Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Monat: November 2015

Spiel der Woche – Kreisebene

Edelsberg III bringt Freienfels die erste Niederlage bei

Bernd Gilles (li) und Stehan Kramer holten beim Sieg von Edelsberg III gegen Freienfels zusammen fünf von neun Punkten

Bernd Gilles (li) und Stehan Kramer holten beim Sieg von Edelsberg III gegen Freienfels zusammen fünf von neun Punkten

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der 3. Kreisklasse Gruppe 3 setzte sich Edelsberg III im Nachbarschaftderby gegen Freienfels mit 9:5 durch und brachte dem Gast damit die erste Saisonniederlage bei. Entscheidend für den überraschenden Heimsieg der Rot-Weißen war sicherlich die bärenstarke Mitte mit Bernd Gilles und Stephan Kramer, die schon wie im letzten Auswärtsspiel bei Falkenbach II in den Einzeln und im Doppel als Sieger den Tisch verließen. Auch Peter-Anton Merget überzeugte im hinteren Paarkreuz mit zwei Erfolgen. Bei Freienfels war vorne Rainer Plume nicht zu bezwingen.
Nach den Doppeln hatte sich Edelsberg eine 2:1-Führung herausgespielt. Dabei war der 3:1-Sieg von Dominik Gilles und Nico Fleißner gegen das Freienfelser Topdoppel Rainer Plume und Siegmar Becker nicht zu erwarten, da Plume/Becker bisher ungeschlagen waren. Vielleicht war dies schon eine kleine Vorentscheidung. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TTC Offheim III behält am Ende mit 9:5 gegen Lindenholzhausen die Nase vorn

Das eine Team (TTC Offheim III) hatte man im Vorderfeld der Tischtennis-Bezirksklasse 2 auf der Rechnung, das andere (TTC Lindenholzhausen) sicher nicht. Nun trafen beide mit einer Vorleistung von jeweils 11:1 Punkten und ungeschlagen in unserem „Spiel der Woche“ aufeinander.

Ba Trung Pham - TTC Offheim

Ba Trung Pham – TTC Offheim

„In der ersten Saison nach dem Zusammenschluss von TV und TTC Offheim stand das Kennenlernen der Spieler zunächst im Vordergrund. Doch aus dem Mix aus erfahrenen und jungen Spielern entstand schnell eine super Harmonie“, so Mannschaftsführer Mario Stähler. Das wurde durch die Erfolge natürlich begünstigt, hinzu kamen als Pluspunkte eine große Ausgeglichenheit im Team sowie bis dato eine beachtliche Doppelstärke (15:5). Nach dem ersten kleinen Rückschlag, dem unerwarteten 8:8 gegen Dietkirchen „brennt man nun auf Wiedergutmachung, denn die Plätze 1 bis 3 stehen schon in unserem Focus.“ (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TV Runkel muss Stärke der Elzer Dritten anerkennen

UweGrünheid-TTC_Elz

Uwe Grünheid – TTC Elz

Vor unserem „Spiel der Woche“ in der Tischtennis-Bezirksliga Nord nahmen mindestens vier Teams Spitzenpositionen ein, alle mit Aussichten auf die Halbzeitmeisterschaft.
Der TV Runkel als Gastgeber des Topspiels war nach Aussage von Mannschaftsführer Alexander Berger mit dem bisherigen Verlauf der Runde zufrieden: „Bei uns funktioniert es gut, weil wir als eine absolut zusammenhaltende Mannschaft von Spiel zu Spiel gehen.“ Nach der bis dato einzigen Pleite, der 6:9-Niederlage in Dehrn, gab die starke Leistung beim 9:5 gegen Oberzeuzheim wieder Auftrieb. Jetzt müsse man gegen den Favoriten TTC Elz III aber „nochmal 2 bis 3 Schippen mehr drauflegen. Wenn Elz komplett antritt, rechnen wir uns nicht viel aus, aber wir wollen sie ärgern.“ Er hoffte auf gut funktionierende Doppel, was der Grundstein zu einer Überraschung wäre. Doch auch zwei siegreiche Doppel und der anschließende Punkt von Marco Bitsch zur 3:1-Führung sollte nicht reichen, denn die Gäste trumpften dann in den Einzeln gewaltig auf und hatten am Ende mit 9:4 noch klar die Nase vorn. (mehr …)

