Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Bundesfinale der Minis – Luisa Laukner vom VfR 07 Limburg wird hervorragende Zehnte

Bericht von Michael Zips

Unsere Jüngste hat sich hervorragend geschlagen und unser Bundesland Hessen würdig beim Bundesfinale in Oberwesel vertreten. In einer starken Vorrundengruppe spielte sie am ersten Turniertag 2-2 und verlor das entscheidende Spiel um den Einzug in die Finalrunde gegen Eva Weimann vom badischen Tischtennisverband nur denkbar knapp im fünften Satz. Wie stark die Gruppe war, zeigt, dass mit Xinyan Helen Wei aus Hamburg die Zweitplatzierte und mit Eva Weimann die Drittplatzierte des Bundesfinals ihre Gegnerinnen waren.

Nach der knapp verpassten Qualifikation für die Finalrunde ließ Luisa den Kopf nicht hängen und ging hoch motiviert in den zweiten Tag, was sie ganz besonders ehrt. Zwei 3-0 Siegen gegen Nina Höll aus dem Saarland und Luisa Wilkens aus Mecklenburg – Vorpommern folgte ein Krimi gegen Nele Schlüter vom Westdeutschen Tischtennisverband zum Schluss. Nach 1-2 Satzrückstand und hohem Rückstand im vierten Satz gelang Luisa noch die Wende.  Den entscheidenden fünften Satz gewann sie dann souverän mit 11-5. Als Belohnung folgte das Spiel um Platz 9 gegen Linn Gutschmidt aus Brandenburg, die in diesem Match einfach besser war und das Spiel verdient gewann.

Als Betreuer bin aus zwei Gründen ganz besonders stolz auf unsere Jüngste:

1.      Sie nimmt alle Entscheidungen der Schiedsrichter sportlich hin, auch wenn sie im unglücklichsten Augenblick kommen.

2.      Sie hat alle Niederlagen sportlich fair hingenommen und die Leistungen der Gegnerinnen ehrlich anerkannt.

Neben meinen unbändigen Stolz über den 10. Platz sind die angeführten Punkte mitentscheidend für die Zukunft. Luisa hat nicht nur Talent, sondern zeigt gemessen an ihrem noch zarten Alter von 11 Jahren bereits heute ein tolles sportliches und faires Verhalten. Das verspricht einiges für die Zukunft.

Updated: 23. Juni 2017 — 08:48
Tischtenniskreis © 1998- *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme