Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Abschlussbericht Kreisligen Herren

Meistertitel für TTC Offheim IV, VfR 1919 Limburg und TuS Wirbelau

In den Tischtennis – Kreisligen holten sich TTC Offheim IV (Gruppe 1), VfR 1919 Limburg (Gruppe 2) und TuS Wirbelau (Gruppe 3) die Meisterschaften.

TTC Offheim IV

In Gruppe 1 beendete Meister Offheim IV die Runde ohne Niederlage. Einen hervorragenden dritten Platz belegte Weilmünster II. Elkerhausen Il landete am Ende der Runde auf Platz sieben, obwohl es nach der Vorrunde noch den dritten Platz belegt hatte. Runkel II konnte die Klasse gerade so halten, da Schwickershausen schon früh als Absteiger feststand.
Die Paarkreuzwertungen werden von Mike Sahl (Würges) im 1. Paarkreuz, Paul Wörsdörfer (Offheim IV) im 2. Paarkreuz und Marvin Müller (Offheim IV) im 3. Paarkreuz angeführt.
Das beste Doppel waren Heinz Trost und Bernd Müller vom TV Niederselters II.

Einzelwertung:

1. Paarkreuz:

1. Mike Sahl (Würges), 2. Ralf Wenzel (Weilmünster II), 3. Hans-Dieter Groß (Hausen), 4. Sören Heinze (Niederselters), 5. Florian Schick (Hausen).

2. Paarkreuz:

1. Paul Wörsdörfer (Offheim), 2. Franz Tamme (Elkerhausen), 3. Oliver Hannappel (Oberbrechen), 4. Stefan Gartner ( Offheim), 5. Stefan Ewert (Lindenholzhausen II).

3. Paarkreuz:

1. Marvin Müller (Offheim), 2.Michael Sturm (Oberbrechen), 3. Johannes Berscheid (Offheim), 4. André Hasselbächer (Lindenholzhausen), 5. Rainer Schmorleitz (Offheim).

Doppelrangliste:

1. Bernd Müller/Heinz Trost (Niederselters) 19:5 Siege, 2. Harald Koppel/Mario Koppel (Elkerhausen) 15:3, 3. Stefan Gartner/Paul Wörsdörfer (Offheim) 15:5, 4. Johannes Berscheid/Marcus Münz (Offheim) und Mike Sahl/Torsten Wetzel (Würges) je 12:2.

 

VfR 1919 Limburg

In der Gruppe 2 kehrt der VfR 1919 Limburg nach nur einem Jahr als Meister wieder  in die Bezirksklasse zurück. Kirschhofen muss sich wie im Vorjahr mit der Vizemeisterschaft begnügen. Als guter Vierter beendete Weinbach die Runde, auch  Obertiefenbach als Fünfter kann sehr zufrieden sein. Löhnberg II hielt die Klasse, da Niederzeuzheim nur zwei Punkte sammeln konnte.

Die Wertung im ersten Paarkreuz führt Klaus Heep ( Obertiefenbach) an, der in 42 Spielen unbesiegt blieb. Armin Walter( Kirschhofen) gewann die Wertung im 2. Paarkreuz und Thorsten Bold (Eschhofen) war Bester im 3. Paarkreuz. Klaus Heep gewann zusammen mit Marc Diehl die Doppelwertung.

Einzelwertung:

1. Paarkreuz:

1. Klaus Heep (Obertiefenbach, 2. Alexander Weber (Limburg), 3. Marc Geilenkirchen (Limburg), 4. Timo Schmidt ( Kirschhofen), 5. Ralph Groos (Eschhofen).

2. Paarkreuz:

1. Armin Walter (Kirschhofen), 2. Klaus Schnell (Limburg), 3. Michael Bill (Hintermeilingen), 4. Andreas Seif (Limburg), 5. Erik Nitz (Eschhofen).

3. Paarkreuz:

1. Thorsten Bold (Eschhofen), 2. Michael Beck ( Hintermeilingen), 3. David Pietzner (Hintermeilingen), 4. Hans Vetter (Löhnberg), 5. Martin Abel (Obertiefenbach).

Doppelrangliste:

1. Marc Diehl/Klaus Heep (Obertiefenbach) 23:5 Siege, 2. Jochen Debo/Erik Nitz (Eschhofen) 18:2, 3. Rainer Eckelt/Wolfgang Wiegand (Offheim) 15:4, 4. Klaus Hess/Oliver Pfeffer (Kirschhofen) 14:4, 5. Jörg Gloger/Thomas Kurz (Weinbach) 14:5.

 

TuS Wirbelau

Auch in der Gruppe 3 gab Wirbelau nach dem Abstieg im letzten Jahr nur ein kurzes Gastspiel und steigt als Meister wieder in die Bezirksklasse auf. Haintchen ist Vizemeister und setzte sich in der Relegation gegen Kirschhofen und Hausen III durch. Das Team hofft nun darauf, Wirbelau in die Bezirksklasse zu begleiten. Im Mittelfeld der Tabelle landeten Dillhausen- Barig/S.III und Hirschhausen II. Da Dauborn seine Mannschaft schon früh zurückgezogen hatte, reichten für Linter und Münster zwei bzw. sechs Punkte zum Klassenerhalt.
Der führende Spieler im 1. Paarkreuz heißt Ralf Sandner (Münster). Klaus Horneck (Haintchen) gewann die Wertung im 2. Paarkreuz. Im 3. Paarkreuz siegte Sven Schomburg (Wirbelau). Björn Eller und Olaf Saam vom Meister Wirbelau stellten das beste Doppel der Klasse.

Einzelwertung:

1. Paarkreuz:

1. Ralf Sandner (Münster), 2. Martin Behrendt (Haintchen), 3. Holger Ammelung (Haintchen), 4. Olaf Saam (Wirbelau), 5. Dominic Temme (Limburg).

2. Paarkreuz:

1. Klaus Horneck (Haintchen), 2. Matthias Cerny (Staffel), 3. Marcel Kremer (Werschau), 4. Thomas Rosa (Bad Camberg), 5. Sascha Behrendt (Haintchen).

3. Paarkreuz:

1. Sven Schomburg (Wirbelau), 2. Dirk Wolf (Dillhausen/Barig-S.), 3. Andreas Czech (Limburg), 4. Syman Anand (Limburg 07) und Bastian Malchau (Staffel)

Doppelrangliste:

1. Björn Eller/Olaf Saam (Wirbelau) 22:2 Siege, 2. Martin Behrendt/Klaus Horneck (Haintchen) 21:1, 3. Stefan Burggraf/Alfons Heun (Villmar) 18:6, 4. Robert Brauer/Roger Güll (Dillhausen/Barig-S.) 14:3, 5. Lukas Hohly/Helge Zimmermann (Dauborn) 11:0. (hl.)

Die Abschlusstabellen:
Herren Kreisliga Gr. 1

1 TTC Offheim IV 22 196:74 42:2
2 TTC Hausen III 22 181:111 33:11
3 TuS Weilmünster II 22 153:133 30:14
4 TV Niederselters II 22 171:136 27:17
5 TTC Oberbrechen III 22 158:143 26:18
6 TTC Lindenholzhausen II 22 168:148 24:20
7 TuS Elkerhausen II 22 141:139 24:20
8 TV Würges 22 143:163 16:28
9 TTF Oberzeuzheim III 22 129:169 14:30
10 TTC Bad Camberg II 22 127:174 14:30
11 TV Runkel II 22 120:169 12:32
12 TuS Schwickershausen 22 68:196 2:42

Herren Kreisliga Gr. 2

1 VfR 1919 Limburg 22 192:101 38:6
2 TuS Kirschhofen 22 185:87 36:8
3 VfL Eschhofen 22 174:120 31:13
4 TuS Weinbach 22 172:118 31:13
5 TuS Obertiefenbach 22 169:137 30:14
6 DJK/SG BW Lahr 22 129:156 19:25
7 TTC Offheim V 22 131:148 18:26
8 SV Rot-Weiß Hadamar III 22 135:155 18:26
9 TTC Hausen IV 22 131:168 14:30
10 TTC Hintermeilingen II 22 126:168 14:30
11 TuS Löhnberg II 22 110:163 13:31
12 TTC Niderzeuzheim II 22 62:195 2:42

Herren Kreisliga Gr. 3

1 TuS Wirbelau 20 173:89 37:3
2 TuS Haintchen 20 173:80 34:6
3 TTC Villmar II 20 157:105 29:11
4 TTC GW Staffel V 20 147:117 27:13
5 VfR 07 Limburg II 20 121:123 22:18
6 TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen III 20 132:130 18:22
7 TTC Werschau 20 138:151 17:23
8 TSV Hirschhausen II 20 118:145 15:25
9 TG Camberg 20 102:150 13:27
10 TV Münster 1902 e.V. 20 108:169 6:34
11 TuS Linter 20 68:178 2:38
12 RSV Dauborn (zurückgezogen am 26.02.2018) -:- -:-
Updated: 9. Juni 2018 — 21:00
Tischtenniskreis © 1998- *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme