Kategorie: Jugendfördermodell

Geschicklichkeitswettbewerb in Staffel

Die Tischtennisanfängergruppe vom TTC Staffel hat am vergangenen Freitag beim Geschicklichkeitswettbewerb viel Spaß gehabt. Trotz ihrer noch kurzen Trainingszeit konnten die jungen Talente ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Der interne Wettbewerb wurde im Gemeinschaftshaus Staffel ausgetragen. Die Aufgaben reichten von Ballkontrolle und Zielgenauigkeit bis hin zu kleinen Koordinationsübungen. Die Teilnehmer der Anfängergruppe, die alle erst vor wenigen Monaten mit dem Tischtennistraining begonnen hatten, zeigten hierbei bemerkenswertes Geschick und Durchhaltevermögen.

Unter der Leitung von Michael Armborst, Hanna Forestier, Kira Brahm, Lilly Armborst und Thomas Reis trainiert die Gruppe zweimal wöchentlich.

Die glücklichen Teilnehmer wurden nach dem Wettbewerb mit Urkunden geehrt. “Das war ein großartiger Tag für uns alle”, resümierten alle Trainer strahlend. “Wir freuen uns schon auf das nächste Training und den nächsten Wettbewerb.”

Saisonabschlussfeier im voll besetzten Staffeler Gemeinschaftshaus

Eltern-Kind-Turnier / 8 Meistermannschaften geehrt / Thomas Knossalla kehrt zum TTC zurück

Zum Ende jeder Saison lädt der TTC Staffel traditionsgemäß die ganze TTC-Familie zu einer geselligen Feier ins Gemeinschaftshaus ein. Auch die sportliche Einleitung mit einem Eltern-Kind-Turnier hat schon eine Tradition, das heuer Dinko und Goran Vucko vor Paul und Oleg Kistner gewinnen konnten.

Am Abend konnte dann Vorsitzender Lukas Armborst über 80 TTC’ler begrüßen und ließ die Saison 2023/24 Revue passieren. Alle auf der JHV formulierten Ziele seien erreicht, sogar übererfüllt worden. Insgesamt 8 Meisterschaften (2 bei den Damen, 3 beim Nachwuchs und 3 bei den Herren) erkämpften sich die 19 TTC-Teams. Aber auch viele Einzelerfolge bei Ranglisten und Meisterschaften haben die Aktiven für die Grün-Weißen errungen. 
Und letztendlich wird auch unser bester Spieler des letzten Jahrzehnts, Thomas Knossalla, nach seinem Ausflug in die Oberliga (in Elz) für die neue Saison zum TTC zurückkehren.

Es war eine der erfolgreichsten Saison in der TTC-Geschichte.

Camberger Vereinsausflug zum Regionalligaspiel bei Eintracht Frankfurt

Am letzten Tag der Osterferien hat der TTC Bad Camberg einen Vereinsausflug mit dem Nachwuchs zum TT-Spiel der Regionalliga West nach Nied in die Niddahalle organisiert.

Eintracht Frankfurt, als Meister der Regionalliga und Aufsteiger in die 3. Bundesliga Nord, hat an diesem Tag das letzte Heimspiel gegen AS Einigkeit Süchteln souverän mit 10:0 gewonnen.

Trotz des deutlichen Sieges konnten wir spannende Spiele sehen und waren fasziniert von der hochklassigen Spielweise und den packenden Ballwechseln.

Jens Schabacker, die Nr. 2 der Eintracht und amtierender Vize-Hessenmeister Herren (und Hessenmeister 2023), der einigen beim TTC bekannt ist, hatte sich über unseren Besuch gefreut und alle persönlich begrüßt und verabschiedet.

Das gesamte Spiel war professionell organisiert und vorbereitet. Wir hatten alle viel Spaß und einen schönen Nachmittag und werden bestimmt wiederkommen zur 3. Bundesliga.

Saisonabschluss in Bad Camberg – Nachwuchs J13 feiert erste erfolgreiche Runde

Zum Abschluss der TT-Saison 2023/24 hat die J13 ihre Teilnahme an der ersten TT-Spielrunde im Kreis Limburg-Weilburg (Kreisliga Jungen 13) zusammen mit den Eltern ordentlich gefeiert. Eingeladen waren auch alle Beteiligten wie beispielsweise Trainer, Betreuer und Fahrer.

Die J13 hat in ihrer ersten Spielrunde fast jedes Spiel komplett gespielt und sich als geeinte Mannschaft zusammengeschweißt. Sie konnten dabei einen guten vierten Tabellenplatz belegen. In der Doppel-Rangliste haben sie sich unter den sieben besten Doppeln etabliert. Auch in den Einzel-Ranglisten konnten sich drei der Spieler unter den besten 14 positionieren. 

Die Feier hat sich nahtlos angeschlossen an das letzte Punktspiel der ersten Herrenmannschaft des TTC Bad Cambergs gegen den TTC Elz und gleichzeitig auch das letzte Spiel als 6er-Mannschaft.

Alles in allem eine gelungene Saison, die ordentlich gefeiert werden musste, wie man sieht! (mehr …)

Der Taunusschule TT-Club in Bad Camberg

Paul Malzacher und Edda Schneider

Neu an der Taunusschule ist seit dem Schuljahr 2023/24 der Tischtennisclub des „Ganztages“ (Name der Schulbetreuung). Dabei stellt kooperierend der TTC Bad Camberg Equipment zur Unterstützung zur Verfügung. Paul Malzacher, UBUS-Fachkraft der Taunusschule und Spieler beim TuS Weilmünster, leitet zusammen mit Edda Schneider, Spielerin des TTC Bad Camberg und Schülerin der Taunusschule, den Tischtennisclub dienstags von 14:30 bis 16:00 Uhr.

Der Tischtennisclub entstand aus einem Schnuppertag, an dem alle neuen 5.-Klässler*innen den Sport kennenlernen durften. Aus den interessierten Schüler*innen der 5., 6. und 7. Klasse hat sich folgend der Club gebildet. Spielerisch lernen die Schüler*innen den Sport von den  Grundlagen des Sports bis zur Teilnahme an ersten Wettkämpfen. Teilnehmende des Clubs konnten sogar schon erste Erfolge auf den mini-Meisterschaften in Kreis- und Bezirksebene sammeln.

Insgesamt haben dieses Jahr ca. 50 verschiedene Schüler*innen das Clubangebot besucht. Acht Schüler*innen zeigen verstärkt Interesse, ihre Leistung zu verbessern und erscheinen regelmäßig.

Colin und Milo Weyand erreichen für Staffel den Hessenentscheid

Am vergangenen Wochenende fanden in Driedorf im Lahn-Dill Kreis zwei Bezirksentscheide statt, die Bezirksjahrgangsmeisterschaften und der Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften.

Bezirksjahrgangsmeisterschaften

Bei den Jahrgangsmeisterschaften traten insgesamt sechs Staffeler Spielerinnen und Spieler an. In der Altersklasse der Jüngsten (8 und jünger) wollte für unsere Grün-Weißen Milo Weyand antreten, leider konnte er durch eine Krankheit nicht an den Start gehen, schaffte aber die Qualifikation für die hessischen Jahrgangsmeisterschaften, da er der Bestgesetzte des Feldes war.

In der Altersklasse der 11 jährigen gingen dann Bruder Colin und Mats Behrens an den Start. Beide überstanden die Gruppenphase in einem starken Teilnehmerfeld, für Mats war dann jedoch im Achtelfinale Endstadion. Colin schaffte es bis ins Viertelfinale, wo er sich dem späteren Zweiten geschlagen geben musste. Über ein packendes 3-2 Qualifikationsspiel schaffte er es auch zum Hessenentscheid der Jahrgangsmeisterschaften.

Bei den 12-jährigen traten vier Staffelerinnen und Staffeler an. Jedoch schaffte es nur Fabian Prodan in die Endrunde. Denkbar knapp mit 9-11 im 5. Satz unterlag er im Achtelfinale, danach war leider die Luft raus und im Qualifikationsspiel war nichts mehr zu holen. (mehr …)

Ausflug des TuS Neesbach nach Grenzau  

Die Kinder und Jugendspieler*innen vom TuS Neesbach trafen sich am Sonntag, dem 21.04., um gemeinsam nach Grenzau zu fahren. Hier fand das Tischtennis-Bundesligaspiel zwischen dem TTC Zugbrücke Grenzau und dem TTC Schwalbe Bergneustadt statt.

Insgesamt waren wir mit zehn Kindern sowie vier Betreuern und Eltern unterwegs.

