Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Die Weichen für die Tischtennis-Saison 2018/19 sind gestellt

TTC Staffel und TuS Weilmünster gewinnen Jugendfördermodell

Die Meisterteams und Ranglistenbesten der Saison 2017/18

Hünfelden-Neesbach. Zur Vorbereitung auf die kommende Tischtennissaison trafen sich die Nachwuchsvertreter der Vereine des Tischtenniskreises Limburg-Weilburg am Donnerstag, dem 14. Juni, in der Neesbacher Mehrzweckhalle zur Kreisjugendleiterpflichtsitzung.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden auch in diesem Jahr die Meisterteams und Ranglistenbesten der abgelaufenen Saison sowie verdiente Mitglieder des Tischtenniskreises geehrt. Herausragend waren die Erfolge der TTF Oberzeuzheim, die bei den Schülerinnen bis auf Hessenebene erfolgreich waren.

Rebecca Elsemann wurde für ihre langjährige Tätigkeit als Spielleiterin geehrt.

Der Rückblick auf die vergangene Saison fiel laut Kreisjugendausschuss insgesamt positiv aus. Obwohl neben dem Rückzug von sechs Mannschaften aus dem laufenden Spielbetrieb auch die Anzahl der ausgetragenen Ortsentscheide der mini-Meisterschaften zurückging, belegen konstante Teilnehmerzahlen bei Kreisveranstaltungen, 23 angebotene Schul-AGs und zahlreiche Einsätze des DTTB-Schnuppermobils die nachhaltige Nachwuchsarbeit. Mit 14 ausgetragenen Ortsentscheiden der mini-Meisterschaften sowie mittlerweile 55 Einsätzen des DTTB-Schnuppermobils im Tischtenniskreis belegt Limburg-Weilburg hessenweit weiterhin den Spitzenplatz. Vom 29.-31. August sowie 06.-07. September 2018 sind weitere Einsätze des DTTB-Schnuppermobils bereits in Planung.

Neben den Ehrungen und dem Rückblick auf die vergangene Spielzeit stand vor allem die Klasseneinteilung für die neue Saison auf der Tagesordnung. Dort werden 84 Teams in zehn Ligen auf Kreisebene an den Start gehen. Darüber hinaus stellt der Kreis sechs Mannschaften auf Bezirks- und Verbandsebene. Der TuS Dehrn startet mit seiner Schüler-A-Mannschaft in der Bezirksoberliga. Der TTC Elz schickt sowohl in der Verbandsliga der männlichen Jugend als auch in der Schüler A Hessenliga eine Mannschaft ins Rennen. Dort wird es zum Duell mit den TTF Oberzeuzheim kommen, die neben der Schüler A Hessenliga auch in der Bezirksliga der männlichen Jugend sowie der Hessenliga der weiblichen Jugend vertreten sein werden. Fünf Vereine werden in der kommenden Saison keine Nachwuchsmannschaften stellen.

Jugendfördermodell wird transparenter

Die erfolgreichsten Vereine der Hauptrangliste.

Als weitere Tagesordnungspunkte standen die Nachwahl von vier Spielleitern sowie die Vergabe der Nachwuchsveranstaltungen auf dem Programm, die jeweils einstimmig beschlossen wurden. So werden in der kommenden Saison der TTC Bad Camberg den Sommerpokal und die Kreispokalendrunde, der TTC Elz die Kreisvorrangliste, der TTC Oberbrechen die Kreisjahrgangsmeisterschaften, der VfR 07 Limburg gemeinsam mit dem VfR 19 Limburg die Kreisendrangliste und der TuS Aumenau den Kreisentscheid der mini-Meisterschaften ausrichten. Die Kreisjugendleiterpflichtsitzung 2019  wird in Offheim stattfinden. Für die Kreiseinzelmeisterschaften wurde bisher kein Ausrichter gefunden.

Die Vereine in der Newcomer-Rangliste konnten ihre Nachwuchsarbeit in der vergangengen Saison deutlich intensivieren.

Mit Spannung erwartet wurde der finale Stand des Jugendfördermodells, das auch in dieser Saison mit insgesamt 2.000 € dotiert war. In der Hauptrangliste setzte sich der TTC Staffel vor dem TTC Elz und den TTF Oberzeuzheim durch. Die Newcomer-Rangliste gewann der TuS Weilmünster vor dem RSV Dauborn und der SG Blessenbach. Die gewonnenen Prämien kommen dabei der Jugendarbeit der Vereine zu Gute. Zur kommenden Saison wird das Jugendfördermodell modifiziert, um dem Leistungsgedanken Rechnung zu tragen und die Transparenz für die Vereine zu erhöhen. So werden Erfolge auf Bezirks- und Verbandsebene, die Teilnahme an Leistungszentren sowie die aktive Trainerarbeit von Vereinsmitgliedern stärker berücksichtigt. Außerdem kann ab sofort jeder Verein detailliert einsehen, welche seiner Aktionen mit welcher Punktzahl bewertet wurden.

Die Beschlüsse der Kreisjugendleiterpflichtsitzung werden dem Kreistag zur Kenntnis gegeben, der am Freitag, dem 22. Juni 2018, um 20 Uhr in Weilburg-Hirschhausen stattfinden wird. Dort wird auch der neue Präsident des HTTV, Andreas Hain, anwesend sein.   

Updated: 19. Juni 2018 — 06:02
Tischtenniskreis © 1998- *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme