Tischtenniskreis

Limburg-Weilburg

Monat: Oktober 2016

SV Odersbach spielt erstmals ein Familien-Doppel-Turnier

Ingesamt neun Doppelpaare gingen an den Start

Die Doppel-Partner sollten sich aus Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen Familienangehörigen zusammensetzen. Am 20.10.2016 starteten wir unser Turnier.

jfm-2016_odersbach2_homepage

Die Sieger des 1. Odersbacher Familien-Doppel-Turniers Sebastian Ebel mit Michael Otto

Mit einer erstaunlich guten Beteiligung von neun Doppelpaaren begannen wir in zwei Gruppen.

Gruppe A:
Markus Joris mit Bruder Tobias Joris
Sebastian Ebel und Onkel Michael Otto
Deniz Agdas mit Mama
Nia Kohl mit Papa Alex Kohl

Gruppe B:
Tom Schwender mit Oma Ellen Wirbelauer
Manuel Pissarek mit Schwester Sarah Pissarek
Yannik Späth mit Papa Peter Späth
Mika Stroh mit Papa Markus Stroh
Niklas Offenbach mit Mama Regina Offenbach

Im Halbfinale spielte jeweils der Gruppenerste gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe. In spannenden Halbfinalspielen siegten die Brüder Markus und Tobias Joris gegen Tom Schwender und Ellen Wirbelauer, sowie Sebastian Ebel und Michael Otto gegen Manuel und Sarah Pissarek.

jfm-2016_odersbach1_homepage

Viel los war beim 1. Oderbachen Familien-Doppelturnier.

Tom und Oma Ellen spielten anschließend gegen Manuel und Sarah um den dritten Platz. In einem aufregenden Spiel führten lange Zeit Tom und Ellen. Doch Manuel und Sarah konnten im Entscheidungssatz noch punkten und gewannen das Spiel um den dritten Platz.

Sebastian und Michael traten nun im Endspiel gegen Markus und Tobias an. Auch die vier haben ein tolles, wieder spannendes Spiel gemacht. Die sehr knappe Entscheidung fiel zu Gunsten von Sebastian und Michael, die somit das 1. Odersbacher Familien-Doppel-Turnier gewonnen haben. Mit Doppelpaaren und Zuschauern verfolgten insgesamt 30 TT-Anhänger die spannenden Spiele.

Bei einer Menge Spaß, Getränken und Würstchen erlebten die Odersbacher TT-Aktiven und Hobby-Spieler einen schönen und gelungenen Abend.

Wir hoffen, Ihr seid alle im nächsten Jahr bei dem 2. Odersbacher Familien-Doppel-Turnier dabei.

Platzierung 1. Odersbacher Familien-Doppel-Turnier

  1. Platz – Sebastian Ebel mit Michael Otto
  2. Platz – Markus Joris mit Tobias Joris
  3. Platz – Manuel Pissarek mit Sarah Pissarek
  4. Platz – Tom Schwender mit Ellen Wirbelauer

Mit dieser Aktion sammelt der SV Odersbach auch wieder Punkte im Rahmen des Jugendfördermodells des Tischtenniskreises Limburg-Weilburg.

Spiel der Woche – Bezirksebene

Düstere Vorahnungen bewahrheiteten sich für den TSV Hirschhausen

Christian Weis punktete in beiden Spitzeneinzeln

Christian Weis punktete in beiden Spitzeneinzeln

Limburg-Weilburg. Nach dem glänzenden Start als Aufsteiger in die Tischtennis-Bezirksliga Nord musste der TSV Hirschhausen in unserem „Spiel der Woche“ nun beim erstmals siegenden Gastgeber SV Rot-Weiß Hadamar die zweite Niederlage einstecken (6:9).

6:2 Punkte wies das Team um Kapitän Christian Schermuly vor der Partie auf, nicht zuletzt, da man bisher mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung überzeugt hatte. So hatte man mit Siegen gegen Weilmünster, Offheim III und Niederzeuzheim schnell bewiesen, dass man das Saisonziel – Erhalt der Klasse – frühzeitig erreichen kann. Auch bei der 4:9-Niederlage beim Spitzenteam in Niederselters wusste man zu gefallen. In Hadamar, das bis dato zwar punktlos war, aber dreimal unter Wert geschlagen wurde, hatten Schermuly und seine Mitstreiter düstere Vorahnungen. „Sie sind heute eigentlich Favorit, und ich glaube nicht, dass wir hier gewinnen können“, so die Prognose des Mannschaftsführers, der sich auch Spitzenspieler Thorsten Gath anschloss. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Klare Niederlage kostet die Tabellenführung

Luca Wolf bleib im Einzel und Doppel ungeschlagen

Luca Wolf bleib im Einzel und Doppel ungeschlagen

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der Kreisliga Gruppe 3 hat die SG Blessenbach beim TTC Staffel mit 4:9 verloren und die Tabellenführung an den Gegner abgegeben. Nach etwas mehr als zwei Stunden war das Topspiel zugunsten der Heimmannschaft entschieden. Beide Teams traten in Bestbesetzung an,  doch das erwartete spannende Spiel lief schon früh in die Richtung des neuen Tabellenführers. Bei Blessenbach hatte nur Frank Zirnzak Normalform. Alle anderen Spieler konnten in den Einzeln nicht einen Punkt beisteuern. Bei Staffel überragte die Mitte mit Tobias Leinweber und Luca Wolf, die ihre beiden Einzel souverän gewannen.
Nach den Doppeln war die Hoffnung auf einen Auswärtserfolg im Blessenbacher Lager noch recht groß, denn Frank Zirnzak und Daniel Legner konnten gegen Niklas Faßbender und Siegfried Armborst ebenso punkten wie Ingo Hartmann und Manfred Mehl gegen Günther Kretzer und Matthias Cerny. Lediglich Patrick Hörl und Markus Hardt waren gegen Tobias Leinweber und Luca Wolf ohne Chance. Im ersten Einzel des Abends konnte Patrick Hörl gegen den jungen Niklas Faßbender zwar den dritten Satz für sich entscheiden, doch alle anderen Sätze gingen deutlich an das Staffeler Talent. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Remis im Topspiel

Christian Stumm gewann für Bad Camberg beide Einzel

Christian Stumm gewann für Bad Camberg beide Einzel

(hl). Dreieinhalb Stunden dauerte das „Spiel der Woche“ in der Kreisliga Gruppe 1 zwischen dem Tabellenführer TuS Weilmünster II und dem Zweiten TTC Bad Camberg II. Und am Ende gab es trotzdem keinen Sieger. Doch beide Teams können sich nach dem Unentschieden als Sieger fühlen, denn Verfolger Runkel II verlor zeitgleich gegen Dorndorf II mit 7:9, so dass in der Tabelle alles beim Alten bleibt.
Vor dem Spiel standen die Zeichen bei Weilmünster eigentlich schlecht, denn mit Karl-Friedrich Schöll und Rudolf Launhardt fehlten die etatmäßigen Nummer Zwei und Drei. Für die Beiden mussten Markus Dittmann und Horst Wächtershäuser aus der 3. Mannschaft ran. Bad Camberg trat mit der Mannschaft an, die die meisten Partien in dieser Saison bestritten hat und überraschend auf Platz 2 zu finden ist.
Das gesamte Spiel lebte von der ersten Minute an von der Spannung, die einem Spitzenspiel würdig war. 6 der 16 Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Dabei wurden auf beiden Seiten etliche Matchbälle vergeben. Los ging es schon im ersten Doppel, als Ralf Wenzel und Jochen Hansel gegen Raphael Peuser und Christian Stumm nach 1:2-Satzrückstand im Vierten bei 6:10 vier Matchbälle abwehren konnten und den Entscheidungssatz mit 13:11 zu ihren Gunsten holen konnten. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

Tischtennisdamen des TTC Staffel machen der Konkurrenz weiterhin Angst

Lea Grohmann - TTC GW Staffel

Lea Grohmann – TTC GW Staffel

Limburg-Weilburg. Auch nach dem dritten 6:3-Sieg in der 3. Tischtennis-Bundesliga Nord der Damen stapelt man beim TTC GW Staffel weiter tief. Doch so langsam sollte man sich angesichts der Siegesserie ernsthafte Gedanken um die Ambitionen und Möglichkeiten machen, die sich in dieser unterbesetzten Liga bieten.

Der Vorsitzende und Betreuer des Teams André Tamoschus sprach vor dem Saisonstart  davon, dass man sich „als Aufsteiger zunächst einmal dem Niveau der höheren Spielklasse anpassen muss. Dies gilt umso mehr, wenn man mit einer noch sehr jungen Mannschaft an den Start geht.“ Nun scheint es inzwischen so zu sein, dass sich die Gegner noch nicht mit der überragenden Spielweise der Staffeler Spielerinnen arrangieren konnten. Denn nach 6:3-Siegen gegen den letztjährigen Vizemeister Rödinghausen und dann Borussia Düsseldorf wurde nun auch Favorit Hannover 96 von dem jungen Quintett überrascht. Als Glücksgriff erwiesen sich die blutjungen Neuzugänge Gaia Monfardini (vorher Kolbermoor) und Lea Grohmann (vorher Richtsberg), die mit knapp 16 Jahren momentan das vordere Paarkreuz gehörig aufmischen. (mehr …)

Spiel der Woche – Bezirksebene

TV Runkel von ersatzgeschwächtem FC Dorndorf wenig gefordert: 9:0

Alexander Berger - TV Runkel

Alexander Berger – TV Runkel

Limburg-Weilburg. Unser „Spiel der Woche“ zwischen den bis dato verlustpunktfreien Teams der Tischtennis-Bezirksliga Nord TV Runkel und FC Dorndorf wurde zu einer einseitigen Angelegenheit, da die Westerwälder Gäste auf ihre Stammspieler Jürgen Weber und Andreas Schmitz verzichten mussten. Mit 9:0 fiel der Sieg der Gastgeber zwar zu hoch aus, doch eine Chance auf ein knapperes Resultat hatte man nur bei vier Fünfsatzentscheidungen.

Der Absteiger hatte sein Saisonziel schon vorab heruntergeschraubt, denn angesichts häufiger Ersatzstellungen sei man laut Andreas Pfeiffer „mit einem Abschluss im gesicherten Mittelfeld zufrieden.“ Vor allem bei ihm (beruflich in Berchtesgaden) und Peter Kupka sei ein regelmäßiges Training nicht möglich, und wenn nach dem Verlust ihres Spitzenspielers Sergej Melenberg (zum TV Feldkirchen) nun auch noch weitere Spieler ausfielen, habe man keine Möglichkeiten, zum Beispiel mit dem TV Runkel mitzuhalten. „Die haben eine homogene, eingespielte Mannschaft, die für mich Aufstiegsaspirant Nummer eins ist“, meinte Pfeiffer vor der Begegnung. (mehr …)

Spiel der Woche – Kreisebene

Derbysieg für Langenbach

Rainer Pauly blieb im Einzel und Doppel ungeschlagen

Rainer Pauly blieb im Einzel und Doppel ungeschlagen

(hl). Im „Spiel der Woche“ in der 1. Kreisklasse Gruppe 1 setzte sich Langenbach im Derby mit 9:6 gegen Aulenhausen durch. Nach diesem Erfolg ist Langenbach mit drei Siegen und einer Niederlage weiter im oberen Drittel der Tabelle zu finden. Kreisligaabsteiger Aulenhausen kassierte im dritten Spiel die dritte Niederlage und gehört damit zu den negativen Überraschungen der Klasse. Beide Mannschaften hatten sich für dieses Derby einiges vorgenommen. Langenbach trat in Bestbesetzung an, bei Aulenhausen fehlte mit Markus Moos die Nummer 5. Sven Freitag bestritt an diesem Abend sein erstes Saisonspiel.
Das Match begann für den Gast sehr vielversprechend, denn Sven Freitag und Hendrik Hauzel konnten das starke Langenbacher Doppel Jochen Becker und Wolfgang Flohr mit 3:1 in Schach halten. Doch nach den beiden anderen Doppeln führte Langenbach schon mit 2:1. Wolfgang Will und Hartmut Distler besiegten überraschend Markus Theimer und Detlef Kroll mit 3:1 und Rainer Pauly/Fritz Meyer hatten mit Rafael Kulawik und Thomas Ott keine Mühe. (mehr …)

Kreispokalendrunde Erwachsene am 10. und 11.12.2016

Kreispokalendrunde Erwachsene am 10. und 11.12.2016

Männchen_PokalDurchführer: TuS Aumenau – KL Damen und Herren, 1. KK Damen und Herren
Austragungsort: Eichelberghalle/Hintereingang, Jahnstr., 65606 Villmar-Aumenau

Sonntag, 11.12.16, 10.00 Uhr, Kreisliga Herren
Sonntag, 11.12.16, 10.00 Uhr, 1. Kreisklasse Herren
Sonntag, 11.12.16, 15.00 Uhr, Kreisliga Damen
Sonntag, 11.12.16, 15.00 Uhr, 1. Kreisklasse Herren

Durchführer: TTC Bad Camberg – 2. KK und 3. KK Herren
Austragungsort: Neue Sporthalle (bei Atzelschule), Pommernstrasse 15 (hinter Großsporthalle), 65520 Bad Camberg

Samstag, 10.12.16, 10.00 Uhr, 2. Kreisklasse Herren
Samstag, 10.12.16, 10.00 Uhr, 3. Kreisklasse Herren

Die zum Start verpflichteten Mannschaften müssen sich spätestens eine halbe Stunde vor Beginn ihrer Konkurrenz bei der Turnierleitung melden.

Einladung (PDF-Datei)

Einladung KPER Erwachsene 2016 – Aumenau – KL Da und He, 1.KK Da und He

Einladung KPER Erwachsene 2016 – Camberg – 2.KK und 3.KK Herren

Bekannte qualifizierte Mannschaften – Erwachsene – (mehr …)

Tischtenniskreis © 1998-2016 *** mit Danksagung an die sportsoft.de Frontier Theme