Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Kategorie: Jugendfördermodell

102 Teilnehmer bei den mini-Meisterschaften des TTC Eisenbach und der MPS

In diesem Jahr hat der TTC Eisenbach die mini-Meisterschaften gemeinsam mit der Mittelpunktschule Goldener Grund (MPS) durchgeführt und kann einen Teilnehmerrekord von 102 Kindern vermelden. Da der TTC bereits seit einigen Jahren mit der MPS kooperiert und neben einer Schul-AG auch unregelmäßige Schnuppertage anbietet, kam die Idee auf, die Schule auch für die mini-Meisterschaften mit ins Boot zu holen. An dieser Stelle bedankt sich der TTC bei Frau Hankel und Herrn Lüttke von der MPS, ohne die diese gemeinsame Aktion nicht möglich gewesen wäre. (mehr …)

TTC Offheim kooperiert mit dem Förderverein und der Grundschule Offheim

Mit der Gründung einer Tischtennis-AG in Kooperation mit dem Förderverein der Grundschule Offheim und der Grundschule Offheim ist dem TTC Offheim ein wichtiger Schritt in Sachen Nachwuchsarbeit gelungen.

Was mit konstruktiven Gesprächen zwischen der Grundschule, dem Förderverein und dem Tischtennisclub, jeweils vertreten durch Schulleiterin Carmen Roßbach, dem 1. Vorsitzenden Florian Brechtel bzw. dem 2. Vorsitzenden Mark Wies, begonnen hat, wurde nun nach den Sommerferien in die Praxis umgesetzt.

Bereits vor der Planung der AG haben Grundschule und TTC sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Neben mehreren durchgeführten mini-Meisterschaften war auch das Schnuppermobil des DTTB in Offheim zu Gast. „Die Leitung der Grundschule und des Fördervereins haben immer ein offenes Ohr für unsere Belange“, freut sich Mark Wies über die Unterstützung. „Nun haben wir einen nächsten wichtigen Schritt getan, nämlich die Gründung der Tischtennis-AG.“

Das Training der AG leitet C-Trainer Etienne Kempa. Etienne ist ein sehr engagierter junger Spieler aus dem Verein, der aus dem eigenen Nachwuchs hervorgekommen und bereits mit 16 Jahren Leistungsträger der 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga West ist.

Tischtenniskreis hat fünf neue C-Trainer

v.l. Tobias Wagner, Klaus Günther, Etienne Kempa, Moritz Orgler, Tim Janssen, Bernd Mehl und Christoph Stein.

Der Tischtenniskreis Limburg-Weilburg hat fünf neue C-Trainer. Mit Tobias Wagner (TTC Hausen), Tim Janssen (TTC Offheim), Moritz Orgler (TTC Staffel), Etienne Kempa (TTC Offheim) und Christoph Stein (TTC Lindenholzhausen) haben fünf Tischtennisspieler aus dem Kreis Limburg-Weilburg beim Lehrgang in Aumenau die Prüfung bestanden. Neben den Teilnehmern aus dem Tischtenniskreis Limburg-Weilburg haben noch insgesamt sieben Spieler aus anderen hessischen Kreisen an der Ausbildung teilgenommen.

Nach vielen Unterrichtseinheiten und Lernstunden zu Hause stand in Aumenau die praktische Prüfung an. Kreisjugendlehrwart Bernd Mehl dankte den neuen C-Trainern für die Entscheidung, die C-Lizenz zu erwerben, um die Qualität im Nachwuchstraining zu steigern.

Ein besonderer Dank galt dem Ausrichter TuS Aumenau mit Klaus Günther, der den Großteil der Kindergruppe für den praktischen Teil der Ausbildung stellte.

(mehr …)

Beste Minis in Gräveneck: Kim, Sophie, Luca und Tim

Am 20.09.2018 fanden in der Mehrzweckhalle in Gräveneck erstmals in der Geschichte des TuS mini-Meisterschaften  statt.

Sechs Mädchen und drei Jungen sind beim Ortsentscheid der Tischtennis-mini-Meisterschaft des TuS Gräveneck gestartet. Die Bestplatzierten haben sich für den Kreisentscheid qualifiziert.

Die Minis zeigten unter den Augen der Eltern tolle Ballwechsel, viel Spaß und Emotionen am Tischtennistisch.

