Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Jugendfördermodell geht in die 3. Saison – Neuerungen ab 01.05.2016: Leistungskomponente eingeführt – Kreispokal aufgenommen – Turnierteilnahmen höher gewichtet – nach wie vor Chancengleichheit für kleine Vereine

Kriterienkatalog für Jugendfördermodell von Kreisjugendausschuss für Saison 2016/17 neu festgelegt – Fördersumme bleibt bei 3.000 €

Puzzle vierfarbig2

Nachdem wir nun 2 Jahre Erfahrungen mit dem Jugendfördermodell gesammelt haben, hat der Kreisjugendausschuss in seiner letzten Sitzung im April ein paar Modifizierungen am Modell vorgenommen. Wichtigste Neuerung ist die Aufnahme einer Leistungskomponente. Bislang war das Jugendfördermodell ausschließlich breitensportlich orientiert. Es war jedoch von Anfang an geplant, auch Vereine zu honorieren, die durch hohen Einsatz tolle Erfolge auf Kreisebene und darüber hinaus erzielen. Nicht nur die Erfolge bei Kreis-Veranstaltungen (Podiumsplätze bei Kreismeisterschaften, Kreisrangliste, Jahrgangsmeisterschaften, Kreispokal-Titel) sondern auch die Meldung von Nachwuchs-Mannschaften auf Bezirksebene (15 Punkte) oder Verbandsebene  (30 Punkte) werden dabei künftig gewürdigt (Meldung auf Kreisebene 3 Punkte). Auch dem großen Vereins-Angebot an Aktionen und Veranstaltungen ohne direkten Tischtennis-Bezug wird künftig Rechnung getragen.

Die Teilnahme an Nachwuchs-Turnieren wird ab der kommenden Saison höher gewichtet. Wer alle gemeldeten Kinder seines Vereins zu einem Kreisturnier bringt, erhält 30 Punkte (bislang 20). Wir möchten noch mehr Kinder bei den Turnieren sehen und nicht nur die Besten.

Wichtig ist trotz der Neuerungen, dass nach wir vor auch sehr kleine Vereine mit entsprechendem Engagement, die Möglichkeit haben, in den Genuss der Fördergelder zu kommen.

Erfreulicherweise kann die Fördersumme dank unserer Sponsoren auch in der Saison 2016/17 stabil bei 3.000 € gehalten werden. Details entnehmt bitte der Präsentation: Jugendfördermodell 2016_05_01_Homepage

Alle durchgeführten Aktionen sind wie bislang mit einem ausführlichen Bericht nebst Fotos zu dokumentieren und an folgende Personen per Mail zu senden:

Kreis-Webmaster: Clemens Scholz (Clemens.Scholz@web.de)
Kreiswart: Thomas Meilinger (tt-kreiswart@meilinger.net)

Alle Berichte zu Aktionen erscheinen auf unsere Homepage und bei Facebook. Wir versuchen, so viele Berichte wie möglich auch in der lokalen Presse und im PLOPP zu platzieren. Leider wird dies nicht immer möglich sein, wofür wir schon jetzt um Verständnis bitten.

Updated: 14. Mai 2016 — 12:08
Tischtenniskreis © 1998- *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme