Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Onurhan Eroglu siegt vor Till Weißer bei Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften des TuS Dehrn

Gutes Niveau im internen Wettkampf

Zum Abschluss eines überaus erfolgreichen Jahres für die Nachwuchsspielerinnen und -spieler des TuS Dehrn kämpften die kleinen Tischtenniscracks nun um den Titel des Vereinsmeisters. Dabei spielten die Schüler jeder gegen jeden, auch wenn der oder die eine andere bereits die Ferien genoss. Unübersehbar war das erneut gestiegene spielerische Niveau bei denen, die zwei-, dreimal die Woche das professionelle Training von Jürgen Kannenberg besuchen. Wie gut die Mädchen und Jungs inzwischen am Tisch agieren, beweisen auch die guten Platzierungen in der Meisterschaftsrunde, wo die Dehrner Raben überwiegend sehr gute Ergebnisse abliefern. Im Wettstreit setzte sich Onurhan Eroglu vor dem Favorit Till Weißer sowie Alessandro Barbera und Fabian Lakemeier durch. Auf den weiteren Plätzen folgen Simon Weimer, Moritz Jung, das Brüderpaar Ousama und Ismael Aoulad, Daniel Holzer sowie Emirhan Eroglu.

Selbstverständlich ließ Gerhard Kremer, der Abteilungsleiter der Tischtennisspieler und engagierte Organisator, sich zu Jahresabschluss und Siegerehrung nicht lumpen und spendierte allen Teilnehmern Pizza und kalte Getränke. Im neuen Jahr geht die Nachwuchsförderung des TuS Dehrn in eine neue Runde: Montags, mittwochs und freitags findet gegen 17:30 Uhr jeweils das Training im Bürgerhaus an der Lahn statt, zudem gibt es im Februar wieder einen Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften. Weitere Informationen erteilt Gerhard Kremer, Mail: Gerhard.Kremer@enviroserve.eu.

Updated: 8. Januar 2018 — 12:50
Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme