Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Jugend trainiert für Olympia – Tilemannschule stellt den Landessieger

Die Mädchen-Mannschaft holt den Titel in der Wettkampfklasse IV nach Limburg

Die Landessiegerinnen der Tilemannschule: Hintere Reihe (v.l.n.r) Finja Morgenstern, Intandeh Sedy, Maura Viehmann; vordere Reihe (v.l.n.r.) Lisa Armborst, Mathilda Holl, Hanna Faßbender.

Beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ setzte sich die Mannschaft der Tilemannschule in der Aufstellung Lisa Armborst, Hanna Faßbender, Mathilda Holl, Finja Morgenstern, Intandeh Sedy (alle TTC Staffel) und Maura Viehmann (TTC Lindenholzhausen) gegen die vier weiteren Sieger der Regionalentscheide verdient durch.

Nachdem das Team der Tilemannschule in einer spannenden dritten Begegnung den Hauptkonkurrenten, die Alexander-von-Humboldt-Schule aus Lauterbach, mit 5:2 geschlagen hatte, galt es auch im letzten Spiel die Nerven zu behalten. Dass die Mannschaft um die Betreuer Herr Möbus und Niklas Faßbender nur schwierig zu schlagen sein würde, hatte sie bereits bei den vorherigen Siegen gegen die Schulen aus Niederaula und Frankfurt unter Beweis gestellt. Mit einem überragenden 5:0 konnte die Von-Galen-Schule Eichenzell besiegt und der Titel des Landessiegers nach Limburg geholt werden.

Somit konnten sich die Mädels über den höchsten Titel ihrer Altersklasse freuen, denn leider dürfen die jüngsten Schüler/-innen  (WK IV) noch nicht zum Bundesfinale nach Berlin fahren. Die Reise in die Hauptstadt ist für das nächste Schuljahr in der Wettkampfklasse III allerdings fest eingeplant.

Die Schülerinnen belegen ungeschlagen Platz 1.

Updated: 22. Februar 2017 — 23:32
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme