Kategorie: Aktionen

Saisonabschluss der Jugendabteilung des TTC Eisenbach

Limburg-Linter. Am Dienstag, dem 25. Juni 2019, unternahm die Jugendabteilung des TTC Eisenbach einen Ausflug nach Linter zum „Adventure Golf“. Hier bewiesen die Jüngsten des TTC, dass sie auch mit anderen kleinen weißen Bällen umgehen können. Jugendwart Kai Wenz sowie Trainer Christoph Kaiser und Betreuer Christian Rompel teilten sich mit den 3 Mädchen und 8 Jungen in vier Gruppen auf, um die 18 Löcher (Par 54) der gepflegten Anlage zu spielen. Nach knapp zwei Stunden war man durch, mit folgenden Ergebnissen: Bestes Mädchen: Hannah (60), Bester Junge: Arif (59), Bester Betreuer: Kai (48), Bestes Team: Nils-Kai-Kai (58). Zum Abschluss gab es noch ein Eis für alle, bevor man wieder die Heimreise antrat. Der TTC wünscht allen Jungen und Mädchen tolle Sommerferien!

Oberzeuzheimer Nachwuchs erklimmt zum Sommerabschluss ungeahnte Höhen

Für den Nachwuchs der TTF Oberzeuzheim ging es zum Sommerabschluss hoch hinaus. Nachdem alle Kinder morgens ihre Schulzeugnisse entgegengenommen hatten, läuteten sie ihre Ferien mit dem Besuch des Kletterwalds Sayn in der Nähe von Koblenz ein. Bei hochsommerlichen Temperaturen machte sich die 18-köpfige Gruppe zunächst mit den Autos und das letzte Stück zu Fuß auf den Weg in den toll mitten im Wald angelegten Kletterpark. Nach einer ausführlichen Einweisung und dem ersten kleinen Test-Parcour ging es dann hoch hinaus: Bis zu 15 Meter über dem Waldboden kraxelten, balancierten und sprangen die Kindern von Hindernis zu Hindernis und mussten dabei nicht selten ihren ganzen Mut zusammennehmen. Doch mit Geschick, Teamgeist und gegenseitiger Anfeuerung gelang es allen, die gewünschten Parcours zu absolvieren. Besonders schön zu sehen, dass der Park für alle Kinder zwischen acht und achtzehn Jahren passende Herausforderungen im Angebot hatte, deren Bewältigung allen mächtig Spaß bereitete.

(mehr …)

TTC Lindenholzhausen richtet Osterlehrgang aus

3 Tage volles Tischtennisprogramm und jede Menge Abwechslung sorgen für viel Spaß bei allen Beteiligten

Die Teilnehmer des Ostercamps.

Am letzten Osterferienwochenende veranstaltete der TTC Lindenholzhausen ein Tischtennis-Camp. Im Unterschied zu den vorangegangenen Jahren bestand das Teilnehmerfeld nicht nur aus Jugendspielerinnen und -spielern. In diesem Jahr gesellten sich hoch motivierte erwachsene Neu- oder Wiedereinsteiger dazu.

In den vier Trainingseinheiten wurde jeweils ein Schwerpunkt des TT-Spiels vertieft.

Los ging es am Freitagabend mit dem Vorhand-Topspin. Nach dem Warmmachen wurde der Schlag theoretisch besprochen. Danach ging es über das Schattentraining an den Tisch, um die Theorie direkt in die Praxis umzusetzen. Als zusätzliche Stütze wurde der Schlag am Balleimer über eine Videoanalyse analysiert und direkt Verbesserungen mit den Trainern erarbeitet und in die Tat umgesetzt. (mehr …)

SV Odersbach spielt 3. Familien-Doppel-Turnier

Im Januar richteten wir unser Turnier aus. Die Doppel-Partner sollten sich aus Kindern/Jugendlichen und Familienangehörigen zusammensetzen. Mit einer erstaunlich guten Beteiligung von zehn Doppelpaaren begannen wir in zwei Gruppen. Im Halbfinale spielte jeweils der Gruppenerste gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe.

In spannenden Halbfinalspielen siegten die Brüder Markus und Christopher Joris gegen Sebastian Ebel und Finn, sowie Nia und Alex Kohl gegen Tom und Sabine Schwender.

Tom und Sabine spielten anschließend gegen Sebastian und Finn um den dritten Platz. In einem ausgeglichenen Spiel siegte Sebastian mit Finn gegen seinen Mannschaftskameraden aus der TT-Jugend Tom mit Sabine. (mehr …)

TTC Staffel bei den Deutschen Meisterschaften in Wetzlar

Mit einer großen Abordnung reiste der TTC Staffel zu den Deutschen Meisterschaften nach Wetzlar, auch um unsere Aktive Lea Grohmann anzufeuern. Doch davon später.

Zuerst gab es eine Überraschung! Der TTC Staffel hatte sich für den Breitensportpreis des DTTB beworben und wurde ausgelost. Die 2. Vorsitzende Sabine Reinhardt, Jugendwart Niklas Faßbender und Lara Reinhardt nahmen den Preis entgegen.

Näheres über den Breitensportpreis des DTTB könnt ihr bei tischtennis.de erfahren:  https://www.tischtennis.de/news/breitensportpreis-das-sind-die-gewinner.html

Doch nun zu Lea Grohmann. (mehr …)

Kegelmeisterschaften des TTC Staffel

Die TTC’ler spielen doch lieber mit der kleinen Plastikkugel, denn die Beteiligung an den Kegelmeisterschaften war recht dünn. Dabei setzte sich Sabine Reinhardt bei den Erwachsenen souverän an die Spitze, wobei Platz 2 im Stechen ausgespielt wurde. Sabines Sohn Jannis beherrschte ebenso sicher die Jugend-Konkurrenz. Ausgespielt wurden 5 Runden mit Würfen in die Vollen. Die Ergebnisse im Detail:

Erwachsene: 1. Sabine Reinhardt 163 Pkte., 2. Klaus Krone 121 P., 3. Friedhelm Olschewski 121 P., 4. Niklas Faßbender 120 P.
Jugendliche: 1. Jannis Reinhardt 141 P., 2. Lara Reinhardt 117 P., 3. Katharina Lazslo 110 P. 4. Hanna Faßbender 95 P.

Staffeler Nachwuchs im Greifensteiner Tipidorf

Vom 03.08. bis 05.08.18 verbrachten 16 Tischtennisbegeisterte zusammen mit ihren fünf Betreuern das letzte Wochenende vor dem Schulstart im Greifensteiner Tipidorf.

Los ging es am Freitag mit einem Fußmarsch zum Limburger Bahnhof. Nach dem Ausstieg in Stockhausen bewältigte die Gruppe die restlichen Kilometer zu Fuß. Zwischendurch erfolgten kleine und größere Trinkpausen, da es sehr heiß war. An einem Bach wurden die Füße gekühlt und ein kleiner Staudamm gebaut. Als das Tipidorf erreicht war, ging es munter mit Spielen und Erkundungen weiter. Das erste Feuer prasselte schon, kurz nachdem das Gepäck geliefert worden war. Nach dem Grillen brach die Gruppe zum Fledermaushaus auf. Zuerst hörte sie sich einen interessanten Vortrag an, bevor es zur „Krankenstation“ ging. Dort durfte jeder eine Fledermaus mit einem Mehlwurm füttern und sogar streicheln. Bewaffnet mit einem Ultraschallgerät setzten sich alle anschließend auf die Wiese hinter dem Haus. Nach kurzem Warten erschienen dann die ersten Fledermäuse, die auf dem Dachboden des Hauses wohnten. Schließlich wurde der Heimweg angetreten. Die Gruppe versammelte sich am Lagerfeuer. Nach und nach gingen die Jüngeren in ihre Tipis. Die Älteren hörten noch etwas Musik, bevor auch sie sich schlafen legten. (mehr …)

Vorbereitungslehrgang des TTC Staffel

Vom 27.07. bis 29.07. bereitete das Trainerteam rund um Niklas Faßbender die Tischtennisjugend aus Staffel auf die neue Saison vor. In fünf abwechslungsreichen Trainingseinheiten verbesserten die Kinder und Jugendlichen ihre Technik und hatten viel Spaß.

Freitagabends startete die erste 2 ½-stündige Einheit. Nach Warmlaufen und Aufschlagtraining teilte sich das dreiköpfige Trainerteam auf. Während Lukas Armborst die Übungen am Tischtennis-Roboter beaufsichtigte, leitete Jannis Reinhardt das Balleimertraining. Die restlichen Spieler spielten unter der Anleitung von Niklas Faßbender verschiedene Übungen. Abgerundet wurde der Freitagabend durch ein Zirkeltraining mit anschließenden Gymnastikübungen. (mehr …)

Dehrner TT-Schüler bestaunen Spitzensport

Einige der Dehrner Tischtennissschüler (v.l.n.r.) beim Spiel: Hamsan Can, Alessandro Barbera, Onurhan Eroglu, Ismael Aoulad

Einmal die Tischtennis-Asse Timo Boll oder Patrick Franziska aus nächster Nähe bewundern: Dieser Wunsch ging für die Dehrner Tischtennis-Schüler in Erfüllung. Bei den Deutschen Meisterschaften im nahen Wetzlar, einfach per Zug zu erreichen, konnten sie selbst bestaunen, was die Cracks aus der Damen- und Herrenriege so drauf haben. Im Vorfeld hatte sich Abteilungsleiter Gerhard Kremer für den Samstag entschieden, wodurch bei den Viertelfinals eine gute Mischung aus sportlicher Qualität und einer ausreichenden Menge an Spielen möglich war. Timo ließ sich am Ende nicht lumpen, präsentierte sich als Star ohne Allüren und ohne Berührungsängste gegenüber seinen kleinen Fans – und konnte obendrein am Ende seiner langen Karriere bei Deutschen Titelkämpfen einen weiteren Meistertitel einfahren. Nummer 13 im Einzel bedeutet einen einsamen Rekord, den wohl kein Spieler, auch nicht die Dehrner Tischtennisschüler bei allem Trainingseifer, übertreffen wird! Insgesamt war es ein gelungener Tag, der erst spät abends zu Ende ging, und von dem die Dehrner Hoffnungsträger noch lange sprechen werden.

Kreisentscheid mini-Meisterschaften – Bericht TuS Gräveneck

Am 09.03.2019 nahmen die qualifizierten Teilnehmer des Ortsentscheides des TuS Gräveneck am Kreisentscheid der mini-Mmeisterschaften in Aumenau teil.

Die Spannung war bei unseren Spielern und Eltern zum Greifen nahe. Unter den Augen ihrer Eltern zeigten sie ihr ganzes Können und konnten ohne Probleme gut mithalten, sodass spannende Ballwechsel zustande kamen. Zunächst wurde in Gruppen gespielt, sodass unsere Teilnehmer viele Spiele bestreiten konnten. Weiter im Turnierverlauf folgten dann das Viertelfinale, Halbfinale und Finale.

Luca Martin und Kim Schaffrath erreichten in ihren Konkurrenzen jeweils das Viertelfinale. Franka Winkelmann wurde sogar Zweite in ihrer Konkurrenz der bis 8-jährigen Mädchen. Sie ist somit für den Bezirksentscheid am 06.04.2019 in Bad Homburg qualifiziert. Nun gilt es, sich bis dahin gut vorzubereiten.