Kategorie: Jugendfördermodell

Jugendfördermodell geht in die 6. Saison und läuft bereits seit 01.05.2019 – Meldungen von Aktionen, aktiven Trainern und Erfolgen auf Bezirks- und Verbandsebene noch bis 30.04.2020 möglich

Fördersumme für Vereine weiterhin bei 2.000 € (dank unserer Sponsoren)

Nachdem wir im vergangenen Jahr diverse Änderungen am Modell vorgenommen haben, sind die Kriterien für das Jugendfördermodell in diesem Jahr unverändert. Zur Erinnerung: die wesentlichen Anpassungen im letzten Jahr waren:
– Berücksichtigung von Erfolgen auf Bezirks- und Verbandsebene (bitte um Zumeldung pro Verein)
– Förderung von Vereinen mit aktiven Trainern (Nachweis erforderlich: hier findet ihr das auszufüllende Formular: JFM_Meldeformular_aktive_Trainer_2019_20 (bitte um Zumeldung pro Verein)
– Berücksichtigung von regelmäßigem Training in Nachwuchs-Leistungskadern (bitte um Zumeldung pro Verein)

Sämtliche Änderungen findet ihr auf Seite 5 der unten verlinkten Präsentation.

Die Fördersumme bleibt auch in der Saison 2019/20 stabil bei 2.000 €. Besonders für Newcomer ist diese Regelung lukrativ, da die Newcomer-Rangliste mit 1.000 € genauso hoch dotiert ist wie die Haupt-Rangliste. Damit wird dem Ziel Rechnung getragen, gerade Vereine zu belohnen, die „aus dem Nichts“ wieder eine Nachwuchsarbeit aufgebaut haben. Details entnehmt bitte der Präsentation: Jugendfördermodell 2019_05_01

(mehr …)

Unser Dorf spielt Tischtennis in Niederzeuzheim ein voller Erfolg

17 Teams mit 34 Spielerinnen und Spielern im Alter von 8 bis 73 Jahren waren am Start

Endspiel im Mannschaftsduell zwischen den Teams „Flodders“ und „Netz und Weg“ – die Aktiven Heiko Schmid und Ralf Heistrüvers spielen mit Tabletts statt mit TT-Schlägern

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des TTC 1979 Niederzeuzheim e. V. fand am Samstag, den 9.11.2019 das Hobby-Tischtennisturnier „Unser Dorf spielt Tischtennis“ in der Mehrzweckhalle in Niederzeuzheim statt.

Von 11 bis 17 Uhr dauert das Turnier, das neben dem erwarteten Spaß am Spiel auch eine gehörige Portion Ehrgeiz mit sich brachte. Gespielt wurde im Familienduell und Mannschaftsduell mit je 2 Spielern und kreativen Mannschaftsnamen. Insgesamt waren 34 Spielerinnen und Spieler am Start, der älteste Spieler war 73, der jüngste Spieler gerade einmal 8 Jahre alt.

Damit auch „Amateure“ eine Chance haben gegen „Profis“ mussten die „Profis“ Ihre Spiele mit Handicaps (Badmintonschläger, Bratpfanne, Holzlatte u. v. m.) bestreiten.

(mehr …)

Liebe Tischtennisfreunde!

Die beiden ranghöchsten Tischtennisteams des Kreises Limburg-Weilburg, Damen I (3. Bundesliga) und Damen II (Regionalliga West) geben am Samstag, 09.11.2019 ihr Heimdebüt der Saison 2019/20.

Um 15:00 Uhr empfängt unsere neu aufgestellte junge 1. Damenmannschaft den Tabellennachbarn Hannover 96 im Bürgerhaus. Mit Katharina Michajlova, Malamatenia Papadimitriou (Europas Nr. 8 im Nachwuchsbereich), unserer Abwehrspezialistin Lisa-Maylin Stickel und Lena Bucht, die nach ihrem Schwedenaufenthalt wieder für den TTC an den Start geht, will die junge Truppe mit attraktivem Spiel gegen die Niedersachsen punkten.

Im zweiten Teil hat unsere 2. Damen um 19:30 Uhr den Topfavoriten der Regionalliga TTVg WRW Kleve zu Gast. Gespannt darf man sein, wie Europas hoffnungsvollstes Nachwuchstalent, die erst 9 jährige Josephina Neumann bei den Erwachsenen schon mithalten kann. Zusammen mit ihrer Mutter Cornelia Neumann-Reckziegel, Tingzhuo Li und Sirui Shen wollen sie den favorisierten Gästen vom Niederrhein Paroli bieten.

Wir hoffen auf viele Zuschauer, eine tolle Atmosphäre und packende Spiele. Das Engagement, in den Spitzensport mit jungen Talenten und das Bemühen des Vereins hochklassigen Sport in der heimischen Region anzubieten, sollte unterstützt werden und ist einen Besuch immer wert.

Lasst euch diesen Tischtennisleckerbissen nicht entgehen!

mini-Meisterschaften des TTC Eisenbach mit 100 Teilnehmern

Erneut hat der TTC Eisenbach die mini-Meisterschaften gemeinsam mit der Mittelpunktschule Selters (MPS) durchgeführt und freut sich über 100 Teilnehmer aus den Jahrgängen 2007 – 2012. An dieser Stelle bedankt sich der TTC bei den Verantwortlichen der MPS sowie bei den vielen helfenden Mitgliedern, ohne die diese gemeinsame Aktion nicht möglich gewesen wäre.

Am 17., 18. und 19. September 2019 wurde den Kindern der Klassenstufen 3 bis 5 eine besondere Sportstunde ermöglicht: Vorrunden-Tischtennis-Turniere für die mini-Meisterschaften-Endrunde am folgenden Samstag. Gespielt wurde dabei innerhalb der verschiedenen Jahrgangsstufen, wobei jedes Kind mindestens drei Spiele zu bestreiten hatte. An acht Tischen gab es viele interessante und spannende Rallyes zu beobachten. Die jeweils vier bestplatzierten Jungs und Mädchen pro Klasse erhielten eine Einladung zum End-Turnier. (mehr …)

Tischtennis-Lehrgang für Anfänger in Weilmünster

Die Ballrotation ist für Laien und Anfänger oft ein Buch mit sieben Siegeln und man muss zunächst verstehen, wie damit umzugehen ist. Am 21. August 2019 kamen fünf Schüler und zwei Trainer zu einem Lehrgang in Weilmünster zusammen, um das Thema näher zu beleuchten.

Zuerst wurden die Ballrotationsformen am großen Ball demonstriert und Fachbegriffe wie Unter-, Über- und Seitenschnitt vorgestellt, deren Umgang die Teilnehmer erlernen sollten. Es wurde zudem erklärt, wie Bälle mit Vorwärts- und Rückwärtsrotation fliegen und am Tisch abspringen. Danach wurden insbesondere drei Schlagtechniken und Aufschläge mit unterschiedlichen Ballrotationen in den Technikfamilien vorgestellt und erklärt: (mehr …)

Zweites Tischtennis-Trainingscamp des TTC Bad Camberg ein großer Erfolg

Intensive Spiele beim Abschlussturnier des Sommercamps 2019 (Foto: Nagim Eichhorn)

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat der Tischtennisclub Bad Camberg e.V. ein Trainingscamp für junge Tischtennis-Nachwuchsspieler/innen veranstaltet. Und der Erfolg lässt sich an der Teilnehmerzahl ablesen: Waren es beim ersten Trainingscamp an Ostern noch 12 Schüler und Jugendliche, hatten sich ein halbes Jahr später zum Sommercamp bereits 20 Tischtennisbegeisterte angemeldet. Der Teilnehmerkreis erstreckte sich diesmal bis nach Erfurt/Thüringen.

Auf dem Programm standen fünf Tage intensives Training mit Übungseinheiten vor- und nachmittags. Gleich zu Beginn gab es für die Nachwuchsspieler eine professionelle Materialschulung des TT-Shops Spin und Speed. Schwerpunkt des ersten Tages war dann das Üben des Konterschlags. Aufgrund der heißen Temperaturen ging es an Tag zwei ─ nach einer kleinen Trainingseinheit vormittags und dem Mittagessen ─ direkt zum Abkühlen ins Bad Camberger Freibad. Dort wurde natürlich, neben dem Sprung ins kühle Wasser, an den Tischtennissteinplatten munter weitergespielt. Tag drei stand im Zeichen des Vorhand-Topspins und an Tag vier lag der Schwerpunkt der Übungen auf der Rückhand sowie bei verschiedenen Koordinationsübungen. Dank intensiver Begleitung von Schüler- und Jungendtrainer Nagim Eichhorn konnten im Verlauf des Trainingscamps bei allen Nachwuchsspielern Fehler im Bewegungsablauf und der Schlägerhaltung korrigiert werden. (mehr …)

Vereinsmeisterschaften 2019 der Tischtennisabteilung des TSV Heringen

Am 24. August konnten wir neun Kinder zu den Vereinsmeisterschaften des Nachwuchses in der Turnhalle begrüßen. In einem spannenden Endspiel konnte Leon Höfle Ben Hawelka mit 3:1 Sätzen bezwingen. Im Anschluss an viele spannende und gutklassige Spiele wurden den Kindern Urkunden und Medaillen überreicht.

Vereinsmeister Leon Höfle (Mitte), Ben Hawelka (rechts, 2. Platz) und Len Fehringer (links, 3. Platz).

Tischtennis-Tasting beim TuS Neesbach

Nagim Eichhorn und Eric Strom mit den teilnehmenden Kindern.

Im Rahmen der Spiel- und Sportwoche des TuS Neesbach fanden in der letzten Woche der Sommerferien zwei Tischtennis-Trainingseinheiten statt. Unterstützt wurden diese Trainingseinheiten durch das erstmalig im Kreis Limburg-Weilburg angebotene Tischtennis-Tasting. Das neue Konzept soll Kinder aller Altersstufen den Spaß am Tischtennis näherbringen und sie für diesen Sport begeistern.

Durchgeführt wurde das Training von Nagim Eichhorn (Kreisschulsportbeauftragter), der hierbei von Eric Strom (TuS Neesbach) unterstützt wurde. Die Kinder machten Aufwärmspiele, führten Tipp-Übungen durch, übten sich im Aufschlag und dem Vor- und Rückhandspiel.

Weiterhin wurden Koordinationsspiele wie die „Obsternte“ gespielt, bei der Raben umgeschossen werden mussten und die den Kindern viel Freude bereitete. (mehr …)

Trainingslager Nachwuchs des VfR 07 Limburg

Am Samstag und Sonntag, dem 24. und 25. August, wurde unser diesjähriges Trainingslager für den Nachwuchsbereich veranstaltet. An beiden Tagen wurde von 10 – 15 Uhr trainiert mit einer Verschnaufpause und gemeinsamem Mittagessen.

Organisiert und geleitet von Daniel Laukner, konnten die Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler viel über die richtige Technik erfahren und sich optimal auf die anstehende Saison vorbereiten. Der Andrang war an beiden Tagen groß, sodass nur einige Wenige diese tolle Veranstaltung verpassten. Unterstützt wurde Daniel Laukner von Dominic Temme und Daniel Krutsch.

An mehreren Stationen konnten die Talente beweisen, was in ihnen steckt. Alle hatten über beide Tage hinweg viel Spaß und Freude am sehr gut organisierten Trainingslager.

Ein Event, das in unseren Veranstaltungskalender aufgenommen wird. (mehr …)

Vereinsmeisterschaften Nachwuchs des VfR 07 Limburg

Unsere jüngsten der Abteilung zeigten an dem Tag was es ausmacht mit vollem Einsatz und Siegeswillen an den Start zu gehen. Neben packenden Ballwechseln und Nervenkitzel pur nicht nur bei den Kids sondern bei allen Beteiligten konnte sich am Ende Nico Schrauth den 1. Platz sichern mit 6:2 Sätzen. Auf den 2. Platz landete Okan Eroglu mit einer Bilanz von 3:5 Sätzen. Den 3. Platz holte sich in diesem Jahr Dzhemil Myumyun der seine erste Saison bei uns im Einsatz ist. Die Bilanz von Dzhemil lautet 4:6. Knapper als knapp gingen beide Partien im 5. Satz an seine Konkurrenz.

Am Samstag, dem 25. Mai, fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Nachwuchses statt. Bereits morgens starteten wir mit den Entscheidungen in den Klassen männliche Jugend, weibliche Jugend sowie den B-Schülern. Auch in diesem Jahr wurden die Pokale von unserem treuen Sponsor Markus Schimanski (Schlüsseldienst Schimanski in Limburg) gestellt. Vielen Dank Markus!

In der Konkurrenz der männlichen Jugend konnte sich Marcus Laukner durchsetzen. Marcus verlor keinen Satz gegen die anderen Teilnehmer und sicherte sich somit den verdienten 1. Platz. Oliver Rust holte sich den 2. Platz vor Pascal Plachetka. (mehr …)