Monat: April 2017

Spiel der Woche – Bezirksebene

TTC Staffel kann nach 9:6-Derbysieg den Klassenerhalt in der Hessenliga feiern

Thomas Knossalla / Marvin Jeuck – zusammen vier Punkte

Limburg-Weilburg. Seit Jahrzehnten stellen die Derbys zwischen den beiden höchstspielenden Teams TTC Staffel und TTC Elz einen Höhepunkt im Tischtennisjahr dar. Nach dem 9:4-Sieg der Elzer in der Vorrunde traf man sich jetzt zu unserem „Spiel der Woche“ in Staffel wieder, und den Gastgebern gelang mit 9:6 die eindrucksvolle Revanche.

Staffels Kapitän Thomas Knossalla hob bereits im Vorfeld den besonderen Reiz dieses Derbys hervor, in dem es um die „Vormachtstellung“ im Kreis geht. Und er schob dem Nachbarn und Gast nicht nur wegen des Vorrundensiegs, sondern auch wegen der deutlich besseren Platzierung die Favoritenrolle zu. „Trotzdem versuchen wir natürlich in eigener und jetzt neuer Halle unseren Heimvorteil auszuspielen und vielleicht einen Punkt in Staffel zu behalten“, so Staffels Nr 1, der immer noch fünf Mannschaften inklusive seines Teams in Abstiegsgefahr sieht. „Mit Dreieichenhain, Preußen Frankfurt und Heppenheim haben wir noch ein enorm schweres Restprogramm.“ (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Weilmünster II sichert den Klassenerhalt

Roland Baume (li) und Markus Dittmann holten gemeinsam vier der neun Punkte für den TuS Weilmünster III beim Sieg gegen Aumenau II bei

(hl). Mit einem 9:2-Sieg gegen den Tabellenletzten Aumenau II sicherte sich Weilmünster III im „Spiel der Woche“ in der 1. Kreisklasse Gruppe 3 vorzeitig den Klassenerhalt. Aumenau hat drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und muss weiter zittern.
Weilmünster III legte den Grundstein für den deutlichen Heimsieg in den Doppeln, denn man konnte gleich eine 3:0-Führung herausspielen. Außerdem hatte das Team um Kapitän Heinz-Joachim Reuter das nötige Glück, denn von fünf-Fünf-Satz-Spielen  konnte Weilmünster vier Spiele für sich entscheiden. Die Heimmannschaft hatte sich einiges vorgenommen und schickte bis auf die Frontfrau  Nicole Reuter die besten Spieler ins Rennen. Für Nicole Reuter rückte Frank Schötz ins Team. Beim Gast aus Aumenau fehlten Günter Schmidt, Klaus Günther und Dieter Röhrig.
Aumenau lief von Beginn an dem 0:3-Rückstand aus den Doppeln nach. Im ersten Doppel waren Marcel Busse und Viktor Jochim gegen Markus Dittmann und Roland Baume ohne Chance. Besser sahen Thomas Nasgowitz und Daniel Roth gegen Heinz-Joachim Reuter und Horst Wächtershäuser aus, denn sie führten bereits mit 2:1-Sätzen, ehe Reuter/Wächtershäuser mit 11:7 und 11:9 das Spiel noch drehen konnten. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TuS Aumenau vom Krankheitspech verfolgt

Benedikt Löhr – TuS Aumenau

Limburg-Weilburg. Der abstiegsgefährdete TuS Aumenau hatte sich für unser „Spiel der Woche“ in der Tischtennis-Bezirksklasse 1 viel vorgenommen. Nach zwei überraschenden Auswärtssiegen bei Oberzeuzheim II und in Kubach war man dem Gegner und Gastgeber TTC Dorchheim/Hangenmeilingen III dicht auf die Pelle gerückt. Doch kurzfristige Ausfälle durch Krankheit – Matthias Minor, Dr. Olaf Schmitt und Michael Scheerer mussten passen – schwächten das Team derart, dass man nach der 4:9-Niederlage Schlusslicht bleibt.

Bereits im Vorfeld der Begegnung konstatierte Mannschaftsführer Benedikt Löhr, dass man mit dem bisherigen Saisonverlauf alles andere als zufrieden sei: „Aufgrund von häufigen krankheitsbedingten Ausfällen und dem Fehlen eines Quäntchens Glück haben wir oftmals unnötig Punkte liegen gelassen. Und auch jetzt sind die Aussichten auf einen Punktgewinn in Dorchheim relativ schlecht.“ (mehr …)

Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Braunfels

Gleich fünf Titel gehen an den heimischen Nachwuchs – Tiziana Schuh (TTF Oberzeuzheim), Amelie Kempa (TTC Offheim), Sophie Krießbach (TTF Oberzeuzheim) sowie Noel und Cedric Montimurro (TTC Staffel) sind neue Bezirksjahrgangsmeister

Cedric Montimurro ist neuer Bezirksjahrgangsmeister der AK IV.

Eine ganz hervorragende Leistung lieferte der Nachwuchs unseres Tischtenniskreises bei den diesjährigen Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Braunfels. Neben den fünf Titelträgern stellt Limburg-Weilburg mit Mia Meteling und Hannah Krießbach (beide TTF Oberzeuzheim) zwei weitere Vizemeister. Nils Stahl (TTC Niederzeuzheim), Finja Morgenstern, Mathilda Holl (beide TTC Staffel), Carolin Beck (DJK SG Lahr), Till Waldherr (TuS Dehrn), Annabell Schütz (TTC Hausen), Pepe Meteling (TTF Oberzeuzheim) und Lara Minor (TuS Aumenau) runden das glänzende Ergebnis mit weiteren Podestplätzen ab. (mehr …)