Kategorie: Schnuppermobil DTTB

Tischtennis-Tasting begeistert Kinder

Am Dienstag, dem 21. Januar, lud der TTC Eisenbach in Kooperation mit der Mittelpunktschule Selters zum „Tischtennis-Tasting“. Die Schule ermöglichte es knapp 100 Schüler*innen der Klassen 3, 4a, 6b und des WPU-Kurses Sport 7/8 zu lernen, dass Tischtennis mehr ist als Rundlauf auf dem Schulhof. Nagim Eichhorn, Nachwuchsbeauftragter des Tischtenniskreises Limburg-Weilburg, schaffte es durch seine enthusiastische Art sofort, für den Sport zu begeistern: Mit ein paar „angedrehten“ Aufschlägen, die die Kids nicht retournieren konnten, sowie ein paar anderen Tricks war gleich das Interesse geweckt. An den zahlreichen Tischen nebst Ballroboter konnten die Kinder ihre teilweise ersten Erfahrungen mit dem schnellsten Rückschlagsport der Welt machen. Besonders freut den TTC Eisenbach, dass bereits am gleichen Abend 6 Jungs und Mädchen zum Vereinstraining kamen und seitdem eifrig trainieren.

Der TTC Eisenbach lädt alle Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren dazu ein, unser Training zu besuchen. 2-3 lizensierte Trainer bieten jeden Dienstag von 18:00 – 19:30 Uhr in der Selterser Sporthalle beste Bedingungen, den Tischtennissport zu erlernen.

Tischtennis-Tasting an der Weiltalschule

Der Tischtenniskreis Limburg-Weilburg bietet seit diesem Jahr das Tischtennis-Tasting an. Bei der Ankündigung in den Klassen der Weiltalschule Weilmünster sind viele Schülerinnen und Schüler schon ganz gespannt, was denn nun in der Sportstunde von ihnen alles verlangt wird und welche Erfahrungen sie mit den kleinen Bällen machen können. Nach dem Aufbau in der ersten Stunde kommen in den nachfolgenden Unterrichtsstunden abwechselnd alle 5. Klassen in die Sporthalle, um dann 45 Minuten dieses temporeichen Spiels zu erleben.

Beim Betreten der Halle sehen die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe der Weiltalschule einige Tische aufgebaut und eine Ballmaschine. Zunächst stellt sich Nagim Eichhorn den Schülerinnen und Schülern vor. Unterstützt wird er von Bernd Mehl, Arnold Atepow, Roland Baume und Dietmar Blasius, den Kinder- und Jugendtrainern des TuS 03 Weilmünster sowie dem Leiter der Tischtennis-AG der Weiltalschule, Peter Merget. (mehr …)

TischTennisTasting in der Grundschule Löhnberg

Das neue Jahr startete für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Auf dem Falkenflug“ sportlich. Auf Initiative des Tischtenniskreises Limburg-Weilburg, in Kooperation mit der Grundschule „Auf dem Falkenflug“ Löhnberg und der Tischtennisabteilung des TuS Löhnberg Ahausen wurde dieses Event ins Leben gerufen. Trainer Nagim Eichhorn begrüßte an diesem Tag 105 Schülerinnen und Schüler der Klassen drei und vier. Jeweils 45 Minuten standen den verschiedenen Klassen zur Verfügung, um in diese Sportart hineinzuschnuppern. Mit interessanten Übungen, verschiedenen Schlagtechniken und Tricks begeisterte Coach Eichhorn die Kinder. Für viele Kinder war das Spiel mit dem kleinen Ball erstmal eine große Herausforderung, aber mit der Zeit gelangen dem einen oder anderen schon kleinere Spielzüge. Vor allem die Ballmaschine begeisterte die Teilnehmer. (mehr …)

Tischtennis mit allen Sinnen

Den kleinen weißen Ball fest im Blick: Nagim Eichhorn vermittelt Tischtennis mit allen Sinnen, die Schüler und Lehrerin Frau Steup sind fasziniert.

Runkel-Dehrn. Schnuppertraining kann jeder, aber ein „Tischtennis-Tasting“, wie es Übungsleiter Nagim Eichhorn regelmäßig in den Schulen des Landkreises Limburg-Weilburg anbietet, ist weit mehr als nur „Schnuppern“: Bei Getränken ist ein Tasting eine Verkostung mit allen Sinnen. Das ist auch der Ansatz von Trainer Eichhorn. Auch bei seinem Besuch der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Dehrn möchte er, dass sie möglichst schnell und viel Tischtennis spielen, dem Ball nachjagen und erste Erfolgserlebnisse feiern. Und es geht ihm darum, die Faszination für den schnellen Sport mit dem kleinen Ball zu vermitteln. Das gelingt auch, so dass alle Schülerinnen und Schüler am Ende dieser besonderen Sportstunde im Dehrner Bürgerhaus begeistert sind. Insgesamt 60 Kinder erlernten an diesem Morgen die Tricks und Kniffe des Tischtennissports. Einige nehmen seitdem am Training montags und freitags teil.

(mehr …)

Schnupperstunde für die Tischtennisstars von morgen

Am 21. August 2019 besuchte Nagim Eichhorn mit seinem TischTennisTasting (kurz: TTT) zum ersten Mal die Leo-Sternberg-Schule in Limburg. Die 133 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen erhielten einen umfassenden Einblick in den schnellen Ballsport, lernten die korrekte Schlägerhaltung kennen und durften sich am Aufschlag sowie Rückschlag an insgesamt sieben Tischen erproben. Das TischTennisTasting ist eine Initiative des Tischtenniskreises Limburg-Weilburg für die perfekte Schnupperstunde. Dabei führt Aktionsleiter Nagim Eichhorn die Kinder mit spielerischen und altersgerechten Übungen an die Grundlagen des beliebten Breitensportes. Die AG-Leiter der Schule, Michael Armborst und Kevin Wingender, können sich durch die Aktion auf großen Zulauf für ihre Tischtennis-AG freuen – so auch vielleicht auf den zukünftigen Tischtennisstar von morgen.

 

DTTB-Schnuppermobil an der Theodor-Heuss-Schule in Limburg

Am 31.01.2019 war es soweit. Das Tischtennismobil des DTTB bog auf unseren Schulhof ein, vollgefüllt mit allen möglichen Tischtennisleckereien. Große Platten, kleine Platten, große Schläger, kleine Schläger und sogar eine Ballwurfmaschine. Ruckzuck war die Halle in ein Paradies für Tischtennis spielende Kinder verwandelt.

Voller Vorfreude betraten die Schülerinnen und Schüler die Halle. Alexander Murek empfing die Kinder und brachte ihnen in seiner motivierenden Art die Grundbegriffe des Tischtennis, die Schlägerhaltung, Auf- und Rückschlag und den Umgang mit dem Tischtennisroboter spielerisch näher. Die Schülerinnen und Schüler hatten dann die Gelegenheit, ihre neuen Kenntnisse an den unterschiedlichen Platten zu erproben. Sie können nun in speziell eingerichteten Nachmittags AGs ihre Fähigkeiten erweitern und erproben und bekommen die Trainingszeiten der ortsansässigen Tischtennisvereine mitgeteilt.

Es hat allen teilnehmenden Klassen sehr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank Alexander Murek!

 

Schnuppermobil zu Gast an der Senckenberg Schule Runkel/ Villmar

Das Tischtennis-Schnuppermobil begeisterte die Schülerinnen und Schüler während der Fitnesstage der Schule mit einem zusätzlichen tollen Angebot. Da die Schule mehrere Standorte aufweist, konnten sowohl die Grundschüler aus Runkel in den Genuss des Tischtennisspielens kommen als auch die 5. Jahrgangsstufe aus Villmar. Daher konnten weit mehr als 200 Schülerinnen und Schüler von der Aktion „Schnuppermobil“ profitieren.

Alle Schülerinnen und Schüler waren von der Zusammenarbeit der Vereine TTC Villmar bzw. TV Runkel mit dem Referenten des Schnuppermobils begeistert. Zunächst wurden elementare Grundlagen wie die Tischtennisschlägerhaltung, allgemeine Regeln für das Tischtennisspielen und kleinere „Ballgewöhnungs-Übungen“ vermittelt. Anschließend ging es an die Mini-Tischtennisplatten, großen Tischtennisplatten und die Ballmaschine. Im Stationsbetrieb wurden somit alle Übungsformen mit fetziger Musik durchlaufen. Highlight war natürlich die Ballmaschine, die einen großen Aufforderungscharakter hatte und die Schüler im Anschluss gleich wissen wollten, wann die nächsten Trainingsstunden sein werden. Eine Zusammenarbeit der Schule mit dem örtlichen Tischtennisverein TV Runkel ist in Arbeit, diese gibt es bereits seit einigen Jahren am Standort Villmar mit dem TTC Villmar.

Der Besuch des Schnuppermobils war ein voller Erfolg und hofft auf eine Wiederholung in den nächsten Schuljahren! (mehr …)

DTTB-Schnuppermobil in der Kreissporthalle Limburg

Ein bisschen Ping-Pong – von wegen. Dass es sich bei Tischtennis um die schnellste Rückschlagsportart der Welt handelt, konnten einige Schülerinnen und Schüler der Peter-Paul-Cahensly Schule „PPC“ sowie der Friedrich-Dessauer-Schule Limburg „FDS“ am Freitagvormittag, dem 01.02.19, am eigenen Leib erfahren. Wer im Kopf zu langsam war, kam auch hier nicht hinterher. Mit gekonnten Aufschlägen versetzte Alexander Murek, der Leiter der Aktion des Deutschen Tischtennis-Bundes, die Teilnehmer/innen in Staunen und machte ihnen Lust, sich in der Sportart auszuprobieren. An der Aktion waren insgesamt drei Klassen beteiligt: eine elfte Klasse des Beruflichen Gymnasiums, eine der Berufsfachschule und das dritte Ausbildungsjahr der Straßenbauer. (mehr …)

Die Plätze sind vergeben – Schnuppermobil 5 Tage lang im Kreis unterwegs (Niederhadamar/Niederzeuzheim, Limburg, Runkel, Villmar) – seit 2015 mehr als 4.700 Kinder erreicht

In der Zeit vom 28. Januar bis 01. Februar 2019 tourt das Schnuppermobil durch unseren Kreis und macht wieder Halt an 6 verschiedenen Schulen

Das Schnuppermobil des DTTB war auf Initiative unseres Kreisschulsportbeauftragten, Sebastian Bäcker seit 2015 bereits an insgesamt 60 Schulen in unserem Kreis unterwegs und hat dabei mehr als 4.700 Kindern den Tischtennissport näher gebracht. Vom 28. Januar bis 01. Februar 2019 ist es nun wieder soweit. An folgenden Schulen, die sich gemeinsam mit den Vereinen darauf bewerben konnten, wird jeweils ein Aktionstag angeboten. Die Kosten der Aktion werden übrigens vollständig von unseren Sponsoren übernommenBesonders schön ist es, dass dieses Mal 3 neue Schulen dabei sind, die bislang noch nicht in den Genuss des Schnuppermobils gekommen sind:
Mo. 28.01.: Grundschule Niederhadamar/Niederzeuzheim (TTC Niederzeuzheim)
Di. 29.01.: Grundschule Runkel (TV Runkel)
Mi. 30.01.: Grundschule Villmar (TTC Villmar)
Do. 31.01.: (neu) Theodor-Heuss-Schule Limburg (VfR 07 Limburg)
Fr. 01.02.: (neu) Friedrich-Dessauer- und (neu) Peter-Paul-Cahensly-Schule Limburg (VfR 07 Limburg und TTC Elz)

(mehr …)

Besuch des DTTB-Schnuppermobils in der Goetheschule Limburg

„Tischtennis macht Spaß“ unter diesem Motto konnten 85 Schülerinnen und Schüler der Goetheschule Limburg erleben, dass Tischtennis ein toller Sport ist. Das Tischtennismobil des Deutschen Tischtennis Bundes besuchte die Goetheschule und brachte neben vielfältigen Materialien auch Tipps zur Vermittlung verschiedener Techniken mit.

Mit sichtlich viel Spaß probierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 7 die unterschiedlichen Aufgabenstellungen aus: Minitischtennis mit Minitischtennisplatten und Minischlägern, Tischtennis im Team und der „Kampf gegen die Ballmaschine“. Die Spielerinnen und Spieler zeigten dabei, wie gut sie sich auf die besonderen Anforderungen einstellen konnten. So ist es gar nicht so einfach, auf der Minitischtennisplatte den Ball wieder auf der gegnerischen Seite zu platzieren oder gegen die Ballmaschine die richtige Reaktionszeit zu haben. (mehr …)