Das Highlight war, dass wir in Kooperation mit dem TSV Hofen-Eschenau die Einlaufkinder stellen durften. Somit konnten 5 Kinder mit den Bundesliga-Stars bei ihrer Vorstellung in die Box einlaufen. Das Ganze mit toller Musik und Lichteffekten!

Grenzau konnte im letzten Heimspiel keinen Sieg einfahren, es waren jedoch tolle und spannende Spiele zu sehen. Nach dem Spiel wurden noch fleißig Autogramme gesammelt!

Es war eine schöner Ausflug für die ganze Gruppe, der sicher wiederholt wird!

Tus Neesbach sammelt für Jugendarbeit

Die Kinder und Jungendspieler*innen vom TuS Neesbach haben in diesem Jahr bei der Jugendsammelwoche vom 14. März bis 28. März 2024 mitgemacht. 

In diesem Zeitraum konnten wir als Verein und alle Jugendabteilungen sammeln. Die Tischtennisabteilung hat insgesamt drei Sammelgruppen gestellt. Dabei wurden insgesamt über 1.500 Euro in Neesbach gesammelt, für einen Ort mit 800 Einwohnern ein beachtlicher Betrag. Vielen Dank noch mal an alle Spender!

Die sammelnden Vereine erhalten 50 Prozent der gesammelten Gelder. 20 Prozent erhält das Jugendamt. Das Jugendamt verwendet diese Gelder für die Jugendarbeit im Kreis. Die restlichen 30 Prozent der Sammelgelder dienen zum einen zur Deckung der Ausgaben für Materialien, Druckkosten, Porto etc. im Rahmen der Jugendsammelwoche, zum anderen verwendet der Hessische Jugendring die Mittel für überregionale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Hessen.

Insgesamt eine tolle Aktion für den Verein und die Gemeinschaft. Darüber hinaus kommen die Kinder des Vereins mit den Menschen im Ort ins Gespräch und ganz nebenbei machen wir noch Werbung für alles, was der TuS Neesbach zu bieten hat; zusätzlich zu Tischtennis gibt es Fußball, Tanzen, Karate und Turnen.

Schnuppertag Tischtennis in der Regenbogenschule Erbach (Bad Camberg)

Zuerst machten wir einen “Zauberkurs” im Tischtennis, bevor wir uns mit Tischtennisball und Tischtennis-Schläger näher vertraut machten. Danach sammelten wir erste Rückschlagerfahrung.

Wer danach sagte: “Tischtennis macht mir Spass”, der kam gerne montags in der Zeit von 16:30-18:00 Uhr in die neue Sporthalle Bad Camberg,nahe Atzelschule.

Sehr begehrt und somit ein großer Andrang herrschte wie immer an der Ballmaschine. Hier “spuckte” ein Gerät alle paar Sekunden einen Tischtennisball über das Netz genau auf die Mittelline, wo es galt, diesen anzunehmen und – wenn möglich – zurückzuschlagen.

Ansprechpartner Verein TTC Bad Camberg 1987 e.V.:

Heiko Sterkel, mobil: 01511 – 262 10 15 (ab 15 Uhr erreichbar), Email: heiko.sterkel-tt@t-online.de oder

Sportwart Gregor Schneider g_schneider@gmx.de

Ostercamp TTC Bad Camberg 2024

Der TTC Bad Camberg führte vom 03 bis 05. April 2024 in der Neuen Sporthalle nahe Atzelschule das Tischtennis-Ostertrainingscamp mit vielen Teilnehmern durch.

Als Grundlage hatten wir den Aufschlag erlernt und verbessert. Neben einem anstrengenden Training mit vielen Bällen führten wir dann folgende Spiel-, Trainings- und Wettkampfformen durch: einen Rundlauf mit Benutzung von verschiedenen Schlaggeräten, Tischtennis Sportabzeichen mit Stoff-Pin für jeden Teilnehmer, Spielformen rund um Ball und Schläger ohne Tisch, längster Ballwechsel am Tisch mit vielen Ballkontakten, kleine Spiele und einen Abschlusswettbewerb.

Beim Rundlauf mit verschiedenen Schlägern wurde Mattis Heun Erster, 2. Lea Schwarz, 3. Lilly Joerg, 4. Mattis Kohlhof, alle anderen belegten den geteilten 5. Platz. Gespielt wurde mit Kinderbadmintonschläger, Minischläger, Eckschläger, Maxiholzschläger und weiteren diversen Schlaggeräte. (mehr …)