Kategorie: Schul-AG

Bälle, Schläger, viele Ideen: Dehrner Grundschüler schnuppern Tischtennis

Die Grundlagen: Trainer Nagim Eichhorn erklärt die Schlägerhaltung und erste Schläge.

Runkel-Dehrn. Aller guten Dinge sind drei: Die Tischtennis-Schnupperaktion setzt seine Besuchsreihe in Dehrn fort. Voller Elan und Einsatz konnte Tischtennistrainer Nagim Eichhorn die Grundschüler begeistern und die 45 Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer dabei. Dehrn ist seit Jahren ein gutes Pflaster für die schnellste Rückschlagsportart der Welt. Im Gepäck des stellvertretenden Kreisschulsportbeauftragten Eichhorn waren viele Schläger, noch mehr kleine weiße Bälle und wahrscheinlich bedeutend mehr Ideen, wie man Tischtennis spielerisch vermittelt. Keine leichte Aufgabe, schließlich stellt es die 15 Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse, 13 Kinder der 3. Klasse sowie die 17 Kinder der 4. Klasse vor erhebliche Probleme, das kleine weiße Kügelchen mit Hilfe eines hölzernen Bretts ins Ziel zu bugsieren oder auch nur kontrolliert aufzutippen. (mehr …)

TT Schnuppertag an der Lindenschule in Lindenholzhausen

Der TTC Lindenholzhausen veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Tischtenniskreis am 28.01.2019 einen Tischtennis-Schnuppertag in der Lindenschule. Mit an Bord war der stellvertretende Schulsportbeauftragte Nagim Eichhorn, der mit dem neu ins Leben gerufene Projekt TischTennisTasting (TTT) die Kinder des 2. – 4. Schuljahres für den Tischtennissport begeisterte.

Pünktlich um 9 Uhr hatten der Jugendleiter des TTC, Christoph Stein, und Nagim Eichhorn, der auch als Trainer in Lindenholzhausen fungiert, die Halle mit allerlei tischtennisspezifischen Gerätschaften bestückt, die die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ausgiebig testen durften.

Schon stand die erste Gruppe bereit. Beide vierten Klassen fanden sich in der Halle ein und wurden neben ihrer Lehrerin noch von Schulleiterin Frau Völlmecke-Selbach begleitet. Sie ließ es sich nicht nehmen, interessiert der ersten Übungsstunde beizuwohnen.

Nach einer kurzen Begrüßung teilte Eichhorn die vom Projekt TTT bereitgestellten TT-Schläger aus und man begann mit über 40 Kindern den kleinen Ball auf dem Schläger zu tippen und zu balancieren. Wer zum ersten Mal das Spielgerät in der Hand hielt, wunderte sich, dass es schon hierfür etwas Übung braucht. (mehr …)

Tischtennis mini-Meisterschaften in Weilmünster mit 18 neuen Talenten

Kjell Stiesch, Robert Schimpf und Eren Kaya sind die „Super minis“ bei den Jungen – Alexa Seifermann und Haylie Santerre bei den Mädchen

Die „Minis“ der Weiltalschule Weilmünster

Der diesjährige Ortsentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften fand im Doppelpack statt, am 22.01.2019 für die 10/12-Jährigen an der Weiltalschule und am 02.02.2019 für die jüngeren Kinder an der Grundschule Weilmünster.

Vorausgegangen waren Aktionen, um Kinder für den Tischtennissport zu begeistern. Das Tischtennis-Schnuppermobil war am 30.08.2018 für die 5/6-Klässler an der Weiltalschule. Am 19.11.2018 wurde ein Tischtennisschnuppertag für die 2/3-Klässler an der Grundschule Weilmünster ausgerichtet. 

An der Weiltalschule hatte Peter Merget, Lehrer und aktiver Tischtennisspieler, zum neuen Schuljahr eine Tischtennis-AG gegründet. Es wurde auch sofort der Kontakt zur Tischtennisabteilung des TuS 03 Weilmünster hergestellt. Zusammen holte man das Tischtennis-Schnuppermobil an die Weiltalschule und schaffte damit eine gute Grundlage für die TT-AG. Bei den mini-Meisterschaften konnte man sich nun über elf neue Talente freuen. Als zum Beginn des Turniers Bernd Mehl gemeinsam mit Arnold Atepow, Roland Baume, Dietmar Blasius (vom TuS 03 Weilmünster) und Peter Merget (Tischtennis-AG-Leiter der Weiltalschule) die Spielregeln erläuterten und die Schüler auf schöne und faire Spiele einschworen, war die Spannung bei den Teilnehmern zum Greifen nah. Die Schülerinnen und Schüler wurden in zwei 4er-Gruppen und eine 3er-Gruppe gelost. Die Teilnehmer spielten in der Vorrunde nahezu mehr als eine Stunde ununterbrochen Tischtennis, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Die Gruppensieger spielten dann die Plätze 1 bis 4 aus, die weiteren Teilnehmer die weiteren Plätze.

(mehr …)

DTTB-Schnuppermobil an der Theodor-Heuss-Schule in Limburg

Am 31.01.2019 war es soweit. Das Tischtennismobil des DTTB bog auf unseren Schulhof ein, vollgefüllt mit allen möglichen Tischtennisleckereien. Große Platten, kleine Platten, große Schläger, kleine Schläger und sogar eine Ballwurfmaschine. Ruckzuck war die Halle in ein Paradies für Tischtennis spielende Kinder verwandelt.

Voller Vorfreude betraten die Schülerinnen und Schüler die Halle. Alexander Murek empfing die Kinder und brachte ihnen in seiner motivierenden Art die Grundbegriffe des Tischtennis, die Schlägerhaltung, Auf- und Rückschlag und den Umgang mit dem Tischtennisroboter spielerisch näher. Die Schülerinnen und Schüler hatten dann die Gelegenheit, ihre neuen Kenntnisse an den unterschiedlichen Platten zu erproben. Sie können nun in speziell eingerichteten Nachmittags AGs ihre Fähigkeiten erweitern und erproben und bekommen die Trainingszeiten der ortsansässigen Tischtennisvereine mitgeteilt.

Es hat allen teilnehmenden Klassen sehr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank Alexander Murek!

 

Tischtennis macht Schule

Es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als nach einem anstrengenden Schultag Sport zu treiben und spielerisch die ersten Schritte hin zum Tischtennis zu gehen. Das dachten sich auch rund zehn Schülerinnen und Schüler der Dehrner Grundschule, als sie sich zur Tischtennis-AG anmeldeten. Die Zusammenarbeit mit der Grundschule ist eine Folge der Initiativen des TuS Dehrn, zu denen auch die Anmeldung zum DTTB-Schnuppermobil gehörte sowie mehrere mini-Meisterschaften. Die Schule zeigte sich sehr offen für die Anregungen der Tischtennisspieler rund um Abteilungsleiter Gerhard Kremer und den Schulsport-Verantwortlichen der Abteilung, Thomas Klima. So war es nahe liegend, dass mit Svenja Polz eine aktive Spielerin mit Tischtennis-Wurzeln in Dehrn die Leitung der AG übernahm. Der Start war nach den Sommerferien 2018 und lief bis zum Ende des Jahres. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten eine Menge Spaß und haben einige Fähigkeiten rund um den kleinen weißen Ball erlernt. Der feste Vorsatz von Schule und Verein ist, die Tischtennis-AG zu einer festen Institution werden zu lassen, so dass Tischtennis in Dehrn auch weiterhin Schule macht. (mehr …)

Taunusschule mit vier Tischtennis-Teams beim Jugend trainiert für Olympia-Kreisentscheid 2018

Intensives Training der Schüler beim TTC Bad Camberg vor dem JtfO-Kreisentscheid.

Der jährlich stattfindende Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) ist der größte Schulsport-Wettbewerb der Welt. Dabei können sich alle Schulen  Deutschlands in 14 Sportarten messen. Eingeteilt in vier Altersklassen (elf bis 13 Jahre, zwölf bis 15, 14 bis 17 und 16 bis 19 Jahre) qualifizieren sich die Schulteams in vier Stufen von der Kreisebene bis zum Bundesfinale in Berlin. Tischtennis ist seit 1981 Teil des Bundeswettbewerbs der Schulen.

Mit über 100 Schülern fand der diesjährige JtfO-Kreisentscheid im Tischtennis Mitte November in Hadamar statt. Die Taunusschule Bad Camberg schickte unter Leitung ihrer Lehrerin Sabine Reinhardt und dem stellvertretenden Tischtennis- Kreisschulsportbeauftragten Nagim Eichhorn als Betreuer vier Mannschaften mit insgesamt 25 Schülern ins Rennen. Der Tischtennisclub Bad Camberg 1987 e.V. stellte dabei in diesem Jahr zehn Spieler. In den Wochen vor dem Kreisentscheid hatten sich die Schulteams der Taunusschule beim TTC Bad Camberg bereits in verschieden Trainingseinheiten mit Nachwuchstrainer Nagim Eichhorn intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet. (mehr …)

TTC Offheim kooperiert mit dem Förderverein und der Grundschule Offheim

Mit der Gründung einer Tischtennis-AG in Kooperation mit dem Förderverein der Grundschule Offheim und der Grundschule Offheim ist dem TTC Offheim ein wichtiger Schritt in Sachen Nachwuchsarbeit gelungen.

Was mit konstruktiven Gesprächen zwischen der Grundschule, dem Förderverein und dem Tischtennisclub, jeweils vertreten durch Schulleiterin Carmen Roßbach, dem 1. Vorsitzenden Florian Brechtel bzw. dem 2. Vorsitzenden Mark Wies, begonnen hat, wurde nun nach den Sommerferien in die Praxis umgesetzt.

Bereits vor der Planung der AG haben Grundschule und TTC sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Neben mehreren durchgeführten mini-Meisterschaften war auch das Schnuppermobil des DTTB in Offheim zu Gast. „Die Leitung der Grundschule und des Fördervereins haben immer ein offenes Ohr für unsere Belange“, freut sich Mark Wies über die Unterstützung. „Nun haben wir einen nächsten wichtigen Schritt getan, nämlich die Gründung der Tischtennis-AG.“

Das Training der AG leitet C-Trainer Etienne Kempa. Etienne ist ein sehr engagierter junger Spieler aus dem Verein, der aus dem eigenen Nachwuchs hervorgekommen und bereits mit 16 Jahren Leistungsträger der 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga West ist.

Besuch des DTTB-Schnuppermobils in der Goetheschule Limburg

„Tischtennis macht Spaß“ unter diesem Motto konnten 85 Schülerinnen und Schüler der Goetheschule Limburg erleben, dass Tischtennis ein toller Sport ist. Das Tischtennismobil des Deutschen Tischtennis Bundes besuchte die Goetheschule und brachte neben vielfältigen Materialien auch Tipps zur Vermittlung verschiedener Techniken mit.

Mit sichtlich viel Spaß probierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 7 die unterschiedlichen Aufgabenstellungen aus: Minitischtennis mit Minitischtennisplatten und Minischlägern, Tischtennis im Team und der „Kampf gegen die Ballmaschine“. Die Spielerinnen und Spieler zeigten dabei, wie gut sie sich auf die besonderen Anforderungen einstellen konnten. So ist es gar nicht so einfach, auf der Minitischtennisplatte den Ball wieder auf der gegnerischen Seite zu platzieren oder gegen die Ballmaschine die richtige Reaktionszeit zu haben. (mehr …)

Weiltalschüler entdecken das Tischtennis Schnuppermobil

Im Rahmen der Tour des Tischtennis-Schuppermobils durch den Landkreis Limburg-Weilburg legt es einen Stopp an der Weiltalschule Weilmünster ein. Viele Schülerinnen und Schüler sind schon ganz gespannt, was denn nun in der Sportstunde von ihnen alles verlangt wird und welche Erfahrungen sie mit den kleinen Bällen machen können. Nach dem Aufbau in der ersten Stunde kommen in den nachfolgenden Unterrichtsstunden abwechselnd alle 5. Klassen in die Sporthalle, um dann 45 Minuten dieses temporeichen Spieles zu erleben.

Beim Betreten der Halle sehen die Schülerinnen und Schüler der fünften Jahrgangsstufe der Weiltalschule viele unterschiedlich große Tische und auch unterschiedlich große Schläger, die Herr Murek größtenteils in seinem Schnuppermobil mitgebracht hat. Nach einer kurzen Begrüßung der Akteure durch die Schulleiterin Frau Schmittel und den stellvertretenden Schulleiter, Herr Nierfeld, geht es dann auch gleich zu dem vielfach neuen, faszinierenden Spiel.

(mehr …)

Schnuppermobil in Bad Camberg zieht neue Schul-AG nach sich

Zum Ende des Schuljahres 2017/18 kam das Tischtennis-Schnuppermobil von Alexander Murek an die Atzelschule in Bad Camberg. 120 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse erlernten an dem Tag die Schlägerhaltung, den Aufschlag, Vorhand- und Rückhandtechniken sowie die grundlegenden Spielregeln des Tischtennissportes. Auch ein Tischtennisroboter wurde eingesetzt und sorgte bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für große Freude.

Unterstützt wurde die Aktion maßgeblich von Nagim Eichhorn und Gianluca Herborn, beide aktive Spieler des TTC Bad Camberg. Schulsportbeauftragter Eichhorn zog ein durchweg positives Fazit, zumal im Zuge der Veranstaltung eine Kooperation zwischen der Atzelschule und dem TTC Bad Camberg vereinbart wurde. Die neue Schul-AG soll in den nächsten Wochen beginnen. Informationen zu den Trainingszeiten werden über die Atzelschule zeitnah an die Grundschülerinnen und Grundschüler weitergegeben.

Trainingszeiten des TTC Bad Camberg für den Nachwuchs:

Mo., 15:30-17:00 / Mi., 19:00-20:30 / Do., 15:00-17:00.

Weitere Infos unter www.ttc-bad-camberg.de