Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Monat: Dezember 2016

Bewerbung um Besuch Schnuppermobil des DTTB bis 13.01.2017 möglich – Vom 30.01. bis 10.02.2017 ist es an 10 Schulen in unserem Kreis unterwegs – Dank der KSK Limburg

Vom 30. Januar bis 10. Februar 2017 tourt das Schnuppermobil durch unseren Kreis und macht wieder Halt an 10 verschiedenen Schulen

Das Schnuppermobil des DTTB war auf Initiative unseres Kreisschulsportbeauftragten, Sebastian Bäcker, in 2016 an insgesamt 18 Schulen in unserem Kreis unterwegs und hat dabei mehr als 1.500 Kindern den Tischtennissport näher gebracht. Vom 30. Januar bis 10. Februar 2017 ist es nun wieder soweit. Schulen können sich gemeinsam mit den ortsansässigen TT-Vereinen darauf bewerben und einen Aktionstag anbieten. Die Kosten der Aktion werden übrigens beinahe vollständig von unserem Kreissponsor, der Kreissparkasse Limburg übernommen. Hierfür ganz herzlichen Dank.

(mehr …)

7. Einladungs-Vorgabeturnier des VfR 19 Limburg am Samstag, den 07.01.2017 ab 16:00h

Alle Vereine im Kreis Limburg-Weilburg sind herzlich eingeladen

Die 47 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Jahres kamen aus der 3. Kreisklasse bis zur Hessenliga

Auch in diesem Winter veranstaltet die Tischtennisabteilung des VfR Limburg 1919 das Vorgabeturnier, zu dem der Abteilungsleiter, Andreas Seif, ganz herzlich einladen möchte. Ihr könnt (und sollt) natürlich auch gerne in eurem Verein Bescheid sagen und weitere Spieler mitbringen.
Zum einen schadet eine Trainingseinheit nach der Winterpause nicht, zum anderen ist dieses Turnier eine Möglichkeit, mal wieder Leute zu treffen, die man in der Saison nicht oder schon länger nicht mehr gesehen hat.

Das Turnier ist darauf ausgelegt, dass die Teilnehmer auf ihre Kosten kommen, also möglichst viele Spiele machen können. Mindestens vier Einzel und ein Doppel wird jedem garantiert! Hier findet ihr die Ausschreibung: Ausschreibung Vorgabeturnier 2017 VfR 19 Limburg

(mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Gräveneck II verpasst den Halbzeittitel

Adrian Montimurro (li) und Gerhard Monreal holten beim 8:4-Sieg des TTC Staffel VIII gegen Gräveneck II zusammen fünf von acht Punkten

(hl). Durch die 4:8-Niederlage beim TTC Staffel VIII im „Speil der Woche“ der 3. Kreisklasse Gruppe 1 verpasste der TuS Gräveneck II den Sprung an die Tabellenspitze und die damit verbundene Halbzeitmeisterschaft. So musste Gräveneck am Ende dem TTC Staffel VIII nicht nur zum Sieg gratulieren, sondern auch zum Gewinn des Halbzeittitels. Der Gast aus Gräveneck musste ohne seinen Spitzenspieler Carsten Merz, der beruflich verhindert war, die Reise nach Staffel antreten. Für ihn rückte Helmut Keller ins Team. Bei Staffel fehlte die Nummer 4 Herbert Scheunemann, der jedoch durch Erwin Wieberneit gleichwertig ersetzt wurde.
Bereits in den Doppeln legte die Heimmannschaft den Grundstein für den Sieg, denn beide Doppel gingen an Staffel. Zunächst setzten sich Adrian Montimurro und Gerhard Monreal ohne große Probleme gegen Jürgen Müller und Paul-Gerhard Volz durch, ehe Frank Distler und Erwin Wieberneit das Duo Helmut Keller/Klaus Merz in vier Sätzen besiegte. Lediglich im dritten Satz konnten Keller/Merz dagegenhalten und diesen Satz auch für sich entscheiden. Und nach dem ersten Einzel des Abends führte Staffel schon mit 3:0. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

8:8 zwischen TTC Eisenbach und den TTF Oberzeuzheim hilft beiden nur ein wenig weiter

Christoph Kaiser – TTC Eisenbach

Limburg-Weilburg. Vor unserem „Tischtennis-Spiel der Woche“ war die Frage: Wer kann sich im Kellerduell zwischen dem TTC Eisenbach und den TTF Oberzeuzheim aus dem dicksten Abstiegs-Schlamassel befreien? Das 8:8 gibt darauf keine befriedigende Antwort.

Die Wichtigkeit der Begegnung war beiden Kontrahenten vorher bewusst. So erwartete Eisenbachs Kapitän Christoph Kaiser einen ganz engen Ausgang und hoffte auf einen Sieg, „wenn die älteste Mannschaft der Liga auf die jüngste trifft. Wir wollen ein kleines Polster gegenüber Oberzeuzheim und Großaltenstädten in die Winterpause mitnehmen.“

Sebastian Bausch vom Gast aus Oberzeuzheim haderte mit der oftmaligen Schwächung im Verlauf der Vorrunde durch den Ausfall von Andreas Weimer und das unregelmäßige Mitwirken dessen Bruders Johannes. „Das machte uns stark zu schaffen, sodass unsere Aussichten auf den angestrebten Klassenerhalt gering sind.“ Dass jetzt zum zweiten Mal Andreas mitwirken könne, gebe Hoffnung auf ein ausgeglichenes Spiel, „bei dem wir auch im vorderen und mittleren Paarkreuz mithalten können, was in den letzten Wochen nur sehr selten der Fall war.“ (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Unentschieden Im Verfolgerduell

Mannschaftskapitän Sebastian Bäcker blieb im Einzel und Doppel beim 8:8 des TTC Hausen IV in Selters ungeschlagen

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der 1. Kreisklasse Gruppe 1 trennten sich der TTC Selters und der TTC Hausen IV 8:8-Unentschieden. Über dieses Remis freute sich ganz besonders der TTF Oberzeuzheim III, der dadurch seine Tabellenführung ausbauen konnte, da die Verfolger Selters und Hausen IV sich gegenseitig die Punkte wegnahmen.
In diesem Verfolgerduell schenkten sich beide Mannschaften nichts und kämpften über drei Stunden bis zum letzten Ballwechsel. Garanten des Punktgewinns für den TTC Selters waren die Routiniers Jörg Müller und Adolf Jung, die an sechs von acht Selterser Punkten beteiligt waren. Bei Hausen überragte Mannschaftskapitän Sebastian Bäcker, der in zwei Einzeln und im Doppel nicht zu schlagen war. Außerdem steuerte Ersatzmann Harald Dudda aus der fünften Mannschaft des TTC Hausen zwei Einzelerfolge bei. Somit war beim TTC Selters das erste Paarkreuz für den Punktgewinn hauptverantwortlich, beim TTC Hausen war es das dritte Paarkreuz.
Das Spiel begann nach den Doppeln für die Heimmannschaft mit einem 1:2-Rückstand. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TuS Elkerhausen hadert mit Ersatzstellungen und verspielt Herbstmeisterschaft

Arno Matzner – TuS Elkerhausen

Limburg-Weilburg. In Anbetracht der Aufstellungsprobleme, die bisher beim Tabellenführer der Tischtennis-Bezirksklasse 1, dem TuS Elkerhausen aufgetreten sind, ist das hervorragende Abschneiden schon fast verwunderlich. Mannschaftsführer Arno Matzner führt aus: „Aufgrund vieler, fast ausschließlich beruflich bedingter Ausfälle konnten wir bisher in insgesamt nur drei Spielen komplett antreten. Bei den Punktverlusten standen uns sogar jeweils gleich zwei Stammspieler nicht zur Verfügung. Alleine von daher wäre die Herbstmeisterschaft für uns ein super Erfolg. Nun hoffen wir, auch ohne Daniel Zuber, unsere Nr. 1, die Tabellenführung trotzdem verteidigen zu können, was schwer wird.“

Zum „Spiel der Woche“ musste man beim unberechenbaren TTC Eisenbach II antreten, von dem dessen Kapitän Holger Buß sagt: „In Bestbesetzung können wir für jede Überraschung sorgen. Aber nach den Abgängen von Christoph Kaiser und Günther Rumpf in die 1. Mannschaft ist eigentlich ein Mittelfeldplatz unser Ziel sowie Spaß auch nach dem Spiel in gemütlicher Runde zu haben.“ Er bedauerte, selbst an der Partie nicht teilnehmen zu können, die einen spannenden Verlauf nahm und in die die Gastgeber mit einer schon vorentscheidenden 6:3-Führung starteten. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Odersbach nimmt die Auswärtshürde Reichenborn

Friedhelm Lehr ist im Einzel und mit der Mannschaft nach dem Sieg gegen Reichenborn noch ohne Niederlage

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der 2. Kreisklasse Gruppe 1 setzte sich der SV Odersbach souverän mit 9:2 bei den Sportfreunden Reichenborn durch und verteidigte damit seine weiße Weste. Für Odersbach war es der sechste Sieg im sechsten Spiel. Aufsteiger Reichenborn kassierte nach dem 6:9 bei Staffel VII gegen Odersbach erst die zweite Saisonniederlage. Die Heimmannschaft musste ausgerechnet im Topspiel auf zwei wichtige Spieler verzichten. Mit Alexei Khmyrov und Frank Weißmüller fehlten die Nummern Zwei und Drei. Der SV Odersbach trat sogar mit sieben Spielern an. Der leicht angeschlagene Michael Otto wurde nur im Doppel eingesetzt. Andreas Tropp aus der zweiten Mannschaft schlug im Einzel auf.
Schon nach den Doppeln war eine Vorentscheidung zugunsten der Gäste gefallen, denn alle drei Doppel gingen an Odersbach. Überraschend war der 3:1-Sieg von Frank Schauer und Friedhelm Lehr gegen das Reichenborner Spitzendoppel Nico Meuser und Nils Weißmüller. Zwar konnte die Reichenborner Kombination den ersten Satz mit 11:6 gewinnen, doch am Ende hieß es dreimal 11:8 für Odersbach. Alexander Kohl und Klaus Rathschlag hatten keine Schwierigkeiten mit Maik Meuser und Jens Vorländer. Nur im zweiten Satz (11:9) konnten Michael Hugenbruch und Johannes Paiska gegen Michael Leiner und Michael Otto bestehen. In den anderen drei Sätzen holten Hugenbruch/Paiska zusammen nur 15 Punkte. So stand es schnell 0:3 aus Sicht von Reichenborn. (mehr …)

Kevin Miegel gibt keinen Satz ab – Nachwuchsturnier des TuS Elkerhausen

Nachwuchsturnier beim TuS Elkerhausen ein voller Erfolg

Kevin Miegel hat das Turnier des Tischtennis-Nachwuchs des Turn- und Sportvereins Elkerhausen im Dorfgemeinschaftshaus souverän gewonnen. Der Zwölfjährige, der im gesamten Turnierverlauf ohne Niederlage und ohne Satzverlust blieb, triumphierte im Endspiel mit 3:0 gegen Loris Wenzel. Im Halbfinale hatte sich Kevin Miegel mit 3:0 gegen Tiziano Borrello durchgesetzt. Loris Wenzel hatte sein Halbfinalspiel mit 3:0 gegen Emil Tamme gewonnen. Im Spiel um Platz drei behielt Tiziano Borrello mit 3:1 gegen Emil Tamme die Oberhand. In der Gruppenphase waren bereits Chiara Hainz, David Schmidt, Merle May sowie Mia Tamme ausgeschieden. Unser Bild zeigt (hinten, v. l.) Chiara Hainz, Merle May, Mia Tamme, Tiziano Borrello, Loris Wenzel sowie (vorne, v. l.) Emil Tamme, Kevin Miegel und David Schmidt. (mk/Foto: Kapp)

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten für alle Tischtennis-Spielerinnen und -Spieler im Kreis Limburg-Weilburg und darüber hinaus

Genießt die freie TT-Zeit und tankt Kraft für die Rückrunde

Euer Tischtennis-Kreisvorstand

Frohe Weihnachten

Vereinsmeisterschaften der A und C Schüler des TuS Ahausen 1910

Die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften des TuS Ahausen

Unter der Leitung der Trainer Michael Schröder und Fabienne Michel fanden am Samstag, dem 03.12.2016, die Vereinsmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler im Bürgerhaus in Ahausen statt. Der Nachwuchs des TuS der Altersklassen A und C kämpfte um drei zu erringende Pokale. Der Ehrgeiz dazu war auch bei unseren Jüngsten zu bemerken, denn alle spielten mit Eifer und hoch motiviert um den Titel. (mehr …)

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme