Monat: Februar 2019

Spiel der Woche – Bezirksebene

Geschwächte Dehrner ziehen beim TTC Elz III mit 5:9 den Kürzeren

Jeschwan Rahimzadeh – TTC Elz

Limburg-Weilburg. Ein Schlagerspiel der Tischtennis-Bezirksliga Nord 1 stand direkt zum Rückrundenstart an: Der Tabellenzweite TTC Elz III empfing Halbzeitmeister TuS Dehrn und wollte mit einem Sieg die Spitze erobern. Der Sieg gelang ihnen mit 9:5, doch mit einem Spiel Rückstand muss man noch auf die Übernahme der Tabellenführung warten.

Die Gäste reisten stark gehandikapt nach Elz an, denn zusätzlich zum verletzten Jürgen Kannenberg, der schenken musste, fiel neben Sven Hahn kurzfristig noch Marcel Hinz aus, sodass man mit nur fünf Akteuren von vornherein wenige Chancen besaß.

Der verhinderte Gästekapitän Sven Hahn war im Vorfeld mit seiner „Truppe, die nominell zwar stark ist, aber ständig auf Ersatz angewiesen ist“ bisher sehr zufrieden, doch Meisterschaft und Aufstieg seien kein Ziel, da man nur selten in Komplettbesetzung antreten könne. Mit den Spitzenleuten Geis (14:0), Hahn (13:3) und Kannenberg (9:0) – Bilanzen nach der Vorrunde – sei man allerdings kaum schlagbar. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Löhnberger Rückrundenstart misslingt

Markus Bereinser (li) – Torsten Wetzel – TV Würges

Löhnberg. Mit einer 2:9-Niederlage gegen den TV Würges startete der TuS Löhnberg in der Kreisliga Gruppe 1 in das Jahr 2019. Bereits vor dem Spiel waren die Hoffnungen im Löhnberger Lager nicht besonders hoch. Mannschaftsführer Hans Vetter als auch Adolf Jung prognostizierten vor Spielbeginn eine 2:9-Niederlage, die am Ende des Abends auch zu Buche stand. Einmal mehr hatte die Heimmannschaft Personalprobleme. Von der nominellen ersten Mannschaft schlug lediglich Matthias Mottl gegen Würges auf. Also musste die komplette zweite Mannschaft ran, von der auch noch Mike Rompf fehlte. Da Würges bis auf Gabor Thies in Bestbesetzung angereist war, standen die Vorzeichen auf einen Auswärtssieg schon vor Beginn der Partie auf grün.
Trotzdem gab sich Löhnberg nicht auf und kämpfte in allen Spielen bis zum letzten Ball. Mit etwas mehr Glück in den drei Fünf-Satz-Spielen, die allesamt an Würges gingen, wäre das Spiel noch spannender geworden. (mehr …)

Starke Leistungen bei den Kreisendranglisten des Nachwuchses in Limburg

Noel Montimurro zweifacher Kreisendranglistensieger

Bei der diesjährigen Kreisendranglisten des Nachwuchses, welche von den Vereinen  VfR 19 Limburg und VfR 07 Limburg vorbildlich ausgerichtet wurden, krönte sich Noel Montimurro gleich in zwei Altersklassen (Jugend und Schüler A) zum Kreisendranglistensieger.
Aufhorchen ließ auch Sophie Krießbach, die als C-Schülerin Siegerin der Schülerinnen A wurde. Bei den Schülerinnen B setzte sich Edda Schneider vom TTC Bad Camberg an die Spitze, Pepe Meteling konnte sich dagegen als C-Schüler den Titel bei den B-Schülern sichern. Carolin Beck ließ ihren Konkurrentinnen in der weiblichen Jugend keine Chance und Julius Walther gewann ohne eine Niederlage den Titel bei den C-Schülern.
(mehr …)

Kreisjahrgangsmeisterschaften in Oberbrechen

Jüngste Talente mit viel Eifer an den Platten

Etwas enttäuscht war man beim Veranstalter TTC Oberbrechen und beim Kreisjugendausschuss aufgrund der bescheidenen Beteiligung, denn es hatte sich eine überschaubare Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den Tischtennis-Kreisjahrgangsmeisterschaften in der Emstalhalle eingefunden. Die 21 Schüler und neun Schülerinnen, die sich um den Titel der Kreisjahrgangsmeister und um gute Platzierungen bemühten, waren jedoch mit vollem Einsatz in den sieben Konkurrenzen dabei. (mehr …)

Immenser Zulauf beim TTC Jugendtraining nach erstem TischTennisTasting

Alle Teilnehmer des Schnuppertrainings.

Am 28.01.2019 lud der TTC Lindenholzhausen in Zusammenarbeit mit dem Tischtenniskreis die 70 Kinder der Klassen 2-4 der Lindenschule zu einem Tischtennis-Schnuppertag in die Turnhalle ein. Man hatte gehofft, vereinzelt bei Schülern das Interesse für diesen schnellen Sport geweckt zu haben.

Was jedoch am nächsten Jugendtraining in der Halle los war, hätte man niemals erwartet. 25 neue Teilnehmer fanden sich ein und ließen sich von Trainer Nagim Eichhorn einen Schnupperpaß für 4 kostenlose Übungsstunden austeilen. Nach dem Aufwärmen, das wie bei jeder Sportart zum Grundprogramm dazugehört, wurden die Schlägerhaltung durchgesprochen und erste Übungen vollführt. Danach machte Eichhorn die wissbegierigen Teilnehmer mit allerlei Gerätschaften bekannt und begann mit einfachen Übungen am Balleimer. (mehr …)

Erstaunliche Leistungen bei den mini-Meisterschaften im Tischtennis

Alle Teilnehmer inklusive Helfer.

Am Sonntag, dem 03.02.2019, richtete der TTC Lindenholzhausen seine 4. mini-Meisterschaften aus. Es waren alle Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger teilnahmeberechtigt. Einziges Kriterium, sie durften noch nicht in einer Mannschaft gemeldet sein.

Seitens des TTC Lindenholzhausens hatte man im Vorfeld in der Lindenschule einen Schnuppertraining für die 2. – 4. Klassen ausgerichtet, um Werbung für den Verein und den TT-Sport zu machen. Die Besten trafen sich nun, um die begehrten Plätze, die zur Teilnahme am Kreisentscheid Anfang März berechtigen, zu ergattern.

Es wurde in verschiedenen Altersklassen, Mädchen und Jungen getrennt, gespielt. Es entwickelten sich schöne Ballwechsel und die Spielerinnen und Spieler waren mit Eifer bei der Sache. Für die Sieger gab es Urkunden, die zur Teilnahme am Kreisentscheid berechtigen und ein kleines Präsent. (mehr …)

TT Schnuppertag an der Lindenschule in Lindenholzhausen

Der TTC Lindenholzhausen veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Tischtenniskreis am 28.01.2019 einen Tischtennis-Schnuppertag in der Lindenschule. Mit an Bord war der stellvertretende Schulsportbeauftragte Nagim Eichhorn, der mit dem neu ins Leben gerufene Projekt TischTennisTasting (TTT) die Kinder des 2. – 4. Schuljahres für den Tischtennissport begeisterte.

Pünktlich um 9 Uhr hatten der Jugendleiter des TTC, Christoph Stein, und Nagim Eichhorn, der auch als Trainer in Lindenholzhausen fungiert, die Halle mit allerlei tischtennisspezifischen Gerätschaften bestückt, die die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ausgiebig testen durften.

Schon stand die erste Gruppe bereit. Beide vierten Klassen fanden sich in der Halle ein und wurden neben ihrer Lehrerin noch von Schulleiterin Frau Völlmecke-Selbach begleitet. Sie ließ es sich nicht nehmen, interessiert der ersten Übungsstunde beizuwohnen.

Nach einer kurzen Begrüßung teilte Eichhorn die vom Projekt TTT bereitgestellten TT-Schläger aus und man begann mit über 40 Kindern den kleinen Ball auf dem Schläger zu tippen und zu balancieren. Wer zum ersten Mal das Spielgerät in der Hand hielt, wunderte sich, dass es schon hierfür etwas Übung braucht. (mehr …)

Anfänger/innen des TTC bestehen das TT-Sportabzeichen

Am 21.12.2018 fanden sich fünf Anfänger/innen des TTC Elz zusammen, um das TT-Sportabzeichen abzulegen.

Folgende Übungen sind zu spielen:

+ Kontrollübung (Ball tippen)

+ Geschicklichkeitsübung (abwechselnd Vor- u. Rückhand tippen)

+ Zielübung (Ball in einen Behälter schlagen)

+ Effetübung (hier muss schon mit Schnitt gespielt werden)

+ Balanceübung (mit dem Ball auf dem Schläger einen Parcours durchlaufen)

+ Platzierungsübung (markierte Punkte treffen) (mehr …)

Tischtennis mini-Meisterschaften in Weilmünster mit 18 neuen Talenten

Kjell Stiesch, Robert Schimpf und Eren Kaya sind die „Super minis“ bei den Jungen – Alexa Seifermann und Haylie Santerre bei den Mädchen

Die „Minis“ der Weiltalschule Weilmünster

Der diesjährige Ortsentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften fand im Doppelpack statt, am 22.01.2019 für die 10/12-Jährigen an der Weiltalschule und am 02.02.2019 für die jüngeren Kinder an der Grundschule Weilmünster.

Vorausgegangen waren Aktionen, um Kinder für den Tischtennissport zu begeistern. Das Tischtennis-Schnuppermobil war am 30.08.2018 für die 5/6-Klässler an der Weiltalschule. Am 19.11.2018 wurde ein Tischtennisschnuppertag für die 2/3-Klässler an der Grundschule Weilmünster ausgerichtet. 

An der Weiltalschule hatte Peter Merget, Lehrer und aktiver Tischtennisspieler, zum neuen Schuljahr eine Tischtennis-AG gegründet. Es wurde auch sofort der Kontakt zur Tischtennisabteilung des TuS 03 Weilmünster hergestellt. Zusammen holte man das Tischtennis-Schnuppermobil an die Weiltalschule und schaffte damit eine gute Grundlage für die TT-AG. Bei den mini-Meisterschaften konnte man sich nun über elf neue Talente freuen. Als zum Beginn des Turniers Bernd Mehl gemeinsam mit Arnold Atepow, Roland Baume, Dietmar Blasius (vom TuS 03 Weilmünster) und Peter Merget (Tischtennis-AG-Leiter der Weiltalschule) die Spielregeln erläuterten und die Schüler auf schöne und faire Spiele einschworen, war die Spannung bei den Teilnehmern zum Greifen nah. Die Schülerinnen und Schüler wurden in zwei 4er-Gruppen und eine 3er-Gruppe gelost. Die Teilnehmer spielten in der Vorrunde nahezu mehr als eine Stunde ununterbrochen Tischtennis, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Die Gruppensieger spielten dann die Plätze 1 bis 4 aus, die weiteren Teilnehmer die weiteren Plätze.

(mehr …)

DTTB-Schnuppermobil an der Theodor-Heuss-Schule in Limburg

Am 31.01.2019 war es soweit. Das Tischtennismobil des DTTB bog auf unseren Schulhof ein, vollgefüllt mit allen möglichen Tischtennisleckereien. Große Platten, kleine Platten, große Schläger, kleine Schläger und sogar eine Ballwurfmaschine. Ruckzuck war die Halle in ein Paradies für Tischtennis spielende Kinder verwandelt.

Voller Vorfreude betraten die Schülerinnen und Schüler die Halle. Alexander Murek empfing die Kinder und brachte ihnen in seiner motivierenden Art die Grundbegriffe des Tischtennis, die Schlägerhaltung, Auf- und Rückschlag und den Umgang mit dem Tischtennisroboter spielerisch näher. Die Schülerinnen und Schüler hatten dann die Gelegenheit, ihre neuen Kenntnisse an den unterschiedlichen Platten zu erproben. Sie können nun in speziell eingerichteten Nachmittags AGs ihre Fähigkeiten erweitern und erproben und bekommen die Trainingszeiten der ortsansässigen Tischtennisvereine mitgeteilt.

Es hat allen teilnehmenden Klassen sehr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank Alexander Murek!