Mini-Meisterschaften in Odersbach

Am Samstag, dem 10.02.2024, hat der SV Odersbach mit 16 Kindern im Tischtennis den Ortsentscheid der mini-Meisterschaften ausgetragen. Mit vielen Kindern starteten wir am Samstagmorgen mit tollen und spannenden Spielen in den verschiedenen Altersklassen. Die Eltern kamen zum Zuschauen und Anfeuern. Diese haben auch gleich für ein kleines Buffet gesorgt, an dem sich alle zwischendurch bedienen konnten.

Nach zwei Stunden Spielzeit standen in jeder Altersklasse die Sieger fest:
Mädchen Altersklasse 8 und jünger: Rhea Eisel
Jungen Altersklasse 8 und jünger: Mats Kohl
Mädchen Altersklasse 9 – 10: Pauline Wolfram
Jungen Altersklasse 9 – 10: Theo Wüst
Jungen Altersklasse 11-12: Emil Birk
Es war für alle ein sehr schöner Vormittag, der zum Schluss mit einigen Spielen gegen die Eltern beendet wurde. Wir hoffen, dass wir die Meisterschaft im nächsten Jahr wiederholen können.

Spiel der Woche – Bezirksebene

TTC Elz darf nach 5:5 gegen die TGS Hausen weiter hoffen

Marvin Jeuck (TTC Elz)

In der Tischtennis-Oberliga Hessen herrscht ein hochdramatischer Kampf gegen den Abstieg, und mittendrin liegt der TTC Elz. Schließlich geht es bei vier festen Absteigern und einem Relegationsplatz darum, dass über die Hälfte der Liga in Gefahr ist und lediglich das punktlose Schlusslicht SVH Kassel keine Chance mehr besitzt.

Im Vorfeld unseres „Spiels der Woche“ , in dem die Elzer auf den Konkurrenten TGS Hausen trafen, bezeichnete Mannschaftsführer Marvin Jeuck die Begegnung nicht umsonst als „Endspiel um den Klassenerhalt“ und bat um Unterstützung durch möglichst viele Zuschauer. Die Westerwälder zeigten im Verlauf der Saison bisher, dass man mit jedem Team mithalten kann, was drei Siege, vier Unentschieden und vier knappe 4:6-Niederlagen eindrucksvoll belegen. Nach dem nun errungenen 5:5 gegen die Südhessen stehen noch sieben Spiele an, meist gegen unmittelbare Tabellennachbarn, sodass bei dem dichtgedrängten Feld noch alles möglich ist. (mehr …)

Fasching in der Eltern-Kind-Gruppe und bei den Ballspielkindern

Am Altweiber-Donnerstag, dem 08.02.2024, waren die kleinen Jecken in Staffel los. Erst wurde in der Eltern-Kind-Gruppe eifrig Fasching gefeiert. Viele kleine Prinzessinnen, Piraten, Dinos und viele weitere bunte Kostüme waren in der Halle vertreten. Bei stimmungsvoller Faschingsmusik mit Luftschlangen und Luftballons haben wir wieder einen tollen Parcours aufgebaut, den die Kleinen mit ihren Kostümen erkunden konnten.

Wir haben dann mit Luftballons noch verschiedene Spiele gespielt und zum Schluss ist es uns sogar auch gelungen, eine lange Polonaise durch die Halle zu starten.

Im Anschluss kamen dann die Ballspiel-Kinder, die auch mit tollen Kostümen, wie zum Beispiel Ninja, Spiderman oder Kleopatra an der Ballspiel-Stunde teilgenommen haben. Auch hier lag der Focus klar auf Fasching. Mit Luftschlangen, Luftballons und Musik haben wir hier auch eine tolle Stunde verbracht und am Ende gab es – wie es beim Fasching auch sein muss – eine Stärkung für alle närrischen Kids.

 

Weihnachten in der Ballspielgruppe

Am 21.12.2023 hat der TTC Staffel auch mit den Kindern der Ballspielgruppe eine kleine Weihnachts-Ballspiel-Stunde durchgeführt. Die Kinder hatten Plätzchen mitgebracht und bei weihnachtlicher Musik wurden die verschiedenen Spiele kurzerhand in eine Weihnachtsedition umgewandelt.

So wurde aus Feuer-Wasser-Blitz zum Beispiel Feuer-Wasser-Schneeflocken und die Bälle waren Eisblöcke oder Schneebälle. Man musste über Eisberge klettern oder die Eisblöcke werfen oder fangen.

Die Betreuer und Kinder ließen sich dann am Ende noch die verschiedenen, mitgebrachten Plätzchen schmecken. Alle freuen sich, um nach der Winterpause wieder zu starten.

Mini-Meisterschaften 2024 in Limburg

Die diesjährigen mini-Meisterschaften beim VfR 07 Limburg wurden am 06.02.2024 von den Betreuerinnen Annika Gürtler und Imke Teich durchgeführt. Insgesamt haben 6 Mädchen am Turnier teilgenommen. Aufgrund der Teilnehmerzahl wurde jede gegen jede gespielt. Die Mädels hatten sichtlich Spaß und waren engagiert am Tisch. Tolle Ballwechsel und spannende Ergebnisse konnten von den Zuschauern betrachtet werden.

In der Altersklasse 9-10 konnte sich Charlotte Best knapp vor Greta Walz durchsetzen.

Die Altersklasse bis 8 Jahre konnte Sarah Hanß für sich entscheiden. Auf den weiteren Plätzen folgten Teres Best, Marlene Friederichs und Damla Emin.

Die Vorfreude auf den Kreisentscheid ist bereits jetzt spürbar.

Weihnachtsfeier bei Staffels Kleinsten

Die Eltern-Kind-Gruppe des TTC Staffel (mit circa 25 Kindern zwischen 1-3 Jahren) hatte am 14.12.2023 eine kleine Weihnachts-Turnstunde.

Wie in jeder Stunde wurde ein toller Parcours für alle aufgebaut. Es gibt immer für die gesamte Altersstruktur Aufbauten mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen – wie zum Beispiel Mattenberge, Trampolin, lange Kletter- und Springwege oder Taue – aber auch ein Bällebad und einen Krabbeltunnel.

Die Stunden wurden mit schönen Weihnachtsliedern begleitet. Nach dem Toben und Klettern haben wir den Nachmittag mit Plätzchen und kleinen Überraschung-Tütchen für die Kinder ausklingen lassen.

Spiel der Woche – Bezirksebene

TuS Wirbelau nach 1. Doppelniederlage von Eller/Saam chancenlos gegen TuS Kirschhofen (1:9)

Detlef Kappes (TuS Kirschhofen)

Nur gut zwei Stunden ruhte die Freundschaft zwischen den Kontrahenten in unserem „Spiel der Woche“ in der Tischtennis-Bezirksklasse Nord 2. Dann konnte der Gast vom TuS Kirschhofen einen Schlussstrich unter einen beeindruckenden 9:1-Auftritt beim TuS Wirbelau ziehen und beide zum gemütlichen Teil übergehen.

Nicht nur Olaf Saam, Kapitän des Wirbelauer Teams, hatte im Vorfeld die Begegnung „als ein Spiel auf Augenhöhe“ angesehen: „Ich glaube, beide wären auch mit einem Punkt zufrieden.“ Das bestätigte auch Oliver Pfeffer vom gegnerischen TuS: „Wir sind mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Trotz personeller Herausforderungen haben wir mit 11 Punkten schon fast unser Saisonziel, den Klassenerhalt, erreicht. In Bestbesetzung versuchen wir nun, aus Wirbelau einen Punkt zu entführen.“ Dass man mit Rückkehrer Detlef Kappes „sportlich und menschlich“ wieder viel gefestigter sei, wollte er nicht verschweigen.

Auch Olaf Saam war mit der Saison bis dato zufrieden und sah seine Mannschaft auf gutem Wege zum Klassenerhalt. Dass man nun gegen Kirschhofen so eklatant einbrechen würde, hatten weder er noch seine Mitspieler oder auch der Gegner erwartet. (mehr …)

Elias Klink, Lennis Huttarsch und Philipp Hartung sind neue Minimeister in Oberzeuzheim

Am diesjährigen Fastnachtsfreitag wurde in Oberzeuzheim der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften unter fachmännischer Leitung von Pepe und Kurt Meteling durchgeführt. Leider fanden sich dieses Mal nur sechs Kinder, allesamt Jungen, in der Mehrzweckhalle ein, um erstmals in ihrer Tischtennis-„Laufbahn“ Sieger und Platzierte zu ermitteln.

In Anbetracht der überschaubaren Teilnehmerzahl und um den Kindern möglichst viel Wettkampfpraxis zu ermöglichen, wurde in einer Gruppe jeder gegen jeden gespielt und dann hinterher die Sieger je Altersklasse in getrennter Wertung ermittelt.

Sportlich sehr erfreulich war, dass der Sieger der jüngsten Altersklasse (AK 3, Jhg. 2015 und jünger), Elias Klink, auch derjenige war, der sich ungeschlagen (5:0 Spiele) an die Spitze des Gesamtklassements setzen konnte. Der mit Abstand jüngste Teilnehmer war Milo Petralia, der zwar noch kein Spiel gewinnen konnte, aber dennoch ganz viel Spaß hatte und wertvolle Erfahrung sammelte.

Mit 4:1 Siegen kam Lennis Huttarsch ins Ziel und gewann damit die Altersklasse 2 (Jhg. 2013-2014). Hinter ihm landete Julian Hartung (3:2) vor David Hans, der nur ein Spiel schlechter war (2:3). Für Philipp Hartung reichte es zu einer 1:4 Bilanz, die ihm Rang 5 in der Gesamtwertung einbrachte.

Weiter geht es nun mit dem Kreisentscheid, bei dem sich unsere Jungs mit den Kindern aus anderen Ortsentscheiden messen werden.

Oberbrechens Schulkinder sind FIT

Das war ein tolles Programm für die Schulkinder der 2. und 3. Klasse in der Tischtennis AG! Die Einbindung von verschiedenen Übungen wie Ein-Bein-Stand, Sprint, Ausdauerlauf und Wandsitzen ist eine großartige Möglichkeit, die körperliche Fitness der Kinder zu fördern. Diese Übungen zielen auf unterschiedliche Aspekte ab, darunter Kondition, Koordination, Ausdauer und Schnelligkeit, was eine ganzheitliche Entwicklung unterstützt.

Die Verleihung von Urkunden und kleinen Präsenten am Ende war nicht nur motivierend, sondern auch eine schöne Möglichkeit, die Leistungen der Kinder zu würdigen und ihren Einsatz zu honorieren. Solche Veranstaltungen fördern nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch den Teamgeist und das Selbstbewusstsein der Kinder. (mehr …)