Das DTTB Schnuppermobil zu Besuch in Dehrn

Reinschnuppern und Begeistern: Tischtennis mit den Dehrner Grundschülern

schnuppermobil_dehrn_2015_1„Klick klack klack“, dazu Kinderlachen, Rufe und hektisches Laufen – schon von Weitem ist zu hören, was im Bürgerhaus in Dehrn los ist: Tischtennis. Aber Tischtennis am Morgen – um 9 Uhr? Mit so vielen Kindern, immerhin rund 25? Dazu ein Roboter und ganz viele Tische in allen Größen, von Mini bis ganz groß? Das klärt sich schnell, denn das „Schnuppermobil“ des Deutschen Tischtennisbundes ist zu Gast an der Lahn. Übungsleiter Alexander Murek hat keine Probleme, die Kinder für den Sport mit dem kleinen weißen Ball zu motivieren: „Habt ihr Lust auf Tischtennis oder wollt Ihr lieber in der Klasse sitzen und ein bisschen rechnen?“, scherzt er und hat sofort alle auf seiner Seite. So vergeht diese Unterrichtsstunde wie im Flug, angefangen bei der richtigen Schlägerhaltung und ersten Übungen mit dem kleinen Bällchen, das anfangs nicht so will wie Lena, Lisa und Lorraine. Aber mit der Unterstützung der Tischtenniscracks vom TuS Dehrn um Abteilungsleiter Gerd Kremer klappt das schnell.

(mehr …)

Familienturnier des TTC Oberbrechen bei der Hobbyausstellung 2015

Helen und Bodo Büttner gewinnen nach 5 1/2 Stunden das Familienturnier

Sieger

Der TTC Oberbrechen veranstaltete, am Sonntag dem 15.11.2015, bei der mit mehr als 1100 Besucher sehr gut besuchten Hobbyausstellung in der Emstalhalle Oberbrechen, wieder sein traditionelles Familienturnier.
Um 11:00 Uhr gingen 15 Teams, bestehend aus jeweils zwei Mitgliedern einer Familie an den Start, wobei höchstens ein aktiver TT-Spieler eingesetzt werden durfte. Die zahlreichen begeisterten Zuschauer sahen packende Duelle. Jeder gab sein Bestes und kämpfte um jeden Punkt. Nach 5 1/2 Stunden standen die Sieger fest. Den ersten Platz sicherten sich, nach einem packenden Endspiel, Helen und Bodo Büttner. Johannes und Klaus Höhler errangen den zweiten Platz. Den dritten Platz belegten Silas und Volker Schmitt, gefolgt von Franziska und Jörg Grohmann auf dem vierten Platz.

(mehr …)

Ortsentscheid Mini-Meisterschaften in Oberbrechen

Tischtennis leben & erleben bei den Mini-Meisterschaften in Oberbrechen

minimeisterschaft_2015_1Fünfzehn Mädchen und Jungen waren am Samstag, dem 14.11.2015, in der Emstalhalle am Start. Der TTC Oberbrechen veranstaltete die mini-Meisterschaften im Rahmen der Hobbyausstellung. Die Minis zeigten in drei Altersklassen, unter den Augen ihrer Eltern, manch sehenswerten Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der erste Vorsitzende des Ausrichters, Dennis Königstein: „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.”

(mehr …)

Die jüngsten Mankelschüler jagen den Zellouloidball

Tischtennis-Schnuppermobil des DTTB macht Station an der Jakob-Mankel-Schule in Weilburg

TT5Riesenstimmung herrschte am Donnerstagmorgen, dem 12.11.2015, in der Sporthalle der Jakob-Mankel-Schule in Weilburg. Das Schnuppermobil des Deutschen Tischtennisbundes machte Station an der Integrierten Gesamtschule in Weilburg. Gefördert durch den Tischtenniskreis Limburg-Weilburg hatte der Sportfachbereich der Jakob-Mankel-Schule um Fachleiterin Birgit Petzoldt das Schnuppermobil an die Schule geholt. Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 und 6 hatten an diesem Vormittag die Möglichkeit, sich unter der fachmännischen Leitung von DTTB-Coach Alexander Murek mit dem rasanten Tischtennissport auseinanderzusetzen. Sowohl an klassischen Tischen als auch an Midi- und Minianlagen ging es um die Jagd nach dem kleinen Zellouloidball. Der Tischtennisroboter lud die Fortgeschrittenen zudem zum Techniküben ein. (mehr …)

Das Schnuppermobil des DTTB macht Station an der Albert-Wagner-Schule in Merenberg

Neue Tischtennis-Schul-AG soll in Schuljahr 2016/17 beginnen

IMG_2177Erfreulicherweise fand an der Albert-Wagner-Schule in Merenberg am Freitag, dem 13. November 2015, ein Aktionstag des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) statt, den der TT-Kreis Limburg-Weilburg mit dem Sponsor, der Kreissparkasse Limburg, ermöglicht hatte. Das Tischtennisschnuppermobil kam zu Besuch und bot an seinem letzten Tag der Rundreise durch den TT-Kreis Limburg-Weilburg den Klassen 2-4 einen Einblick mit Spaßfaktor in das schnellste Rückschlagspiel der Welt.

DTTB-Schnuppermobil-Teamer Alexander Murek sorgte bei allen Schülerinnen und Schülern für Begeisterung und versetzte sie in aufmerksames Staunen, als er sie in die Grundelemente des Tischtennisspiels einführte. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei von Daniel Melchert, einem Trainer des ansässigen TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen. Mit Hilfe der beiden erfahrenen Trainer erprobten die Kinder die korrekte Haltung des Schlägers, lernten die Bedeutung von Vor- und Rückhand kennen und trainierten fleißig den Aufschlag. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Drommershausen II hatte die besseren Nerven

ManuelFirnges-SV_Odersbach

Manuel Firnges konnte trotz zweier Einzelsiege und einem Doppelerfolg die Niederlage nicht des SV Odersbach nicht verhindern.

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der 2. Kreisklasse Gruppe 3 trafen mit dem SV Odersbach und dem STV Drommershausen II zwei verlustpunktfreie Mannschaften aufeinander. Nach diesem Spiel hat Drommershausen weiterhin eine weiße Weste. Der SV Odersbach hat nach der 6:9 Niederlage jetzt zwei Minuspunkte auf seinem Konto. Dabei hätte die Heimmannschaft alle Chancen zum Sieg gehabt, doch Drommershausen hatte in den vier Fünf-Satz-Spielen die besseren Nerven und konnte alle vier Partien für sich entscheiden. Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten. So fehlte bei Odersbach mit Alexander Kohl die Nummer 1. Für ihn spielte Klaus Rathschlag. Bei Drommershausen fehlte mit Horst Mayr ebenfalls die Nummer 1. Trotzdem leistete sich das Team den Luxus mit sieben Spielern anzutreten. Björn Allmenröder wurde nur im Doppel eingesetzt. (mehr …)

Weihnachtsmarkt bei unserem Sponsor sport point in Dehrn

Weihnachtsmarkt am Freitag/Samstag, den 27./28. November in Dehrn

Sportpoint NollAm Freitag/Samstag, den 27./28. November findet bei unserem Sponsor Sport Point in Dehrn ein Weihnachtsmarkt mit attraktiven Sonderangeboten statt. So gibt es auf beinahe alle Tischtennis-Artikel 25% Rabatt, auf Textilien, Schuhe und Hartware sogar 30%. Also macht euch auf den Weg nach Dehrn. Hier sind die Flyer:

Flyer_Sport_Point_2015_11a Flyer_Sport_Point_2015_11_b

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme