Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Vereinsmeisterschaften des TTC Hausen

Schütz, Seelbach und Weber setzen sich durch

Die Teilnehmer auf einen Blick.

„Es war ein schöner Jahresabschluss mit guten Leistungen der jungen Tischtennisspieler, bei dem es viele Sieger gab und alle Spieler am Ende des Jahres gezeigt haben, welch eine positive Entwicklung sie im Jahr 2015 gemacht haben.“ Christian Seel der Jugendwart und Trainer des TTC Hausen zeigte sich erfreut über eine gelungene Vereinsmeisterschaft des Nachwuchses.

Schon in den Doppeln hatte man sich etwas Spezielles ausgedacht: Jeder leistungsstarke Spieler aus der 1. und 2. Schülermannschaft bekam ein junges Talent zugelost aus der Schüler C Konkurrenz. So konnte sich nach einem spannenden Endspiel Laurens Seelbach und Linus Weber den Vereinsmeistertitel im Doppel sichern.

Linus Weber war es dann auch, der in einem packenden Spiel gegen Lucas Mallabre sich den Gesamtsieg im Einzel holen konnte und somit ganz oben auf dem Treppchen der Schüler C Konkurrenz landete. Den 3. Platz belegte Emilio Mateos. Bei den Schülerinnen spielte Annabell Schütz groß auf und holte sich den 1. Platz vor Kira Meilinger (2. Platz) und Lea Kiefer sowie Marie Kornet (3. Platz).

Der Tischtennisnachwuchs in Aktion.

Der Höhepunkt war dann die Schüler A Konkurrenz, bei dem im Spielsystem Jeder gegen Jeden gespielt wurde. Vereinsmeister 2017 im Einzel bei den A-Schülern (Altersklasse bis 14 Jahre) wurde in einem tollen Finale mit Jona Weber, Laurens Seelbach. Einen tollen 4. Platz belegte Daniel Zey hinter dem Drittplatzierten Matteo Meister. Desweiteren wurden die trainingsfleissigsten Spieler/innen des vergangenen Halbjahres geehrt. Hier konnte sich Lara Borbonus knapp durchsetzen. Alles in allem war es ein großartiges Event für die Spieler und ihre Eltern und Großeltern, die als Zuschauer tolle Ballwechsel bewundern konnten. Im Anschluss kam es zu einer schönen Siegerehrung, bei dem die Sieger mit viel Applaus, Pokalen, Urkunden und Medaillen geehrt wurden.

 

Die Platzierungen im Überblick:

Schüler A:      1.Laurens Seelbach, 2. Jona Weber, 3. Matteo Meister, 4. Daniel Zey,

Schülerinnen: 1. Annabell Schütz, 2. Kira Meilinger, 3. Lea Kiefer, Marie Kornet

Schüler C:       1. Linus Weber, 2. Lucas Mallabre, 3. Emilio Mateos

 

Doppel:          1. Linus Weber / Laurens Seelbach

 

Doch der Verein hatte sich auch für die Eltern etwas ausgedacht und so startete man nach dem offiziellen Teil mit allen gemeinsam eine besondere Aktion des Deutschen Tischtennis Bundes und alle Eltern und Spieler konnten das Sportabzeichen erlangen.

An verschiedenen Stationen musste man seine Geschicklichkeit und Zielgenauigkeit mit dem Schläger und dem kleinen Tischtennisball beweisen. Mit viel Spaß und Elan ging man ran an die Hindernisse, die es zu bewältigen gab.

In der ersten Station ging es darum den Ball auf dem Schläger so oft es geht zu tippen. Daraufhin musste man den Ball auf dem Schläger balancieren und in möglichst kurzer Zeit eine Strecke mit Hindernissen bewältigen, was auch gut gelang. Die Schwierigkeit dabei war es, dass der Ball nicht vom Schläger fallen durfte. Mit viel Freude ging es dann weiter um im Abstand von 3m den Tischtennisball in einen Kasten zu befördern. Schwieriger wurde es schon an Station 4, bei der man 3 Zielfelder auf dem Tisch treffen musste. Die höchste Schwierigkeitsstufe bestand sicher jedoch darin den Ball über eine Schnur mit Rückwärtsrotation zu schlagen, so dass er wieder zurückrollte, was manch einen Teilnehmer zur Verzweiflung brachte, weil es einfach nicht gelingen wollte.  Aber der Ehrgeiz wurde jedes Mal wieder auf das Neue geweckt und so konnten alle Teilnehmer zum Schluss auch diese Übung erfolgreich bewältigen. Mit Stolz und einem Lächeln im Gesicht, konnte dann doch jeder Teilnehmer, das Sportabzeichen des DTTB in Empfang nehmen. Somit ging ein ereignisreicher Tag zu Ende an dem wieder einmal ersichtlich wurde, welche hoffnungsvollen Talente der TTC Hausen in seinen eigenen Reihen hat.

Updated: 25. Januar 2018 — 19:20
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme