Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Spiel der Woche – Kreisebene

Kirschhofen bleibt Spitze

Uwe Schweitzer überzeugte beim 9:5-Erfolg seines TuS Kirschhofen gegen Obertiefenbach mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg.

(hl). Mit dem 9:5-Auswärtsieg im „Spiel der Woche“ gegen den TuS Obertiefenbach verteidigte der TuS Kirschhofen die Tabellenführung in der Kreisliga Gruppe 2 und legt zwischen sich und dem Gegner einen Vier-Punkte-Polster. Beide Mannschaften konnten in diesem Topspiel nicht in Bestbesetzung antreten. So fehlte mit Maximilian Weis beim TuS Obertiefenbach und mit Andreas Richter beim TuS Kirschhofen jeweils die etatmäßige Nummer Zwei.
Überragende Akteure waren bei der Heimmannschaft  Klaus Heep, der seine Einzelsiege 15 und 16 einfuhr und auch im Doppel mit Marc Diehl erfolgreich war, und beim Gast Armin Walter, der ähnlich wie Klaus Heep bisher in 15 Spielen 15mal als Sieger den Tisch verlassen hat. Auch Walter blieb in diesem Spiel ohne Niederlage, denn auch das Doppel mit Uwe Schweitzer konnte er gewinnen. Daneben gefiel auch Uwe Schweitzer, der an diesem Abend in seinen Einzeln ebenfalls ungeschlagen blieb.
Der Tabellenführer aus Kirschhofen ging nach den Doppeln schon mit 2:1 in Führung und sollte diese auch nicht mehr abgeben. Zwar konnte das Obertiefenbacher Spitzendoppel Klaus Heep/Marc Diehl ihre Gegenüber Timo Schmidt und Markus Schweitzer mit 3:0 in Schach halten, doch Oliver Peffer/Klaus Hess mit einem 3:0 gegen Marcel Schneider/Stephan Drews und Armin Walter/Uwe Schweitzer mit einem 3:1 gegen Christoph Heep/Dr. Theo Schneider stellten die Weichen schnell auf Auswärtssieg. Klaus Heep konnte mit dem 3:0 gegen Timo Schmidt den 2:2-Ausgleich herstellen. Doch mit drei Siegen zog Kirschhofen auf 5:2 davon. Den Anfang machte Oliver Pfeffer mit einem 3:1 gegen Marc Diehl. Spannender ging es im nächsten Match zu. Der junge Marcel Schneider führte gegen Klaus Hess mit 2:1-Sätzen, ehe sich die Routine und das Material von Hess noch mit 11:8 und 11:8 durchsetzen konnte. Nach verlorenem ersten Satz gewann Armin Walter mit 3:1 gegen Christoph Heep. Dr. Theo Schneider verkürzte mit einem 3:0 gegen  Ersatzmann Markus Schweitzer aud 2:5. Im letzten Spiel der 1. Halbzeit musste sich Uwe Schweitzer gegen den Spieler aus der 2. Obertiefenbacher Mannschaft  Stephan Drews mächtig strecken, um nach einem 1:2-Satzrückstand noch mit 11:5 und 11:6 zu gewinnen. So stand es bei Halbzeit 6:3 für Kirschhofen. Auch Oliver Pfeffer gelang es im Spitzeneinzel nicht, dem überragenden Obertiefenbacher Klaus Heep einen Satz abzunehmen. Heep verkürzte mit dem 3:0 auf 4:6. Ein Drei-Satz-Sieg von Timo Schmidt gegen Marc Diehl und ein Vier-Satz-Erfolg von Armin Walter gegen Marcel Schneider stellten beim Stand von 8:4 für Kirschhofen den Punktgewinn sicher. Eine spannende Partie lieferten sich anschließend  Christoph Heep und Klaus Hess. Hess hätte nach einer 2:0-Führung das Spiel schon zugunsten seiner Mannschaft beenden können, doch Heep gab nie auf und machte aus einem 0:2 mit 11:4, 11:5 und 11:7 noch einen 3:2-Sieg. Obertiefenbach hoffte beim Stand von 5:8 eventuell doch noch auf das Schlussdoppel. Doch Uwe Schweitzer machte mit einem knappen 3:0 (11:7, 11:9, 11:9) gegen Dr. Theo Schneider diese Hoffnungen zunichte. Somit war nach genau drei Stunden das Spitzenspiel zugunsten des Tabellenführers entschieden. Nach diesem Auswärtssieg bleibt Kirschhofen auf dem Platz an der Sonne, den es am Mittwoch beim Heimspiel gegen den punktgleichen Tabellenzweiten Weinbach zu verteidigen gilt. Obertiefenbach verabschiedete sich nach der Heimniederlage erst mal aus der Spitzengruppe, ist aber nach dem Einbau der zwei Nachwuchsspieler Maximilian Weis und Marcel Schneider weiter auf einem guten Weg.

Stimmen zum Spiel:
Klaus Heep (Obertiefenbach): Wir sind völlig entspannt in dieses Spitzenspiel gegangen. Vor dem Hintergrund der Ersatzgestellung im ersten Paarkreuz sind wir auch mit dem Spiel insgesamt zufrieden. Das Team bewies eine geschlossene und kompakte Mannschaftsleistung. Christoph Heep hatte sogar mit seinem Sieg gegen Klaus Hess nach 0:2 Rückstand noch die Option für eine mögliche Trendwende eröffnet. Allerdings wurde die Chance mit einem weiteren Einzelpunkt versäumt über das Schlussdoppel noch ein Unentschieden zu erreichen. Insgesamt war es ein Spiel auf seht gutem Kreisliganiveau. Alle Spiele waren spannend und sehr fair. Mit dem bisherigen Saisonverlauf sind wir zufrieden. Der Einbau der Nachwuchspieler Maximilian Weis und Marcel Schneider in die erste Mannschaft war die richtige Entscheidung. Mit Platz 4 kurz vor der Winterpause sind wir alle zufrieden.

Oliver Pfeffer (Kirschhofen): Um unser Saisonziel, Aufstieg in die Bezirksklasse, im Auge zu behalten mussten wir im Spitzenspiel gegen Obertiefenbach punkten. Unser Tipp vor dem Spiel war ein knappes 9:6 für uns.

Am Mittag erreichte mich die Absage unserer Nummer 2 Andreas Richter. Somit mussten wir unsere Doppel umstellen aber der Plan ging mit einer 2:1 Führung auf. Obertiefenbach hat sich sehr spielstark und kämpferisch gezeigt. Das Spiel blieb offen bis zum 6:4. Besonders hervorzuheben an diesem Abend sind der im mittleren Paarkreuz bisher noch ungeschlagene Armin Walter und Uwe Schweitzer der die beiden Schlüsselspiele gewinnen konnte. Die Beiden haben 5 Punkte zum Sieg beigetragen!

Leider ist es uns nicht gelungen, Klaus Heep den ersten Satzverlust in der Saison abzugewinnen.

Wir wünschen den Sportfreunden aus Obertiefenbach noch den bestmöglichen sportlichen Erfolg in der Saison und freuen uns bereits heute auf das Rückspiel in Kirschhofen.

Kreisliga Gruppe 2:
TuS Obertiefenbach – TuS Kirschhofen 5:9

K. Heep/Diehl, K. Heep (2), Dr. Schneider, C. Heep – Pfeffer/Hess, A. Walter/U. Schweitzer, Pfeffer, Hess, A. Walter (2), U. Schweitzer (2), Schmidt

Updated: 14. Januar 2018 — 19:25
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme