Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Monat: Oktober 2017

Saisonvorbereitung auf höchstem Niveau

Lahrer Tischtennisnachwuchs beendet dreitägiges Trainingslager

6 Nachwuchs-Talente nahmen am Trainingslager teil.

In den Herbstferien traf sich die Leistungsgruppe der DJK Lahr vom 13. bis 15. Oktober 2017 in der Sporthalle in Waldernbach,  um sich gemeinsam auf die kommenden Wettkämpfe und Punktspiele vorzubereiten. Insgesamt nahmen sechs Kinder teil: Amelie, Carolin, Luca, Anabel, Basima und Charlotte.

(mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TuS Elkerhausen rettet sich nach klarer Führung mit 9:7 ins Ziel

Frank Knörr (li) – Arno Matzner
– TuS 1911 Elkerhausen

Limburg-Weilburg. Ein ungutes Gefühl hatte Manuel Kapp, Tischtennis-Abteilungsleiter des TuS Elkerhausen, vor unserem „Spiel der Woche“ in der Bezirksklasse 1. Zum einen kam mit dem TTC Oberbrechen II „ein Gegner, der uns überhaupt nicht liegt, gegen den wir in der letzten Saison beide Spiele verloren haben. Natürlich versuchen wir, es dieses Mal besser zu machen.“ Zum anderen war es ihm schnell klar, dass nach dem Weggang der Nr. 1 – Daniel Zuber wechselte zum SV Edelsberg – der Kampf gegen den Abstieg im Mittelpunkt der aktuellen Runde stehen würde, zumal er die Klasse als insgesamt sehr ausgeglichen ansieht.

Ein ähnliches Ziel verfolgt der TTC Oberbrechen II, wie es Mannschaftsführer Jürgen Scherer formuliert, dem nach zwei klaren Auftaktniederlagen zuletzt der erste Sieg beim 9:7 gegen den Tabellennachbarn TTC Eisenbach II gelang. Nach zwei knapp verlorenen 7:9-Partien „hat uns dieses Wochenende leider dem Ziel Klassenerhalt nicht näher gebracht“, war sein ernüchterndes Fazit. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen rettet nach 7:1-Führung gerade noch das 8:8 – Doppelstärke der Gastgeber der Schlüssel zum Teilerfolg

Andreas Zimmermann – VfR 07 Limburg

Limburg-Weilburg. Wie stets in den vergangenen Jahren zählt auch in der aktuellen Tischtennis-Saison der TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen in der Bezirksklasse 2 zu den Spitzenteams. An Rückschläge im Verlauf der Spielzeiten hat man sich gewöhnt, und diesmal kam die erste Schlappe schon frühzeitig mit dem 2:9 beim TTC Elz III. Nun hatte man aber schnell Gelegenheit zur Rehabilitation, denn mit dem VfR 07 Limburg tauchte ebenfalls ein Titelaspirant auf.

„Nach der Niederlage in Elz wollen wir natürlich Schadensbegrenzung und gegen Limburg gewinnen. Leider wissen wir aber, dass dies sehr schwer wird, da wir die letzten Jahre immer schlecht gegen die Jungs ausgesehen haben“, war die Vorabeinschätzung von Kapitän Benjamin Lemper. Nun, komplett vermasselt hat man den Rundenstart nicht, aber man wird in Folge einer 7:1-Führung dem verpassten Sieg nach dem 8:8-Endergebnis schon etwas nachtrauern. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

Aufsteiger SV RW Edelsberg hadert nach 7:9 mit den verpassten Matchbällen

Roland Weinbrenner – TuS Weilmünster

Limburg-Weilburg. Dass das Oberlahnderby zwischen Aufsteiger SV RW Edelsberg und dem TuS Weilmünster „ein Spiel auf Augenhöhe“ in der Tischtennis-Bezirksliga Nord 1 werden würde, ahnten alle Beteiligten. Die Gastgeber wollten nach dem Remis vom Saisonstart nun gerne im Kampf um den Klassenerhalt erneut punkten, die Gäste waren von den Ergebnissen des Gegners her gewarnt und unterschätzten laut Roland Weinbrenner auch dessen Heimvorteil nicht.

Nach der 7:9-Niederlage konnte Edelsbergs Mannschaftsführer Jürgen Grün konstatieren, dass man zwar erneut gut mitgehalten hatte, am Ende aber mit leeren Händen dastand. „Vielleicht war entscheidend, dass Marcel Brunzendorf gegen Markus Theimer zwei Matchbälle nicht nutzen konnte. Das hätte die 6:3-Führung bedeutet.“ Klar ist ihm auch geworden, dass sein Spitzenpaarkreuz eine schwere Saison haben dürfte. „Spiele müssen hinten heraus gewonnen werden.“  Das gelang diesmal nicht. Trotzdem konnte er die erneut guten Doppelleistungen zu Beginn – wie bei bisher allen Partien – herausstellen, „doch leider resultierte daraus erst ein Punktgewinn.“ (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Drommershausen III gewinnt das Duell der Neulinge

Volker Butz (li) und Roland Würz holten gemeinsam fünf der acht Punkte für den STV Drommershausen III beim 8:5 –Sieg gegen Reichennborn II

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der 3. Kreisklasse Gruppe 3 setzte sich der STV Drommershausen III mit 8:5 gegen die Sportfreunde Reichenborn II durch und feierte nach zwei Niederlagen in Folge den ersten Saisonsieg. Für Reichenborn II war es nach dem 8:1-Auftaktsieg gegen Falkenbach III die erste Niederlage. Im Duell der Neulinge hatte sich die Heimmannschaft vorgenommen, endlich die ersten Punkte einzufahren. Helfen sollte dabei Joker Mario Heil, der sich am Ende tatsächlich zweimal in die Siegerliste eintragen konnte. Bei Drommershausen hatten außerdem Volker Butz und Roland Würz einen starken Auftritt, die zusammen ihr Doppel gewannen und auch im Einzel gemeinsam vier Punkte einfahren konnten. Überragender Spieler bei den Sportfreunden aus Reichenborn war Eric Schenke, der in drei Einzeln dreimal als Sieger den Tisch verließ. Obwohl der Gast drei von fünf Fünf-Satz-Spielen für sich entscheiden konnte, reichte es am Ende nicht zum Punktgewinn. Drommershausen erspielte sich nach den Doppeln schon eine 2:0-Führung, der Reichenborn im gesamten Verlauf des Matches hinterherlief. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Odersbach II gewinnt das Duell der Ersatzspieler

Joel Geissler gewann mit Tim Becker das Doppel in fünf Sätzen und siegte auch in beiden Einzeln im Entscheidungssatz

(hl). In der 2. Kreisklasse Gruppe 1 gelang dem SV Odersbach II beim 9:6 im „Spiel der Woche“ gegen den FC Laimbach II der erste Saisonsieg. Das Team rehabilitierte sich damit für die 0:9-Pleite gegen Mönchberg Hadamar am ersten Spieltag. Für Aufsteiger FC Laimbach II war es nach dem 5:9 gegen Reichenborn die zweite Niederlage. Beide Teams konnten nicht in Erstbesetzung antreten. Bei der Heimmannschaft fehlten mit Michael Leiner, Michael Lindig und Michael Otto drei wichtige Akteure. Der Aufsteiger aus Laimbach musste mit Karl-Ernst Hain, Patrick Schnabel, Christian Lehwalder und Ralf Becker sogar auf vier Stammspieler verzichten. So kamen bei beiden Mannschaften viele Ersatzspieler zum Einsatz, die ihre Sache jedoch sehr gut machten. Obwohl Odersbach II von fünf Fünf-Satz-Spielen nur eines gewinnen konnte, ging das Team am Ende als Sieger aus der Halle. Ausschlaggebend war die geschlossene Mannschaftsleistung, denn alle sechs Spieler konnten sich in den Einzeln in die Siegerliste eintragen. Bei Laimbach II gelang dies nur Joel Geißler und Dominic Zuth.

(mehr …)

Sommerlehrgang für den TTC-Nachwuchs

Tischtennis-Sommercamp in Kooperation mit dem VfR 07 Limburg

Die Teilnehmer des Vorbereitungslehrgangs sind bereit für die neue Saison!

