahr II und dem TuS Weinbach. Und wie fast zu erwarten: In unserem „Spiel der Woche“ gab es beim 7:7-Remis keinen Sieger, sodass die Spitze der Liga noch enger zusammenrückt.

Nachdem die SG Lahr II zunächst als Zielsetzung das Erreichen eines vorderen Tabellenplatzes ausgegeben hatte, korrigierte nicht nur Abteilungsleiter Ralph Blattmann bald danach „die Meisterschaft als Neuausrichtung. Beflügelt durch die mit etwas Glück erreichte Herbstmeisterschaft will die Mannschaft nun den Titel und den Aufstieg in die Bezirksoberliga.“ Er sah die Begegnung gegen Weinbach als Schlüsselspiel an, wird aber nach dem Unentschieden auch sehen, dass eine Vorentscheidung noch weit entfernt ist. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Oberzeuzheim hatte die besseren Nerven

Erik Neissen (li) und Andrea Neuber holten zusammen fünf der neun Punkte für den Tabellenführer Oberzeuzheim III.

(hl). Mit 9:5 setzte sich die 3. Mannschaft der Tischtennisfreunde Oberzeuzheim III  „Spiel der Woche“ gegen den TTC Villmar III durch und kehrte mit diesem Auswärtssieg  an die Tabellenspitze zurück. Entscheidend für den Erfolg des neuen Tabellenführers war die Nervenstärke in den Entscheidungssätzen. In allen vier Fünf-Satz-Spielen hatten die Akteure der Tischtennisfreunde Oberzeuzheim die Nase vorn.
Bereits nach den Doppeln zeichneten sich die starken Nerven der Gäste ab, denn nachdem Ralf Kiefer und Michael Heun mit einem ungefährdeten 3:0 gegen die Youngster Sebastian Ullius und Leon Foitzik Villmar in Führung gebracht hatten, drehte Oberzeuzheim mit zwei Fünf-Satz-Erfolgen zum ersten Mal das Spiel. Zwar konnten Ludger Behr und Adolf Hartung gegen Andrea Neuber und Erik Neissen nach einem 0:2-Rückstand ausgleichen, doch der „Fünfte“ ging mit 11:7 an die starke Paarung des Gastes. Jürgen Mende und Ralf Gebhardt gelang gegen Burkhard Meier und Gerhard Giebeler mit 13:11 im Vierten ebenfalls der Satzausgleich, doch auch hier setzten sich Meier/Giebeler am Ende mit 11:8 durch. Das überragende 1. Paarkreuz von Oberzeuzheim mit Erik Neissen und Andrea Neuber sorgte dann für die 4:1-Führung. (mehr …)

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme