Tischtennis mini-Meisterschaften in Weilmünster mit 18 neuen Talenten

Kjell Stiesch, Robert Schimpf und Eren Kaya sind die „Super minis“ bei den Jungen – Alexa Seifermann und Haylie Santerre bei den Mädchen

Die „Minis“ der Weiltalschule Weilmünster

Der diesjährige Ortsentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften fand im Doppelpack statt, am 22.01.2019 für die 10/12-Jährigen an der Weiltalschule und am 02.02.2019 für die jüngeren Kinder an der Grundschule Weilmünster.

Vorausgegangen waren Aktionen, um Kinder für den Tischtennissport zu begeistern. Das Tischtennis-Schnuppermobil war am 30.08.2018 für die 5/6-Klässler an der Weiltalschule. Am 19.11.2018 wurde ein Tischtennisschnuppertag für die 2/3-Klässler an der Grundschule Weilmünster ausgerichtet. 

An der Weiltalschule hatte Peter Merget, Lehrer und aktiver Tischtennisspieler, zum neuen Schuljahr eine Tischtennis-AG gegründet. Es wurde auch sofort der Kontakt zur Tischtennisabteilung des TuS 03 Weilmünster hergestellt. Zusammen holte man das Tischtennis-Schnuppermobil an die Weiltalschule und schaffte damit eine gute Grundlage für die TT-AG. Bei den mini-Meisterschaften konnte man sich nun über elf neue Talente freuen. Als zum Beginn des Turniers Bernd Mehl gemeinsam mit Arnold Atepow, Roland Baume, Dietmar Blasius (vom TuS 03 Weilmünster) und Peter Merget (Tischtennis-AG-Leiter der Weiltalschule) die Spielregeln erläuterten und die Schüler auf schöne und faire Spiele einschworen, war die Spannung bei den Teilnehmern zum Greifen nah. Die Schülerinnen und Schüler wurden in zwei 4er-Gruppen und eine 3er-Gruppe gelost. Die Teilnehmer spielten in der Vorrunde nahezu mehr als eine Stunde ununterbrochen Tischtennis, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Die Gruppensieger spielten dann die Plätze 1 bis 4 aus, die weiteren Teilnehmer die weiteren Plätze.

Beeindrucken konnten die Schülerinnen und Schüler mit den bereits erworbenen technischen Fähigkeiten. „Freude und Begeisterung wurden allerorts sichtbar“, so das Fazit von Peter Merget. Da Tischtennis vielfach gerade in den Schulen in einer starken Konkurrenzsituation mit dem Fußball, aber auch anderen Sportarten steht, beschlossen alle, im kommenden Schuljahr erneut mini-Meisterschaften anzubieten. Für die Zukunft möchte man die Zusammenarbeit mit einer Kooperation „Schule und Verein“ intensivieren.

Die Kinder der Grundschule Weilmünster mit den Freiwilligen des TuS 03 Weilmünster: Hinten v.l.n.r.: Dietmar Blasius, Bernd Mehl, Arnold Atepow (*es fehlt Roland Baume); Vorne v.l.n.r.: Finn Flor, Jack Thomas, Haylie Santerre, Eren Kaya, Fabio Ierimonte, Luis Zober und Alexej Kutsev

Für die jüngeren Schülerinnen und Schülern der Grundschule Weilmünster war ein Tischtennisschnuppertag vorausgegangen. An der Grundschule Weilmünster gibt es schon mit großem Erfolg seit 2 Jahren eine Kooperation „Schule und Verein“ sowie eine TT-AG. Dies motivierte nun sechs Jungen und ein Mädchen an den mini-Meisterschaften teilzunehmen. Gespielt wurde in einer 7er-Gruppe, jeder gegen jeden. Die 8-jährigen „Minis“ zeigten unter den Augen der Eltern tolle Ballwechsel und hatten viel Spaß am TT-Tisch.

Es waren gelungene Veranstaltungen. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen“, so das Fazit des Abteilungsleiters des TuS 03 Weilmünster, Bernd Mehl mit seinen Helfern, Roland Baume, Arnold Atepow und Dietmar Blasius.

Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich beim Kreisentscheid im März für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie die Endrunden der Landesverbände erreichen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2019. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „Minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch einer internationalen Großveranstaltung.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 35 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert.

Wer Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, kann dies beim TuS 03 Weilmünster jeden Dienstag in der Zeit von 18:00 – 19:30 Uhr in der Grundschulturnhalle in Weilmünster tun. Erfahrene Trainer stehen dort den Kindern und Jugendlichen zur Seite.

Die Ergebnisse im Überblick:

Hinten v.l.n.r.: Roland Baume, Dietmar Blasius, , Arnold Atepow, Nico Stoiber, Joris Fip, Kjell Stiesch, Bernd Mehl, Moritz Weil und Peter Merget Vorne v.l.n.r.: Alexa Seifermann, Aaron Schmidt, Tom Hofmann, Brian Leon Wollenhaupt, Robert Schimpf, Mustafa Kaya und Michel Schuler

Weiltalschule Weilmünster

Jungen AK1 2006/2007:

  1. Kjell Stiesch 2006
  2. Moritz Weil 2006
  3. Mustafa Kaya 2006
  4. Joris Fip 2007
  5. Tom Hofmann 2007
  6. Aaron Schmidt 2007
  7. Nico Stoiber 2006
  8. Michel Schuler 2006
  9. Brian Leon Wollenhaupt 2007

Jungen AK2 2008/2009:

  1. Robert Schimpf  2008

Mädchen AK1 2006/2007:

  1. Alexa Seifermann 2007

Grundschule Weilmünster

Jungen AK3 2010 und Jüngere:

  1. Eren Kaya 2010
  2. Luis Zober 2011
  3. Alexej Kutsev 2010
  4. Jack Thomas 2010
  5. Finn Flor 2010

Jungen AK2 2008/2009:

  1. Fabio Ierimonte 2009

Mädchen AK3 2010 und Jüngere:

  1. Haylie Santerre 2010

Weitere Bilder aus der Grundschule Weilmünster:

Weitere Bilder aus der Weiltalschule:

Updated: 12. Februar 2019 — 21:52