In der letzten Ferienwoche war der Tischtennisnachwuchs des TTC Staffel zu einem Vorbereitungslehrgang für die neue Saison 2017/18 ins Gemeinschaftshaus eingeladen. Unter der Leitung des Trainerteams André Tamoschus, Sascha Orgler und Eric Distler wurde in zwei Tageseinheiten (9:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 16:00 Uhr) so mancher Tropfen Schweiß vergossen, stand doch die ganze Palette der Trainingsformen auf dem Programm! (mehr …)

Jugendfahrt 2017

Jugendfahrt des TTC-Nachwuchses zur Saisoneröffnung

Die Teilnehmer der Jugendfahrt auf einen Blick.

Nach dem TT-Trainingssommercamp in der letzten Ferienwoche und der erfolgreichen Mitwirkung an der Jugendsammelwoche der Hessischen Sportjugend für soziale Projekte im April waren alle Nachwuchstalente des TTC Staffel zur Jugendfahrt eingeladen.

(mehr …)

Hochklassiger Tischtennis-Lehrgang der DJK Lahr zu Gast in der Halle des TTC Hintermeilingen

Yü Chun Hammes-Zimmermann leitete am 3. Lehrgangstag das Training

Vom 9. bis 11.8. absolvierten die Teilnehmer der Leistungsgruppe der DJK SG BW Lahr einen Saisonvorbereitungslehrgang. 

Die hochmotivierten Teilnehmer der DJK SG BW Lahr waren Amelie, Carolin, Luca, Christopher, Charlotte, Leonhard, Constantin und Anabel.

Die ersten 2 Lehrgangstage wurden von Kerstin und Stefan Beck, den Trainern der Leistungsgruppe geleitet. Am 3.Tag kam als dritte Trainerin Yü Chun Hammes-Zimmerman dazu, die von 1997 – 2015 in der ersten und zweiten Bundesliga spielte. Aktuell ist sie Trainerin in der Tischtennisschule Grenzau und vielen bereits bekannt durch das RTZ Waldbrunn. Es wurden sportliche und lehrreiche Tage für jeden der Nachwuchsspieler, wobei der Spaß nicht zu kurz kam. Vor allem in den Bereichen Beinarbeit und Kontrolle, Technik, Wettkampf, Kondition, Kraft und Schnellkraft wurde der Nachwuchs intensiv geschult. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz Dank der gelieferten reichhaltigen Mittagessen.

Die DJK Lahr sagt allen Mitwirkenden sowie dem TTC Hintermeilingen herzlich „Danke! Weiter so!“.

DJK SG BW Lahr: Der Saisonabschluss im Kletterpark war ein voller Erfolg

Die Leistungsgruppe der DJK SG BW Lahr zeigt auch Leistung beim Klettern

Die Leistungsgruppe der DJK SG BW Lahr in voller Kletterausrüstung

Bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen kamen wir nach einer kurzen Fahrt in dem im Stadtwald schön gelegenen Kletterpark an. Nachdem der Klettertrainer die Gruppe vor uns eingewiesen hatte, ging es für uns endlich los. Der Klettertrainer erklärte den Teilnehmern die Techniken des Kletterns und die Absicherung der Kletterer. Für die DJK Lahr waren am Start: Basima, Amelie, Luca, Christopher, Carolin, Constantin und Anabel.

Nachdem man sich mit Gurtzeug, Handschuhen und Spezialhelm versorgt hatte, starteten die Übungen für die Aufgaben in luftiger Höhe. Alle waren nach der Einweisung auf dem Boden nicht mehr auffindbar und starteten mutig mit einem Parcours nach dem anderen. Aus 12m Höhe sah die Welt und der Wald schon etwas anders aus. Am herausfordernden Aufgang des Partnerparcours scheiterte so mancher am Ende. Es bereitete allen sehr viel Spaß und es wird sicher nicht der letzte gemeinsame Besuch eines Kletterparks sein.

Auch für diese Aktion gibt es natürlich Punkte für das Jugendfördermodell.

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme