Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Nachwuchs-Spiel der Woche

Überraschung in Bad Camberg – Lindenholzhausen punktet beim Tabellenführer

Sowohl Lindenholzhausen als auch Bad Camberg traten in Bestbesetzung an.

Im Nachwuchs-Spiel der Woche in der Schüler B Kreisliga begrüßte der Gastgeber TTC Bad Camberg den Gast aus Lindenholzhausen. Die Camberger B-Schüler standen vor der Partie verlustpunktfrei an der Tabellenspitze, während die Gäste Platz 6 belegten. Auf dem Papier also eine klare Angelegenheit. Das dachte auch der Trainer der Kurstädter, Nagim Eichhorn. Der C-Lizenz-Trainer und stellvertretende Kreisschulsportbeauftragte trainiert und betreut nicht nur die drei Camberger Schülermannschaften, sondern leitet auch mehrere Tischtennis-AGs an verschiedenen Schulen im Tischtenniskreis Limburg-Weilburg.

Ob beide Mannschaften hier schon ahnten, wie spannend das Spiel verlaufen würde?

Zum Einsatz für Camberg kamen Pablo Schmidt-Galan, Andrei Doban, Edda Schneider und Falk Markert. Mark Baumann und Gabriel Bolwin, Stammspieler in der Schüler-A Kreisliga sowie Nachwuchsergänzungsspieler der B-Schüler Mannschaft, waren heute als Zuschauer mit von der Partie. Auch Lindenholzhausen trat mit Melvin Bäcker, Fabian Zuleger, Finn Ewert und Laurent Schmitt in Bestbesetzung an. Betreut werden sie von Judith Bäcker.

Die Camberger konnten nach den Doppeln mit 2:0 in Führung gehen, mussten dafür aber in der Partie Schmidt-Galan/Doban gegen Bäcker/Zuleger Matchbälle abwehren, um schlussendlich im fünften Satz mit 13:11 die Oberhand zu behalten. In den Einzeln entwickelte sich dann sehr schnell eine Partie auf Augenhöhe mit einer Vielzahl an tollen Ballwechseln. Nach dem ersten Durchgang stand es durch Siege von Andrei Doban sowie Falk Markert für Camberg und Melvin Bäcker sowie Finn Ewert für Lindenholzhausen insgesamt 4:2. Die Gäste glaubten aber weiter an ihre Chance und konnten durch zwei Erfolge im vorderen Paarkreuz von Fabian Zuleger und Melvin Bäcker mit jeweils 3:1 Sätzen zum überraschenden 4:4 ausgleichen. Edda Schneider brachte Camberg dann mit einem deutlichen Erfolg auf die Siegerstraße bevor es im letzten Einzel zwischen Falk Markert und Finn Ewert zur Entscheidung kommen musste. Ewert ging mit 11:9 und 11:7 in Führung; dann kämpfte sich Falk Markert nochmal mit einem 13:11 heran. Doch im vierten Satz behielt Finn Ewert die Nerven, hatte mit 12:10 die Nase vorne und holte den sensationellen 5. Punkt zum Unentschieden in der Endabrechnung.

Spannende Ballwechsel gab es zur Genüge.

Die Leistungen beider Teams konnten sich an diesem Tag wirklich sehen lassen. So macht Tischtennis Spaß! Der Einsatz war groß, die Stimmung toll und schlussendlich kam sogar noch die gerechte Punkteteilung zustande. Dementsprechend war der Jubel über den gewonnenen Punkt für Lindenholzhausen groß. Camberg kann diesen Punktverlust gut verschmerzen und wird in den nächsten Partien weiter um die Spitzenposition kämpfen.

Der TTC Bad Camberg hat folgende Trainingszeiten:

Mo 16:30 – 19:30, Mi 19:00 – 20:30, Do 15:00 – 16:30 Uhr

Der TTC Lindenholzhausen bietet folgende Termine an:

Mo 17:15 – 19:15, Mi 18:00 – 20:00, Fr. 17:30 – 22:00 Uhr

Die Ergebnisse im Überblick:

TTC Bad Camberg – TTC Lindenholzhausen 5:5 (20:17)

Schmidt-Galan/Doban – Bäcker/Zuleger 8:11 11:9 4:11 11:9 13:11, Schneider/Markert – Ewert/Schmitt 11:6 11:8 12:10, Schmidt-Galan – Bäcker 11:9 11:6 6:11 4:11 7:11, Doban – Zuleger 11:8 11:8 11:8, Schneider – Ewert 0:11 7:11 5:11, Markert – Schmitt 11:3 11:9 12:10, Schmit-Galan – Zuleger 12:10 9:11 6:11 7:11, Doban – Bäcker 11:9 6:11 6:11 9:11, Schneider – Schmitt 11:1 11:5 11:2, Markert – Ewert 9:11 7:11 13:11 10:12.

Weitere Eindrücke aus Bad Camberg:

Es ist angerichtet!

In Ovtcharov-Manier! 

Edda Schneider bietet den Jungs in der Liga Paroli.

Judith Bäcker betreut den Nachwuchs aus Lindenholzhausen, Nagim Eichhorn ist in Bad Camberg für die Schüler zuständig.

Updated: 15. November 2017 — 12:44
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme