Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Die Kreispokalendrunde des Nachwuchses in Limburg-Weilburg bringt sieben verschiedene Titelträger hervor

Neben dem doppelten Titelträger TTF Oberzeuzheim gehen die Kreispokale an SV Rot-Weiß Hadamar, TTC 1953 Villmar, TTC Hausen 1975, TTC G.-W. Staffel 1953, TTC 1968 Oberbrechen und TTC Offheim 1949

Schüler A Finale: Cedric Montimurro gegen Merlin Frink (1:3).

Wie erfolgreich die Jugendarbeit im Tischtenniskreis Limburg-Weilburg mittlerweile ist, zeigte sich bei der Kreispokalendrunde des Nachwuchses in der Erlenbachhalle des TTC Elz. Sieben verschiedene Vereine konnten in acht Konkurrenzen einen Kreispokalsieger stellen. Die TTF Oberzeuzheim siegten dabei bei den Schülern B und Schülern C. Weitere Pokalsiege feierten der SV Rot-Weiß Hadamar (Männliche Jugend), der TTC 1953 Villmar (Weibliche Jugend), der TTC Hausen 1975 (Schüler A), der TTC G.-W. Staffel 1953 (Schülerinnen A), der TTC 1968 Oberbrechen (Schülerinnen B) und der TTC Offheim 1949 (Schülerinnen C).

 

Die Ergebnisse

Detaillierte Einzelergebnisse auf click-TT

 

Männliche Jugend:

Viertelfinale: TTC 1968 Werschau – TuS Neesbach 4:1, TTC Elz II – TuS Wirbelau 1901 0:4, TTC G.-W. Staffel 1953 – SV Rot-Weiß Hadamar 2:4, TTC 1968 Oberbrechen – TTC 1953 Villmar 4:2.
Halbfinale: SV Rot-Weiß Hadamar – TTC 1968 Werschau 4:0, TTC 1968 Oberbrechen – TuS Wirbelau 1901 1:4.

Finale: SV Rot-Weiß Hadamar – TuS Wirbelau 1901 4:2.

Der SV Rot-Weiß Hadamar (r.) siegte im Finale in der Aufstellung Konrad Grasse, Noah-Patrick Schneider, Philipp Emer gegen den TuS Wirbelau 1901 mit Maurice Saam, Sascha Spelkus, Lena Tanke.

 

Weibliche Jugend:

Halbfinale: TTC 1953 Villmar – TTC Hausen 1975 4:1, TuS Neesbach – VfR 07 Limburg 3:4.

Finale: TTC 1953 Villmar – VfR 07 Limburg 4:3.

Der TTC 1953 Villmar (l.) siegte im Finale in der Aufstellung Anna Tomusjak, Madeleine Golla, Eileen Golla gegen den VfR07 Limburg mit Salina Anand, Aylin Akdeniz, Rhea Sahl.

 

Schüler A:

Viertelfinale: RSV 1913 Dauborn – SV Odersbach 4:0 (kampflos), TTC Bad Camberg – TTC Hausen 1975 3:4, SV Rot-Weiß Hadamar – TTC G.-W. Staffel 1953 II 2:4, TTC Offheim 1949 II – DJK SG Blau-Weiß Lahr II 4:1.
Halbfinale: TTC Hausen 1975 – RSV 1913 Dauborn 4:0, TTC Offheim 1949 II – TTC G.-W. Staffel 1953 II 2:4.

Finale: TTC G.-W. Staffel 1953 II – TTC Hausen 1975 1:4.

TTC Hausen 1975 (hinten) siegte im Finale in der Aufstellung Merlin Frink, Laurens Seelbach, Alexander Schlapp gegen den TTC G.-W. Staffel 1953 II mit Cedric Montimurro, Felix Hennen, Aaron Wennrich.

 

Schülerinnen A:

Halbfinale: TTC G.-W. Staffel 1953 – TTC 1950 Eisenbach 4:0, TuS Neesbach – TTC G.-W. Staffel 1953 II 0:4.

Finale: TTC G.-W. Staffel 1953 II – TTC G.-W. Staffel 1953 3:4.

Die Vereinskameradinnen des TTC G.-W. Staffel 1953. Die siegreiche erste Mannschaft (r.) mit der Finalaufstellung Intandeh Sedy, Mathilda Holl, Finja Morgenstern sowie die Zweitplatzierten Hanna Faßbender, Lisa Armborst, Julia Klein.

 

Schüler B:

Viertelfinale: TSV Hofen-Eschenau – TTC Offheim 1949 4:0 (kampflos), TTC Bad Camberg – SV Rot-Weiß Hadamar 3:4, TuS 1912 Obertiefenbach – TTF Oberzeuzheim 0:4, TTC Lindenholzhausen – TuS Wirbelau 1901 4:1.
Halbfinale: TTC Lindenholzhausen – TSV Hofen-Eschenau 4:1, SV Rot-Weiß Hadamar – TTF Oberzeuzheim 0:4.

Finale: TTF Oberzeuzheim – TTC Lindenholzhausen 4:0.

Die TTF Oberzeuzheim (r.) siegten im Finale in der Aufstellung Finn Scherer, Leon Huttarsch, Luiz Felipe Fegebank gegen den TTC Lindenholzhausen mit Maura Viehmann, Helen Stein.

 

Schülerinnen B:

Finale: TTC Hausen 1975 – TTC 1968 Oberbrechen 1:4.

Der TTC 1968 Oberbrechen siegte mit Alena Käding, Franziska Grohmann, Ruth-Rebecca Schiell.

 

Schüler C:

Halbfinale: TTF Oberzeuzheim – TTC Hausen 1975 4:0, RSV 1913 Dauborn – TV Münster 02 4:0 (kampflos).

Finale: RSV 1913 Dauborn – TTF Oberzeuzheim 0:4.

Die TTF Oberzeuzheim (r.) siegten im Finale in der Aufstellung Pepe Meteling, Nic Lanio, Sophie Krießbach, Alyson Gisik gegen den RSV 1913 Dauborn mit Timon Jeckel, Erik Günter.

 

Schülerinnen C:

Die Schülerinnen C des TTC Offheim 1949 traten als einzige Mannschaft im Wettbewerb an und wurden dadurch automatisch Kreispokalsieger.

Updated: 16. Dezember 2016 — 20:01
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme