Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Medaillenflut für heimische Akteure bei Hessenmeisterschaften

Zwei Titel für Thomas Schuh (TTC Staffel) – auch Steffi von Rahden (SG Lahr) und Johannes Höhler (TTC Oberbrechen) ganz oben

Thomas Schuh kehrte mit zwei Titeln heim (Foto: Ulrich Hadaschick)

Flieden. Im osthessischen Flieden und Neuhof kamen die Hessischen Tischtennismeisterschaften der Turnierklassen B bis E zur Austragung. Dabei verzeichneten die heimischen Starter herausragende Ergebnisse.

In der E-Klasse wurde Johannes Höhler (Oberbrechen) erst im Finale von Simon Steinhauer (Bad Hersfeld) mit 0:3 gestoppt. Vorher hatte er nach erfolgreicher Vorrunde (2:1) mit Siegen über Suk (Bischofsheim, 3:1) und Rabold (Dorheim, 3:2) das Halbfinale erreicht, wo er sich glatt mit 3:0 gegen den bis dahin starken Julian Schütz (Villmar) durchsetzte. Schütz erspielte nach überragender Vorrunde (3:0) mit Erfolgen über Biernacki (Ramschied, 3:2) und Schwarzkamp (Ober-Kainsbach, 3:1)  die Bronzemedaille. Im Doppel war für beide in Runde 1 Endstation.

In der C-Klasse gingen beide Titel überraschend in den Kreis Limburg-Weilburg. Steffi von Rahden (Lahr) überstand die Vorrunde mit 2:1 Siegen, steigerte sich dann permanent, schaltete Schneider (Petersberg, 3:0), Weimar (Ober-Roden, 3:2) und Kieselbach (Gräfen-/Schneppenhausen) mit 3:1 aus, was den Einzug ins Finale bedeutete. Dort triumphierte sie sensationell mit 11:2, 11:5, 12:10 gegen Sandra Zaig (Ober-Roden) und wurde Hessenmeisterin. Vereinskollegin Anabel Beck wurde nach tadelloser Vorrunde (2:0) und einem 3:1-Sieg gegen Hanke (Salmünster) von der Halbfinalistin Kieselbach mit 0:3 gestoppt.

Bei den Männern zeigte Thomas Schuh (Staffel) enorme Kämpferqualitäten. Nach 1:1 Spielen in der Vorrunde musste er sich gegen Heymann (Darmstadt 98) beim 3:2-Sieg arg strecken. 3:1-Erfolge gegen Albrecht und Diehl (beide Münster) ließen ihn ins Endspiel vorstoßen, wo er sich mit 3:2, allerdings im 5. Satz klar (11:9, 6:11, 11:7, 8:11, 11:3), gegen Kappes (Mühlheim) den Titel holte. Für Fabian Drews (Hausen) kam das Aus in der 1. Hauptrunde (1:3 gegen Korobov, Pfungstadt), nachdem er in der Vorrunde mit drei Siegen überzeugt hatte. Doch im Doppel starteten Drews/Schuh einen Siegeszug, der nach Erfolgen gegen Rudolph/Schulz (Groß-Umstadt/Heppenheim, 3:0) und Psol/Reinhardt (FT Fulda/Maberzell) mit einem 3:0-Triumph im Finale gegen Albrecht/Diehl (Münster) zum Titelgewinn führte.

Eine weitere Bronzemedaille gab es schließlich in der B-Klasse, wo Christian und Tobias Wagner (Hausen) Rang 3 erreichten. Knapp 2:3 hieß es im Halbfinale gegen Tischer/Körner (Münster), nachdem sie vorher unter anderem Laible/Pfaff (Eddersheim/Dorchheim-Hangenmeilingen) ausgeschaltet hatten. Im Einzel blieben Patrick Pfaff (0:3) und Christopher Abel (Hausen, unglücklich trotz 2:1) in der Vorrunde hängen. Christian Wagner (2:1) unterlag in der 1. Hauptrunde Mai (Nieder-Roden) mit 0:3. Tobias Wagner (3:0) konnte Hartmann (Watzenborn-Steinberg) mit 3:2 bezwingen, scheiterte dann aber an Tischer (Münster) mit 1:3. Steffi von Rahden (Lahr) kam im B-Wettbewerb nicht über die Vorrunde (0:2) hinaus.

Ergebnisse

Frauen

B (21 Teilnehmerinnen): 1. Ellen Smolka (Langen), 2. Julia Baligács (Pfungstadt); Doppel: 1. Ellen Smolka/Manuela Keiels-Huhnstock (Langen/Walldorf), 2. Julia Baligács/Andrea Tischer (Pfungstadt/Arheilgen).

C (31): 1. Steffi von Rahden (Lahr), 2. Sandra Zaig (Ober-Roden), 5. Anabel Beck (Lahr); Doppel: 1. Kathrin Schanz/Kathrin Englisch (SG Hattersheim).

D (32): 1. Elisa Mest (Oberjosbach), 2. Sirui Shen (Nieder-Ramstadt); Doppel: 1. Sirui Shen/Elisa Mest (Nieder-Ramstadt/Oberjosbach).

Männer

B (32): 1. Deniz Mai (Nieder-Roden), 2. Tobias Laible (Eddersheim), 5. Tobias Wagner (Hausen); Doppel: 1. Dominik Tischer/Till Körner (Münster), 3. Christian Wagner/Tobias Wagner (Hausen), 5. Tobias Laible/Patrick Pfaff (Eddersheim/Dorchheim-Hangenmeilingen).

C (29): 1. Thomas Schuh (Staffel), 2. Tom Kappes (Mühlheim); Doppel: 1. Thomas Schuh/Fabian Drews (Staffel/Hausen), 2. Christian Albrecht/Andreas Diehl (Münster).

D (32): 1. Wayne Caßelmann (Kassel Auedamm), 2. Jacob Nissen (Wallau); Doppel: 1. Julian Ruppel/Simon Winterstein (Fulda-Maberzell/Bruchköbel), 2. Jacob Nissen/Fabian Freund (Wallau/Oberjosbach).

E (30): 1. Johannes Höhler (Oberbrechen), 2. Simon Steinhauer (Bad Hersfeld), 3. Lukas Hofheinz (Weidelbach) und Julian Schütz (Villmar); Doppel: 1. Keun Woong Suk/Malte Albrecht (Bischofsheim/Ober-Roden), 2. Finn Ebner/Marcel Massarani (Eintracht Frankfurt). had

Updated: 15. Mai 2017 — 21:42
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme