Kategorie: Vereine

Corona-Infos zum Start in die Neue Saison – Hygienekonzepte der Vereine

Bitte die noch fehlenden Hygienekonzepte an Kreiswart Thomas Meilinger senden

Seit Beginn dieser Woche stehen nicht nur in unserem Kreis die ersten Spiele der Verbandsrunde 2020/21 auf dem Programm. Wir hatten schon vor mehreren Tagen geplant, euch noch ein paar Hinweise hierzu mitzuteilen. Da sich die Ereignisse zuletzt etwas überschlagen haben, war es jedoch nötig, die jüngsten Entscheidungen des HTTV abzuwarten. Im Grunde ist es für alle vollkommen ausreichend, den am 22.08.2020 versandten HTTV-Newsletter 09-2020 zu studieren und zu beachten. Mit folgender kurzer Zusammenfassung (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) möchten wir jedoch auf die wichtigsten Punkte hinweisen:

1) Die Wettspielordnung wurde um den neuen Abschnitt M erweitert. Dieser erlaubt es dem Präsidium des HTTV, temporäre Abweichungen zur Wettspielordnung (u. a. Unterbrechung/Abbruch des Spielbetriebes) vorzunehmen, sofern Beschlüsse durch Bund, Länder oder Kommunen über neue Einschränkungen aufgrund steigender Fallzahlen dies erfordern (siehe hierzu auch Plopp 07-2020, Seite 7 und 14 bis 15).

2) Von einem anderen Passus in Abschnitt M der WO wurde heute bereits Gebrauch gemacht: Die Mannschaftskämpfe (Verbandsrunde) aller Spielsysteme werden ohne Doppel ausgetragen. D. h. das Spielsystem (6er-Paarkreuz-System, Bundessystem, Werner-Scheffler-System, Braunschweiger System) wird nicht geändert; es werden aber alle möglichen Einzel ausgetragen. Ein Spiel ist also noch nicht beendet, sobald eine der beiden Mannschaft den zum Sieg notwendigen Siegpunkt erreicht. Das gilt im Übrigen auch für die Pokalrunde (modifiziertes Swaythling-Cup-System); hier werden alle sechs möglichen Einzel ausgespielt (bei einem 3:3-Unentschieden entscheiden das Satz- bzw. sogar das Ballverhältnis über das Weiterkommen). Gründe für den Verzicht auf die Doppel:
a) Der Verband orientiert sich an den Vereinen bzw. den Regionen mit den strengsten Auflagen
b) Bei einer Verschärfung der Situation ist in einem ersten Schritt ein Verbot des Kontaktsports zu befürchten. Ohne Doppel zählt Tischtennis nicht zum Kontaktsport.

3) Weitere wichtige Informationen sind in den Hygiene- und Verhaltensregeln des HTTV für den Wettkampfbetrieb (Stand 21.08.2020), Bestandteil des HTTV-Newsletters, enthalten. Beachtet bitte u. a. die Abschnitte
a) „Spielabsetzungen“ (Regelung bei geschlossenen Sporthallen, infizierten Stammspielern und behördlich angeordneten Quarantänen),
b) „Unvollständiges Antreten“ (keine Geldstrafe in der Vorrunde) und
c) „Hygienevorschriften“ (basierend auf dem Schutz- und Handlungskonzept des DTTB); bitte beachtet hier insbesondere die erste Frage in den FAQs („Wer muss einen Mund-/Nasenschutz tragen?“)

4) Die obligatorische Anwesenheitsliste_Wettkampf dient dazu, mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen. Ein Informationsblatt war ebenfalls Bestandteil des o. a. Newsletters: Information_Anwesenheitsliste_Wettkampf. Wir empfehlen der Gastmannschaft, eine Liste mit den Daten aller Spieler:innen sowie eventueller Begleitpersonen vorzubereiten und schon ausgefüllt zum Spiel mitzubringen. Für die Heimmannschaft empfiehlt es sich, ein paar Blanko-Exemplare vorzuhalten. Des Weiteren ist es u. E. ratsam, der Gastmannschaft bei Betreten der Halle einen Ausdruck des für den Heimverein bzw. dessen Spiellokal gültigen Hygiene- und Schutzkonzeptes zur Verfügung zu stellen. Die einzelnen Konzepte ähneln sich zwar vermutlich inhaltlich sehr stark; kleine und möglicherweise wichtige Unterschiede sind jedoch nicht auszuschließen. Parallel würden wir gerne alle Hygiene- und Schutzkonzepte auf der Website unseres Tischtenniskreises bereitstellen, so dass jede Mannschaft die Gelegenheit hat, sich schon im Vorfeld auf ein anstehendes Gastspiel vorzubereiten. Hierzu ist es erforderlich, uns euer aktuell gültiges Konzept zur Verfügung zu stellen. Daher bitten wir euch um eine sehr zeitnahe Zusendung als Datei an tt-kreiswart@meilinger.net. Die ersten Konzepte liegen bereits vor und sind hier zu finden: Hygienekonzepte Vereine.

Bitte leitet die Informationen an möglichst viele Spieler/innen eures Vereins weiter, zumindest aber an die Mannschaftsführer/innen.

Corona: Hygienekonzepte der Vereine (bitte fehlende Konzepte nachreichen)

Stand per 18.09.2020:

Hier findet ihr die aktuellen Hygienekonzepte der Vereine im Kreis Limburg-Weilburg sowie des DTTB und des HTTV. Sofern keine Verlinkungen existieren, wurde das Konzept vom Verein noch nicht eingereicht. Diese bitte dann direkt bei den Vereinen erfragen und an Kreiswart Thomas Meilinger senden (tt-kreiswart@meilinger.net):

DTTB: Schutz-_und_Handlungskonzept_Covid_19_Stand_17.08.2020

HTTV:

Information_Anwesenheitsliste_Wettkampf

Anwesenheitsliste_Wettkampf 

Hygiene-_und_Verhaltensregeln_des_HTTV_fuer_den_Wettkampfbetrieb_Vereine_210820

(mehr …)

Wichtige Infos zur neuen Saison

Kreiseinzelmeisterschaften 2020 Nachwuchs und Erwachsene abgesagt – Spielsysteme in System 2020/21 unverändert – Doppel darf gespielt werden

Liebe Spielerinnen und Spieler des Tischtennis-Kreises Limburg-Weilburg,

auf der gestrigen Beiratstagung des HTTV (Hessischer Tischtennis-Verband) wurden die Weichen für die neue Saison gestellt. Neben diversen Entscheidungen über Anträge zur Wettspielordnung, einer neuen Strafordnung sowie einer neuen Geschäftsordnung des Verbandes (Details folgen auf der Seite des HTTV in den nächsten Tagen) wurden auch Entscheidungen für die Mannschaftswettbewerbe und Einzelwettbewerbe getroffen. Nach längerer konstruktiver Diskussion unter den Kreiswarten aller hessischen TT-Kreise sowie dem Präsidium wurde die einstimmige Entscheidung getroffen, alle Einzelwettbewerbe (insbesondere die Kreiseinzelmeisterschaften Nachwuchs und Erwachsene Anfang September 2020), die bis 30.09.2020 angesetzt sind, abzusagen. Über die Einzelwettbewerbe, die im 4. Quartal geplant sind, wird bis Ende August/Anfang September eine Entscheidung getroffen. Hintergrund der Entscheidung ist, dass gerade die Kreiseinzelmeisterschaft eine sehr gut besuchte Veranstaltung ist, bei der es sehr schwer sein wird, alle Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Vor dem Hintergrund des immer noch bestehenden Risikos, sich an Corona zu infizieren, wurde diese Entscheidung im Sinne der Gesundheit aller Sportlerinnen und Sportler getroffen.

Die Mannschaftswettbewerbe (Meisterschaftsspiele und Pokalrunde) werden planmäßig gestartet. Hierbei wird es auch zu keinen Änderungen bei den Spielsystemen kommen müssen. Doppel darf nach der neuen Verordnung der hessischen Landesregierung gespielt werden. Sofern Mannschaften durch Infektion von Spielerinnen und Spielern oder durch Quarantäne-Maßnahmen geschwächt sind, werden großzügige Lösungen, bis hin zu Spielnachverlegungen gefunden werden. 

Bitte achtet bei der Mannschaftsmeldung, die bis Mittwoch, den 01.07.2020, zu erfassen ist auf die für unseren Kreis geltenden Spieltage und Anfangszeiten. Insbesondere im Nachwuchsbereich sollen die Spiele grundsätzlich am Wochenende stattfinden. Spiele in der Woche bedürfen einer Ausnahmegenehmigung. Hier findet ihr die gültigen Anfangszeiten: Anlage C – Anfangszeiten bei Mannschaftskämpfen

Tischtennis-Heft Kreis Limburg-Weilburg 2020 ist fertig und steht zum Download bereit (70 Seiten mit Rückblick, Ausblick, Berichten, Erfolgen, Klasseneinteilungen)

Hier findet ihr das Tischtennis-Heft 2020 Kreis Limburg-Weilburg, welches vom Tischtennis-Kreisvorstand (insbesondere von Kreissportwart Thomas Neblung, Kreis-Schülerwart Konrad Grasse und mir) in vielen Stunden erstellt wurde. Da der Kreistag in diesem Jahr Corona-bedingt abgesagt wurde, können die Vereinsvertreter die Fassung bereits 5 Tage nach Abschluss der Vereinsmeldung herunterladen. Das Heft beinhaltet die Berichte aller Vorstandsmitglieder und Beauftragten, gibt einen Rückblick auf die abgelaufene Saison (mit den Abschlusstabellen und vielen Fotos zu den stattgefundenen Turnieren – Fotos von den Meistermannschaften haben wir dieses Jahr weggelassen) sowie einen Ausblick auf die neue Runde mit allen Klasseneinteilungen (im Erwachsenen- und Nachwuchs-Bereich), Auf- und Abstiegsregelung und vielem mehr.

Hier steht die gesamte Präsentation als Download bereit (Achtung, die Datei hat eine Größe von 33 MB): TT-Heft 2020 Kreis Limburg-Weilburg Stand 2020_06_15

Langjähriger Spielleiter Gerd Schreibweis gestorben

TuS Elkerhausen und der Tischtenniskreis trauern um Gerd Schreibweis

Die Tischtennis-Abteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) Elkerhausen und der Tischtenniskreis Limburg-Weilburg trauern um Gerd Schreibweis, der nach schwerer Krankheit am 8. Mai im Alter von 76 Jahren im Krankenhaus in Wetzlar gestorben ist.

Gerd Schreibweis prägte viele Jahre das Geschehen im TuS Elkerhausen. Hier war er seit dem Jahr 1960 Mitglied und viele Jahre als Vorsitzender und Schriftführer im geschäftsführenden Vorstand aktiv.

Für die Tischtennis-Abteilung war er als aktiver Spieler, Jugendleiter und Betreuer von Nachwuchsteams viele Jahre eine wichtige Stütze. Sein letztes Spiel bestritt er am 12. September 2018.

Gerd Schreibweis war von 1980 bis 2019 (mit einer Unterbrechung von 5 Jahren) beinahe 40 Jahre Spielleiter im Nachwuchsbereich und damit Mitglied des erweiterten Kreisvorstandes. Sein Amt hat er immer sehr zuverlässig ausgefüllt, bis er es im letzten Jahr aufgrund seines Gesundheitszustands aufgeben musste. 

Im Jahr 2011 erhielt er vom Hessischen Tischtennis-Verband die Spielerverdienstnadel in Gold. Im selben Jahr bekam er für seine langjährige Tätigkeit als Spielleiter die Ehrennadel in Gold mit großem Kranz.

Auch dem Fußball war er als Spieler, Betreuer von Nachwuchsteams und langjähriger Schiedsrichter eng verbunden.

Wir werden Gerd ein ehrendes Andenken bewahren.

Eilmeldung wegen Corona: Kompletter Tischtennis-Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt – vorerst bis zum 17. April 2020

Präsidium des Hessischen Tischtennisverbandes zieht Konsequenzen aus Corona-Pandemie und schützt Spielerinnen und Spieler

Das Präsidium des HTTV hat sich am heutigen Donnerstag (12. März 2020) intensiv mit dem Thema Corona-Virus und dessen Auswirkungen auf den Tischtennissport in Hessen beschäftigt. Dabei hat der HTTV entschieden, dass der gesamte Spielbetrieb, also auch alle Individualwettbewerbe mit sofortiger Wirkung, vorerst bis einschließlich 17. April 2020, ausgesetzt wird. Der HTTV kommt damit der Fürsorgepflicht für die Gesundheit gegenüber den Vereinen sowie deren Spielerinnen und Spielern nach. Darüber hinaus unterstützt er damit die behördlichen Bemühungen um mögliche Ansteckungen zu verhindern und die weitere Ausbreitung einzudämmen. „Das Präsidium trifft nach ausführlicher Diskussion eine klare Entscheidung, die aktuelle Situation birgt einfach zu viele Eventualitäten. Der Status ändert sich fast minütlich. Wir bitten alle um Verständnis, auch wenn es für Einige vielleicht schwer nachvollziehbar ist. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sind jedoch der Überzeugung, dass wir im Sinne aller Beteiligten die richtige Entscheidung getroffen haben. Die Lage wird natürlich täglich weiter beobachtet und dann werden wir schauen, ob Veranstaltungen nachgeholt werden können und ob der Spielbetrieb gegebenenfalls später zu Ende geführt werden kann. Das sollte unser Ziel sein“, so HTTV-Präsident Andreas Hain.

Zum sportlichen Jahresabschluss wurden die TTF Oberzeuzheim Nachwuchsvereinsmeister gesucht

Mia Meteling und Luca Heun sichern sich die begehrten Titel

Traditionell kommen alle Nachwuchsspieler*Innen der Tischtennisfreunde im letzten Training des Jahres zusammen, um die Vereinsmeister zu küren und den Jahresausklang gesellig ausklingen zu lassen. Doch die Leckereien mussten erst sportlich verdient werden. Unter der Leitung des 2. Jugendwarts Kevin Wingender, Nadine Wingender und Alex Groh gab es, ganz im Sinne der Geschlechtergleichberechtigung, keine Unterscheidung zwischen den Mädchen und Jungen, sondern es wurde in zwei Leistungsklassen gespielt. (mehr …)

Liam Schneider triumphiert bei den Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften des TTC Eisenbach

Bei den diesjährigen Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften traten insgesamt acht Schülerinnen und Schüler an. Nach knapp 90 Minuten, tollen Ballwechseln und spannenden Spielen sowie einer kurzen Stärkungspause setzte sich Vorjahressieger Liam Schneider knapp vor Jannik Lippe und Hubertus Uhlenbrauck durch und verteidigte seinen Titel. Nils, Arif, Kai, Victoria und Hannah folgten auf den weiteren Plätzen.

Alle, die Tischtennis im Verein ausprobieren möchten, sind dienstags um 18 Uhr in der Selterser Sporthalle herzlich eingeladen.

Melvin Bäcker bei den Vereinsmeisterschaften nicht zu schlagen

Alle Sieger der Vereinsmeisterschaften der Jugendklasse I.

Am Freitag, dem 13.12.2019, ermittelte der TTC Lindenholzhausen in der Turnhalle der Lindenschule den besten Jugendnachwuchsspieler. Es traten sechs Akteure an, die die Meisterschaft im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausspielten.

Es wurde eine klare Sache für Melvin Bäcker. Ohne Satzverlust setzte er sich in allen fünf Spielen klar durch. Zweiter wurde Fabian Zuleger, der sich in seinen gewonnenen Spielen genauso klar durchsetzte, gegen Melvin jedoch keine Chance hatte. Erfreulich war der dritte Platz für Ben Jung. Er musste sich nur den vor ihm platzierten Fabian und Melvin beugen.

Insgesamt boten alle Jugendlichen großartigen Sport und empfahlen sich für weitere Aufgaben in der Rückrunde der Meisterschaften.

Ben Jung belegte Platz 3.

Anna Schneider gewinnt die Vereinsmeisterschaften der Jugendklasse II

Mika Pauler

Am Mittwoch, dem 11.12.2019, ermittelte der TTC Lindenholzhausen in der Turnhalle der Lindenschule das beste Nachwuchstalent der Jugend, die noch nicht fest in einer der Jugendmannschaften zum Einsatz kommen.

Es fanden sich 6 Spielerinnen und Spieler um 17 Uhr in der Halle ein. Mit großen Augen betrachteten sie die zu gewinnenden Pokale und machten sich mit Eifer daran, die Tische aufzubauen und sich warmzuspielen.

(mehr …)