Die Ergebnisse lauten wie folgt:

Mädchen bis einschließlich 8 Jahre:

1. Kim Feline-Schaffrath, 2. Franka Winkelmann, 3. Lea Webels.

Mädchen 9-10 Jahre:

1. Sophie Heckelmann, 2. Emely Heckelmann, 3. Hanna Ponto

Jungen 9-10 Jahre:

1. Luca Mauritio-Contino Martin, 2. Adrian Badea-Mihai

Jungen 11-12 Jahre:

1. Tim Webels

Unsere Trainingszeiten sind: Donnerstag von 16:30-18:00 Uhr in der MZH Gräveneck. Zusätzlich nehmen wir am Regionalem Trainingszentrum Weilburg teil.

Medaillenspiel des TuS Gräveneck

Am 29.03.2018 richtete der TuS Gräveneck das Medaillenspiel aus. Dabei ging es darum, längstmögliche Ballwechsel zu erspielen. Zusammengerechnet wurden an diesem Tag insgesamt bis zu 1.000 Ballwechsel erspielt. Die Teilnehmer waren mit viel Fleiß und Spaß bei der Sache. Das Zählen jedes einzelnen Ballwechsels erforderte viel Konzentration und war für die Kinder sehr spannend.

Bei den Älteren belegten Joel Paul den 1., Marc Ponto den 2. und Tim Webels den 3. Platz.

Bei den Jüngsten belegten Franka Winkelmann den 1. Platz, 2. wurde Sophie Heckelmann und die 3. Platzierten waren Emely Heckelmann, Kim Schaffrath und Hanna Ponto.

Der Teilnahmebetrag war 5€ für jeden Teilnehmer, der für eine Medaille, Urkunde, Ranglistenvergabe und eine kleine Überraschung verwendet wurde. An der Aktion nahmen acht Teilnehmer teil.

Unsere Trainingszeiten sind: Donnerstag von 16:30-18:00 Uhr in der MZH Gräveneck.

Aktionstag mit dem Tischtennis-Schnuppermobil des DTTB in der Grundschule Löhnberg

Am Freitag, dem 31.08.2018, war es soweit: Das Schnuppermobil des DTTB besuchte die GS Löhnberg. Nach 2015 und 2017 war es bereits der dritte Besuch. Aufgrund einer Schulsportinitiative durch unseren rührigen TT-Sportkreis Limburg-Weilburg, zusammen mit den Sponsoren des TT-Kreises, hat sich die GS Löhnberg mit der TT-Abteilung des TuS Löhnberg erfolgreich um diese Aktion beworben.

Gut vorbereitet wurde die Aktion von Fr. Petrik-Berger von der GS, in Zusammenarbeit mit Harald Peuser und Hans Vetter von der TT-Abteilung des TuS Löhnberg. Nach kurzer Begrüßung durch Alexander Murek vom DTTB (selbst ein erfahrener TT-Spieler) konnten sich 55 begeisterte Nachwuchstalente der 3.Klasse mit den Grundkenntnissen des TT-Spiels vertraut machen. (mehr …)

DTTB-Schnuppermobil an der MPS Goldener Grund Selters

Am Mittwoch, dem 29. August, konnte der Tischtennisclub Eisenbach in Abstimmung mit der Mittelpunktschule Selters (Herrn Lüttke) das Schnuppermobil des Deutschen Tischtennisbundes nach Selters holen. Alexander Murek vom DTTB sowie die Vorstandsmitglieder Günther Rumpf, Edgar Pinkel und Klaus Springer vom TTC Eisenbach hatten ein ganzes Spaßpaket vorbereitet: 5 Wettkampf- und 2 Minitische, 1 Midi-Tisch, ein runder(!) Rundlauf-Tisch, Wettkampf- und Minischläger, ein TT-Roboter sowie eine Lautsprecheranlage für peppige Musik rundeten das Angebot ab. In den Schulstunden 2-5 stand an dem Tag Tischtennis im Mittelpunkt des Sportunterrichts. Rund 100 Kinder aus den 3., 4. und  5. Klassen konnten an dem Angebot teilnehmen und es wurde hoffentlich die Lust am Tischtennis geweckt. (mehr …)

Ping Pong-Turnier des TuS 1907 Gräveneck

Die Teilnehmer der neu entstandenen Tischtennis-Nachwuchsabteilung des TuS Gräveneck hatten am 30.08.2018 das Ping Pong-Turnier ausgetragen.

Ping Pong ist ein altes kleines Sportspiel der Sportart Tischtennis. Dabei spielt der Rückschläger nach einem regulären Aufschlag oder Hilfsaufschlag den Ball auf die eigene Tischhälfte zurück, sodass der Ball über das Netz fliegt und auf der anderen Tischhälfte wieder aufspringt.

Ping Pong ist langsamer als das normale Tischtennis. Das ist besonders für Anfänger wichtig, denn es geht besonders bei Anfängern darum, das Spiel zu verlangsamen. So hatten die Teilnehmer einen spielerischen Zugang zur Sportart Tischtennis.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, „Jüngere“ und „Ältere“ im Modus „jeder gegen jeden“. So wurden die 1., 2. und 3. Platzierten ermittelt. Bei der anschließenden Ehrung bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Präsent. Die Jüngeren bekamen zusätzlich einen Taler, weil das Ping Pong-Turnier Teil ihres Sportabzeichens ist.

Trainingszeiten des TuS 1907 Gräveneck:

Donnerstags 16:30-18:00 Uhr MZH Gräveneck (Kontakt: Heiko Sterkel)

Schnuppermobil in Bad Camberg zieht neue Schul-AG nach sich

Zum Ende des Schuljahres 2017/18 kam das Tischtennis-Schnuppermobil von Alexander Murek an die Atzelschule in Bad Camberg. 120 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse erlernten an dem Tag die Schlägerhaltung, den Aufschlag, Vorhand- und Rückhandtechniken sowie die grundlegenden Spielregeln des Tischtennissportes. Auch ein Tischtennisroboter wurde eingesetzt und sorgte bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für große Freude.

Unterstützt wurde die Aktion maßgeblich von Nagim Eichhorn und Gianluca Herborn, beide aktive Spieler des TTC Bad Camberg. Schulsportbeauftragter Eichhorn zog ein durchweg positives Fazit, zumal im Zuge der Veranstaltung eine Kooperation zwischen der Atzelschule und dem TTC Bad Camberg vereinbart wurde. Die neue Schul-AG soll in den nächsten Wochen beginnen. Informationen zu den Trainingszeiten werden über die Atzelschule zeitnah an die Grundschülerinnen und Grundschüler weitergegeben.

Trainingszeiten des TTC Bad Camberg für den Nachwuchs:

Mo., 15:30-17:00 / Mi., 19:00-20:30 / Do., 15:00-17:00.

Weitere Infos unter www.ttc-bad-camberg.de

 

Nachwuchs-Sommerlehrgang der DJK Lahr

In der letzten Sommerferienwoche traf sich die Leistungsgruppe der DJK Lahr am 01., 02. und 05. August in der Sporthalle in Hintermeilingen, um sich gemeinsam auf die kommende Saison vorzubereiten. Insgesamt nahmen fünf Kinder teil: Amelie, Carolin, Anabel, Christopher und Constantin.

Am ersten Lehrgangstag leitete Kerstin Beck die erste Einheit, die unter dem Motto „Kontrolle“ stand. So wurden fleißig Balleimertraining und viele regelmäßige Übungen durchgeführt. Abends ging es dann nach Marburg zu einem dreistündigen Lehrgang mit Branka Batinic, Seniorenweltmeisterin sowie die Nr.1 unserer 1. Damenmannschaft, als Trainerin. Spieler/innen aus verschiedenen Vereinen aus dem Marburger Raum nahmen daran teil, sodass man auch mal außerhalb der gewohnten Trainingsgruppe Erfahrungen sammeln konnte.

Am zweiten Tag wurde mit den Trainern der Leistungsgruppe Stefan und Kerstin Beck wettkampfnäher trainiert, u.a. auch das Aufschlagtraining.

Sonntags gab es wieder eine Einheit unter der Leitung von Branka zusammen mit einigen Gastspielerinnen und -spielern, sodass keine Langeweile aufkommen konnte.

Die DJK Lahr bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden sowie dem TTC Hintermeilingen.

Der Tischtennisnachwuchs geht nun gut vorbereitet in die neue Saison.

Tischtenniskreis © 1998- *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme